VERY important message

Schnalstal (2011 m) Val Senales, Kurzras, Maso Corto

Vernagt Stausee mit Saldurspitze (3433m).

Auffahrten

Von Torsten – Die Schnalstalstraße beginnt an der stark befahrenen Straße 38 etwas westlich von Naturns. Dort geht es direkt richtig steil hinauf. Der Bach fließt fast wie in einer Klamm tief unten, der Taleinschnitt ist sehr eng und links und rechts der Straße geht es senkrecht rauf bzw. runter. Nach wenigen Kilometern weitet sich das Tal und es wird flacher bis zum Ort Madonna di Senales / Unser Frau in Schnals (1508 m).
Dort wird es erneut steil, denn es gilt die Staumauer des Vernagt-Stausees (1710 m) zu erklimmen. Nach sechs Kehren mit 9 bis 11 % hat man das geschafft und es geht mit leichter Steigung am Stausee entlang. Danach steigt die Straße wieder stärker. Außer einer kurzen Rampe mit 15 % gibt es im weitern Verlauf keine besonderen Schwierigkeiten.
Die Häuseransammlung Kurzras in 2011 m Höhe scheint eher zweckmäßig als schön, ist je nach Geschmack sogar hässlich zu nennen. Daher kann der Aufenthalt hier auch nur kurz ausfallen.

Im gesamten Tal haben die Straßenbauer keinen großen Wert auf Kehren oder enge Kurven gelegt. Das macht sich bei der Abfahrt bezahlt. Die Strecke ist übersichtlich und hat größtenteils einen guten Belag, also das richtige für eine tolle Abfahrt.

UPDATE September 2015: Der User Orlando berichtet, dass die Straße im unteren Teil auf 1,2nbsp;km durch einen nervigen Tunnel führt und nicht mehr durch die Klamm. Der Verkehr scheint auch stark zugenommen zu haben, was evtl. an einem archäologischen Park für den Ötzi liegt, der im oberen Teil der Tals errichtet wurde.


61 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
01:27:30 | 25.08.2014
XXLight_jfk
Mittlere Zeit
01:48:12 | 07.07.2006
Schubi86
Dolce Vita
02:15:00 | 03.08.2017
Hans Rennrad
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Roadbike Holidays Hotels in der Nähe

Kommentare ansehen