VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Rauriser Tal (1598 m) Kolm-Saigurn

Der Hohe Sonnblick ...

Auffahrten

Von Torsten – An der B 311 in Taxenbach (779 m) findet man leicht den Abzweig nach Rauris und gelangt direkt auf die Straße, die durch das gesamte Tal führt. Diese führt unmittelbar in einer weiten Kehre steil bergan und überwindet so den engen Taleingang. Auf der Rauriser Höhe (937 m) biegt die Straße in südliche Richtung ab und nach einer kurzen Gefällestrecke führt sie gemütlich und sehr sanft steigend (ca. 1%) für ca. 10 km an Rauris vorbei bis nach Wörth. Dann folgen kurze steilere und flachere Stücke bis Bucheben (1144 m). Hier beginnt die Mautstrecke nach Kolm-Saigurn und der empfehlenswerte Teil der Strecke. Die Mautstraße ist ca. 5 km lang und endet am Lenzanger in einem großen Parkplatz und einer Schranke. Sie überwindet mittels acht Kehren den verbleiden Höhenunterschied von fast 400 Höhenmetern. Steilstücke weisen dabei kurzzeitig bis zu 12 % auf. An der Schranke beginnt eine gut fahrbare, festgefahrene Schotterstraße, die nach 1,5 km an den zwei Gasthäusern von Kolm-Saigurn, dem Naturfreundehaus und dem Ammererhof, endet. Erst hier hat man den kompletten und beeindruckenden Blick auf den Talschluss und die umliegenden 3000er.

Erweiterungstipp: Ein lohnenderer und verkehrsärmerer Start der Tour, der zusätzlich Höhenmeter bietet, führt aus dem Salzachtal über Embach.

14 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Roadbike Holidays Hotels in der Nähe

Sportcamp Woferlgut
Sportcamp Woferlgut – Bruck/Großglockner
Ersten Kommentar verfassen