VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Schellbacher Höhe (423 m) Streuflingskopf, Allmutsberg, Wildpark Knüll

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – In der Hauptstraße von Remsfeld ist die Abzweigung nach Schellbach und zum Wildpark nicht zu verfehlen. Noch im Ort beginnt die Steigung, außerhalb verläuft die Trasse dann schön kurvenhaltig über Wiesen. Das Profil ist sportlich und wir gewinnen schnell an Höhe. Die Talblicke sind ansehnlich, die A7 ist aber wieder mal, wie bei allen Efzetal-Anstiegen, unüberhörbar.
Zwischenzeitlich entspannt sich die Steigung und verläuft kurz wellig, nach Schellbach hinein quetschen wir jedoch kurz noch eine Kuppe. In und aus dem Ort geht es durch drei 90°-Ecken wieder ins freie Feld. Im Anschluss ist die Schellbacher Höhe dann auch schnell erreicht.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Zwischen Allmuthshausen und Rodemann biegt man Richtung Wildpark Knüll ab. Das Steigungsprofil ist human und nach 300 Metern geht es bereits in den Forst. Linker Hand erstreckt sich bereits der ausgedehnte Wildpark. An seinen Eingang mit vielen Parkplätzen gelangen wir nach 800 Metern. Sehr kurven- und kehrenreich geht es nun voran. Der Anstieg ist kein typischer Rollerberg, doch auch hier lässt es sich einigermaßen flott fahren. Am Waldausgang ist der Höhepunkt erklommen und die Aussicht in Efzetal mit der A7 möglich.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen