VERY important message
Die Login-Probleme sind behoben. Alles läuft wieder einwandfrei. Danke für die Geduld!

Schienerberg (683 m)

Schienerberg - Passhöhe Nordrampe mit Parkplatz.

Auffahrten

Von grenztiger – Die Auffahrt beginnt in Bankholzen am Gasthaus „Kühler Brunnen” (416 m), an der Kreuzung der K6160 (Bohlingen–Weiler) und der L193 (Moos–Schienen).
Zunächst geht es Richtung Schienen auf der L193 noch 500 m durch die Ortschaft. Bereits hier beginnt die Steigung, die dann am Ortsende mit 10 % etwas steiler wird, bevor die nächsten 400 m wieder flacher verlaufen.
Auf dem Flachstück genießt man einen schönen Blick in den Hegau. Nach rund einem Kilometer ereicht man den Waldrand des Schienerbergs auf 470 m Höhe. Durch den Wald geht es weiter in Richtung Passhöhe. Nach etwa 2,4 km erreicht man eine Serpentine (576 m), die im Volksmund „Italienerrang” genannt wird. Nach weiteren 1,5 km erreicht man die Passhöhe, auf der sich dann der Blick in Richtung Süden auf die Alpen öffnet. Auf der Passhöhe befindet sich rechts ein kleiner Parkplatz und auf der linken Seite ein etwas größerer Wanderparkplatz.
Die durchschnittliche Steigung der Nordrampe beträgt rund 7 % mit einigen kurzen Stichen, die aber nicht über 11 % hinausgehen.
80 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:09:54 | 18.06.2006
dirkusmaximus1
Mittlere Zeit
00:16:27 | 25.07.2003
Bodenseemann
Dolce Vita
00:23:51 | 29.08.2015
SchwabiF
Von grenztiger – Die Auffahrt beginnt in Wangen an der Kreuzung der L192 (Öhningen–Gaienhofen) und der K6156 (Wangen–Schienen) (400m).
Zunächst folgt man der K6156 durch die Ortschaft Wangen in Richtung Schienen. Auch auf der Südrampe beginnt die Steigung sofort nach dem Einstieg und wird kurz vor dem Ortsausgang von Wangen für wenige Meter etwas heftiger (ca. 12 %). Nach 0,8 km führt die Straße durch ein Waldstück. Am Ende dieses Waldstückes auf 507 m Höhe liegt auf der rechten Seite ein Wanderparkplatz. Weiter geht die kurvenreiche Fahrt durch Streuobswiesen und Äcker in Richtung Obere Salenhof (566 m).
Nach etwa 5,1 km durchfährt man den Wieshof (639 m), bevor es in den Ort Schienen hinein für wenige Meter bergab geht. In Schienen passiert man auf der linken Seite die Wallfahrtskirche Schienen (607 m), bevor es in den Schlussanstieg geht. Nach weiteren 1,5 km erreicht man die Passhöhe. Auf dieser liegt auf der rechten Seite ein Wanderparkplatz.
Die durchschnittliche Steigung der Südrampe beträgt auf insgesamt 7,3 km ca. 4,5 % mit einigen kurzen Stichen bis 12 % und einer Gesamthöhendifferenz von 367 Hm.
40 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:17:53 | 13.08.2008
lancefan86
Mittlere Zeit
00:25:24 | 17.06.2018
raufgschwitzt
Dolce Vita
00:32:12 | 24.09.2007
cross
Von Bodenseemann – Die dritte mögliche Auffahrt zum Schienerberg stellt die L193 von Öhningen nach Schienen dar. In Öhingen (429 m) biegen wir in die Schienerstraße nach Schienen ab. Hier beginnt der Anstieg.
Wir radeln hier auf einer gut ausgebauten Straße den Berg hinauf. Die ersten 1,5 km sind etwas anstrengender, da die Steigung im Mittel bei 7,6 % liegt. Dann folgt eine fast flache Mittelpassage von etwa zwei Kilometer Länge, auf denen nur 50 Hm zu überwinden sind.
Wir erreichen dann den Ort Schienen (592 m), den wir leicht ansteigend passieren, und werden am Ortsausgang nochmals gefordert. Auf den letzten 800 m bis zur Passhöhe warten nochmals im Mittel über 9 % auf uns.

17 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:14:15 | 29.07.2008
RaceMatz
Mittlere Zeit
00:17:25 | 28.07.2012
dhdenda
Dolce Vita
00:22:00 | 14.05.2012
Fausto_auf_C59

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen