VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Regensberger Pass (639 m)

Auffahrten

Von dbeckel – Der Startpunkt dieser Auffahrtbeschreibung ist die Abzweigung der Regensbergerstrasse von der Nationalstraße 17 zwischen Schöfflisdorf und Sünikon. Die ersten 500 m geht es flach zum Waldrand. Dann beginnt der Hauptteil der Steigung. Sehr gleichmäßig mit 7–8 % geht es auf schmaler Straße durch den schattigen Wald. Bei Kilometer 2 sind fast drei Viertel der Höhenmeter geschafft. Nach links bekommt man einen Einblick in das schöne Städtchen Regensberg mit seinem Schloss. Einige Cafés am Ortseingang laden zum Verweilen ein.
Nach Regensberg geht es nur noch wenig bergauf. Während der folgenden knapp 2 km steigt die Straße nur noch 50 m an. Der höchste Punkt wird unmittelbar vor der Einfahrt in den Wald erreicht. Die Abfahrt durch den Wald nach Boppelsen ist sehr schön, die Kurven allerdings oftmals ein Stück enger als man denkt. Ich habe da auch schon ein Auto im Wald liegen sehen, also lieber ruhig angehen lassen.

46 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:08:53 | 26.06.2018
Lyon
Mittlere Zeit
00:12:54 | 17.12.2017
Jon
Dolce Vita
00:16:25 | 03.12.2017
Jon
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von dbeckel – Der Startpunkt dieser Beschreibung liegt am östlichen Ende von Boppelsen, wo die Regensbergerstrasse von der Buchserstrasse abzweigt. Boppelsen erreicht man entweder von Otelfingen, oder von Buchs (ZH) aus, die beide im Furttal liegen. Dies bedeutet, dass man zum Erreichen des Startpunkts bereits genauso viele Höhenmeter überwinden muss wie beim eigentlichen Passanstieg.
Die Straße folgt erst noch der letzten Häuserzeile um dann, nach etwa einem Drittel der Strecke, zwischen Bäumen einzutauchen. Zum Abschluss gibt es noch ein paar Kurven, bevor die Straße kurz vor der Passhöhe aus dem Wald auftaucht.
Danach stellt sich dann die Qual der Wahl, welche Abfahrt gewünscht ist: direkt runter nach Burgdorf oder doch lieber noch gemütlich nach Regensberg rollen? Auch dort kann man sich nochmal für Burgdorf oder Dielsdorf entscheiden, oder noch vollends um den Lägern herumfahren und Richtung Schöfflisdorf abfahren.

68 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:04:30 | 04.06.2017
breis89
Mittlere Zeit
00:06:13 | 24.05.2017
Jon
Dolce Vita
00:08:06 | 03.03.2017
Jon
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen