VERY important message

St. Johann (405 m)

...und auf den Hochsimmer.

Auffahrten

Von majortom – Ein paar hundert Meter nördlich des Schloss Bürresheim (und der Abzweigung nach Kirchesch) zweigt von der im Nettetal verlaufenden L83 (Mayen–Kempenich) ein unscheinbarer Weg scharf rechts ab. Dies ist unsere Straße nach St. Johann.
Zunächst gewinnen wir bei moderater Steigung am Hang entlang, gewissermaßen parallel zur Straße im Tal, ein paar Höhenmeter. Nach 300 m führt uns dann eine scharfe Linkskurve vom Nettetal weg, und ein Schild warnt uns vor 10 % Steigung. Normalerweise neigen solche Schilder ja gerne mal zur Übertreibung, hier ist es jedoch deutlich untertrieben, denn im folgenden Abschnitt sind auch mal 15–17 % zu bewältigen. Die Rampe ist dann allerdings nach insgesamt 900 m schon bezwungen, wo der Wald verlassen wird, und wir nun auf St. Johann zusteuern.
Schöne Aussichten bekommen wir auf der Anfahrt kaum serviert, allerdings ergibt sich der eine oder andere Ausblick in Richtung Pellenz, Rheintal und Hochsimmer auf der Verbindungsstraße zwischen St. Johann und Ettringen.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Kommentare ansehen