VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Rogla (1485 m)

rogla.

Auffahrten

Von Droopy – Das Bacherngebirge ist relativ dünn besiedelt, die meisten Ortschaften liegen am Südhang. Zreče ist hierbei so etwas wie ein touristisches Zentrum und vor allem bekannt wegen seiner Thermen, dessen Kuranlagen zu den größten in Slowenien zählen. Am Ende der Ortschaft beginnt an einem Kreisverkehr der Aufstieg. Hinweisschilder nach Rogla sind überall angebracht, verfahren also unmöglich. Die Straße ist für den Wintertourismus hervorragend ausgebaut und das Gefälle insgesamt sehr gleichmäßig, im Mittel liegen etwa 7,1 Prozent Steigung an. Hier heißt es unten seinen Tritt finden und dann möglichst durchziehen.
Zudem präsentiert sich Rogla als fairer Pass. Die ersten fünf Kilometer sind etwas schwieriger als der Rest, aber mit maximal neun Prozent auch nie zweistellig und sonderlich gemein. Die Straßenqualität ist hervorragend. Trotz der Breite des Weges ist der Weg auch landschaftlich gediegen, viele Kurven und einige schöne Ausblicke auf die umliegenden Streusiedlungen sorgen für Abwechslung.
Ungefähr bei der Höhenmarke 950 erreichen wir den Vorpass Paderski Vrh. An dieser Stelle ist das Gipfelplateau sehr gut in Sicht, welches sich wie ein riesiger Riegel aus dunkelgrünem Wald nördlich von uns erhebt; ein echter Hochpunkt ist allerdings nicht auszumachen. Mit diesem Eindruck kann noch einmal durchgeschnauft und hochgeschaltet werden, denn wir durchfahren ein Flachstück, bevor sich die Straße wieder nach oben krümmt.
Die restlichen 8,5 Kilometer ziehen sich dann allerdings etwas wie ausgelutschter Kaugummi. Es geht fast nur noch durch den Wald. Das gibt leider einen Stern Abzug in der Schönheitswertung, vor allem, weil kein Ziel in Sicht gerät. Nach jeder Kurve könnte die Kletterei vorbei sein, ist sie aber nicht.

Obwohl der Autor es nicht probiert, wohl aber am nächsten Tag bereut hat, scheint der Nordanstieg über die unasphaltierte Forststraße von Lovrenc na Pohorju die idealere Variante für eine kleine Rundtour zu sein, denn Asphalt fährt naturgemäß besser ab. Ein sicherlich schöner Hunderter, der hierbei planungstechnisch auf der Hand läge, wäre etwa: Maribor, Ruše, Lovrenc na Pohorju, Zreče, Oplotnica, Slovenska Bistrica und über Nebenstraßen zurück zum Start.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen