VERY important message

Ritzbüsch (419 m)

CIMG8256.

Auffahrten

Von kletterkünstler – Wir starten am Abzweig der nach Übereisenbach führenden K48 inmitten des weniger als fünfzig Einwohner zählenden Örtchens. Einen Campingplatz gibt es hier übrigens auch. Mit rund sechs Prozent geht es zunächst auf der Hauptstraße in Richtung Roders- und Dauwelshausen, ehe wir bei der zweiten Möglichkeit scharf links in die Dorfstraße abbiegen, die gleich sportlich ansteigt. Nach der kurz darauffolgenden ersten Kehre verlassen wir dann den Ort.
Fortan schlängelt sich der Weg hochprozentig über Weiden, durch buschige Landschaft und an kurzen Waldstücken und Feldern entlang aufwärts. Die Steigung nimmt kontinuierlich auf zweistellige Werte zu und erreicht nach der zweiten Kehre mehr als zwölf Prozent. Die Ausblicke sind schon jetzt nicht schlecht. Es folgen zwei weitere Kehren und eine immer besser werdende Aussicht, dann erreicht die Steigung auf einer längeren Geraden ihr Maximum von rund 15 %. Hier ist Durchhaltevermögen gefragt, und an heißen Sommertagen eine gewisse Hitzeresistenz, denn Schatten gibt es hier nicht. Dazu ist das Gehölz zu niedrig.
Gibt es dann doch etwas höhere Bäume, verspricht ein kurzes Flachstück Erleichterung. Schließlich wird es am Rande einiger Felder nochmals richtig steil, ehe die Steigung zum Asphaltende hin wieder abnimmt. Nun heißt es umkehren oder auf Schotter weiter nach Dauwelshausen dödeln.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen