VERY important message

Schimmelkopf (695 m)

.

Auffahrten

Von V12Roadster – Auch wenn der Schimmelkopf mit seinen rund 700 Metern Höhe ganz nahe an der Grenze zum Saarland liegt, gehört er nach wie vor zu den höchsten Mittelgebirgserhebungen in Rheinland-Pfalz.
Die kürzeste Auffahrt, aus nördlicher Richtung, startet in Zerf auf der sogenannten Hunsrückhöhenstraße (B407). Dieser vielbefahrenen Bundesstraße folgend beginnt hier ein etwa fünf Kilometer langer Anstieg mit moderater Steigung. Mit dem Erreichen der Abzweigung zur L142 fängt jetzt der verschärfte Schlussaufstieg zum Schimmelkopf an, jedoch bleiben auch hier die Steigungsprozente im Mittel knapp unter 10 %.
Fast unmerklich überquert man innerhalb eines forstwirtschaftlich genutzten Mischwaldes den Schimmelkopf auf ca. 695 Meter Höhe. Anschließend kann man in einer rasanten Abfahrt auf der L151 dem im Saarland gelegenen und vom Heilklima des Hochwaldes verwöhnten Kurort Weiskirchen entgegen fliegen.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von V12Roadster – Aus dem heilklimatischen Kurort Weiskirchen kommend, lässt sich die in der Nordauffahrt beschriebene L151 natürlich in umgekehrter Richtung auch als Auffahrt zum Schimmelkopf nutzen.
Wer zusätzlich noch ein landschaftliches Highlight erleben möchte, dem sei jedoch die Abzweigung über die K69 in Richtung Waldweiler empfohlen. Nach einer Fahrtstrecke von ca. 3,8 km und 225 Höhenmetern Aufstieg auf der L151 erreicht man diese unterhalb des Schimmelkopfes. Diese Strecke führt über feinsten Asphalt durch eine dicht bewachsene Hochmoorlandschaft, welche sich mit lichtem Wald abwechselt.
Schlussendlich gelangt man nach dieser verkehrsruhigen Abfahrt, auf der es sich vortrefflich rollen lässt, wieder auf die B407.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Kommentare ansehen