VERY important message

Rodder (Osteifel) (340 m)

Auffahrten

Von majortom – Aus der Ortsmitte von Niederzissen folgen wir der Brohltalstraße, zunächst in Richtung Kempenich. Kurz vor dem Ortsausgang zweigt rechts eine Straße ab, die nach Königsfeld ausgeschildert ist und praktisch sofort die Bahngleise des Vulkan-Express überquert. Diese Straße wird uns nach Rodder führen. (Geradeaus kämen wir nach Hannebach, und 200 m nach der Kreuzung zweigt der Anstieg nach Engeln und zum Steinbergerhof von der Brohltalstraße ab.)
Bei sanfter Steigung fahren wir dem nordwestlichen Ortsausgang von Niederzissen entgegen, leider auf einer Asphaltdecke, die dringend ausgebessert werden müsste. Rechts am Hang begleiten uns noch eine Weile die Häuser, während wir links Ausblick auf den landwirtschaftlich genutzten Nachbarhügel haben. Die Straße führt weitgehend geradeaus den Berg hinauf, die Steigungswerte bewegen sich die ganze Zeit über zwischen etwa sechs und acht Prozent. Da der Anstieg sehr regelmäßig verläuft und nicht übermäßig steil ist, sollte man ohne Probleme einen guten Tritt finden.
Ein Wanderparkplatz auf der linken Seite sowie ein Hinweisschild auf das nahegelegene Rodder Maar kündigen dann das nahe Ende an. Kurz darauf verschwindet die Straße im Wald, und nach 300 weiteren Metern ist dann der höchste Punkt erreicht, der nicht besonders gekennzeichnet ist.
Der Ort Rodder liegt etwa 800 m hinter dem höchsten Punkt. Folgt man der Hauptstraße weiter, erreicht man über welliges Terrain Königsfeld nach insgesamt etwa 7,5 km ab Niederzissen. Von dort aus kann man nach Sinzig im Rheintal zurück fahren, oder man überquert den Pass Königsfeld ins Ahrtal. Eine dritte Möglichkeit verbindet Königsfeld mit Ramersbach, von wo aus sich wieder vielfältige Möglichkeiten ergeben, die Osteifel zu erkunden.
23 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:06:29 | 04.10.2015
eisenar
Mittlere Zeit
00:09:10 | 25.08.2019
der Lui
Dolce Vita
00:14:10 | 26.07.2014
Sovereign
Von kletterkünstler – Die Nordwestauffahrt von Königsfeld ist mit 144 Höhenmetern auf 5,1 Kilometern ziemlich pupsig, sei aber der Vollständigkeit halber erwähnt. In der Ortsmitte folgen wir der L88 in Richtung Niederzissen. In einer Links- und einer schönen Rechtskurve geht es in lieblicher Landschaft gleich zackig bergauf. Bald umgeben uns Bäume, dann öffnet sich die Landschaft wieder und wir überqueren nach 62 absolvierten Höhenmetern einen ersten Scheitelpunkt.
Dedenbach, wo es links auf einer Nebenstrecke wieder ins Vinxbachtal und rechts hoch nach Oberdürenbach in Richtung Amerikaner geht, erreichen wir über eine kleinen Abfahrt. Auf den mehr als zwei recht kurvigen und nur wenig bis gar nicht ansteigenden Kilometern nach Rodder können wir es anschließend rollen lassen und dabei die Aussicht auf dieser Art Panoramastrecke genießen.
Schließlich verdient sich diese Seite doch noch ein wenig den Eintrag ins Pässelexikon. Hinter dem namensgebenden Ort werden wir auf sechshundert knackig ansteigenden Metern im Wald noch einmal herausgefordert, dann können wir uns schon in die kurze, aber rasante Abfahrt nach Niederzissen stürzen.
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:16:34 | 18.08.2015
chris-cgn
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen