VERY important message

Roßbrand (1770 m) Rossbrand, Radstätter Hütte

Der Hohe Dachstein.

Auffahrten

Von Torsten – In Radstadt geht es auf 860 m Höhe nahe des Kreuzes der B320 mit der B99 los. Und wie! Kurve folgt auf Kurve und alles bei 16 Steigungsprozenten. Das bleibt so für gute zwei Kilometer, dann wird es plötzlich kurz flacher und es geht mit vier bis fünf Prozent bergan. Bei Kilometer vier steigt die Straße erneut sehr stark, doch nach einem Kilometer ist das auch wieder vorbei, und die Steigung pendelt sich bei maximal 10 % ein, eher etwas darunter. Es geht in einer weiten Kehre nach Osten, zurück in westlicher Richtung und in einer neuerlichen Kehre wieder gen Osten. Die Aussicht wird von Meter zu Meter besser, unten sieht man anfangs noch Radstadt. Aber angesichts der Blicke auf die großartigen Gipfel ringsum vergisst man das schnell. In südlicher und westlicher Richtung schneebedeckte Gipfel soweit das Auge reicht, nach Norden springt einem das Massiv des Hohen Dachstein förmlich ins Auge, so nah sieht man diese gewaltige Südwand vor sich. Der Asphalt endet schlagartig, und der große Parkplatz ist naturbelassen. Wer seinem Renner und sich selbst das zutraut, sollte in jedem Fall noch die nächsten 800 Meter auf dem Naturbelag zum Gasthaus Radstädter Hütte fahren und den Ausblick bei einem Getränk genießen.
24 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:43:06 | 06.09.1986
veloclimber
Mittlere Zeit
01:00:00 | 08.05.2011
nik0506
Dolce Vita
01:21:00 | 06.06.2002
MartinIII

Pässe in der Nähe

Kommentare ansehen