VERY important message

Stürzenhardt (476 m)

Auffahrten

Von kletterkünstler – Die Auffahrt beginnt auf der K3915, wo wir dem Hinweisschild in Richtung Stürzenhardt folgen. Der Ort ist auch schon in Buchen ausgeschildert und dementsprechend leicht zu finden. Auf schmaler, aber gut asphaltierter Straße geht es zunächst noch leicht bergab, ehe nach 500 m die Auffahrt beginnt. Schnell wird die Maximalsteigung von knapp 12 % erreicht. In diesem Abschnitt durchfährt man eine Spitzkehre und ist sicher froh über den Schatten spendenden Wald.
Die Steigung geht nun auf Werte zwischen 5 und 8 % zurück, und eine langgezogene 180-Grad-Rechtskurve führt uns aus dem Wald heraus auf die offene, von Feldern geprägte Hochebene.
Ist Stürzenhardt erreicht, so glaubt man es geschafft zu haben, doch stellt sich nach der finalen Linkskurve Ernüchterung ein, denn dort wartet noch einmal eine hochprozentige Schlussrampe auf den eventuell schon ausgelaugten Radler. Kommt man oben an und blickt zurück, so erkennt man ein 14-Prozent-Schild. Gemessen haben wir allerdings nur 12 %, nichtsdestotrotz eine gemeine Rampe, die man so nicht erwartet.
Der höchste Punkt ist nach diesen 3 km kurz hinter Stürzenhardt zwar noch nicht erreicht, doch steigt die Straße auf den folgenden Kilometern nur noch leicht an. Dafür kann man die weiten Ausblicke und ein weiteres kurzes Waldstück genießen. Während der Auffahrt ist uns kein einziges Auto begegnet.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen