VERY important message

Teufelsmühle (900 m)

Ziemlich steil.

Auffahrten

Von Louis – Der Anstieg beginnt in Gernsbach (170 m), wo sich die Murg ein tiefes Tal in den Nordschwarzwald gegraben hat. Nachdem die Straße die letzten Häuser von Gernsbach verlassen hat, taucht sie in den Wald ein und führt die ersten 2,5 km mit 5,6 % Steigung hinauf. Anschließend folgt ein etwa 1 km langes flaches und teilweise leicht abfallendes Stück; hierbei erreicht man die Ortschaft Loffenau. Die wunderschöne Lage unterhalb der bis über 900 m hohen Gipfel, die Aussicht auf das Rheintal sowie der alte Ortskern laden zum Verweilen ein.
Ab der Ortsmitte beginnt die Straße wieder zu steigen und schlängelt sich nun für die nächsten 2,8 km den Hang mit 5 bis 7 % Steigung hinauf. Hier fährt man zunächst durch Obstwiesen und der Blick öffnet sich immer weiter in Richtung Westen (Rheinebene, die Berge rund um Baden-Baden und bei guter Sicht bis zu den Vogesen), ehe die Straße wieder durch bewaldetes Gebiet verläuft. Wenig später geht es rechts ab.

Anmerkung Redaktion QD: Bis an den Abzweig ist die Strecke identisch mit der Westauffahrt zum Käppele.

Auf den folgenden 1,5 km bleibt die Steigung im mittleren Bereich. Schließlich geht es bei der nächsten Kreuzung erneut rechts und die letzten 3,3 km sind auch die schwersten. Mit durchschnittlich 10 % und maximal fast 20 % wenige Meter vor dem Ziel kostet dieser Abschnitt noch einmal ernorme Mengen an Kraft. Wer auch diese Anstrengungen hinter sich hat, kann den herrlichen Ausblick genießen oder im Gasthaus Kraft tanken.

39 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:35:23 | 03.08.2009
valverde26
Mittlere Zeit
00:48:30 | 29.07.2016
Bananenpferd
Dolce Vita
01:04:00 | 22.05.2015
cin9247
Von karleq – Der Startpunkt der Nordostauffahrt befindet sich in der Ortsmitte von Bad Herrenalb. Zuerst geht es wenige Meter in Richtung Dobel, dann aber gleich rechts ab ins Gaistal. Nach einem flachen Stück zum Einrollen führt die Straße mit 10 bis 12 % Steigung geradlinig den Berg hinauf.
In der ersten nennenswerten Kurve biegt nach rechts eine kleine Straße mit der Beschilderung Zieflensberg ab. Diese Straße ist als Einbahnstraße in Fahrtrichtung bergauf ausgewiesen, Fahrzeuge in der Gegenrichtung müssen einen kleinen Umweg mit einigen Höhenmetern extra in Kauf nehmen. Wir können den direkten Weg in Richtung des kleinen Weilers Zieflensberg nehmen.
In Zieflensberg geht es kurz, aber extrem steil abwärts bis zur Plotzsägemühle. Hier müssen wir in einer Furt den Bach durchqueren, oder aber absteigen und das Rad auf einem schmalen Steg hinübertragen. Dann geht es wieder bergauf, die Straße ist weiterhin vollständig asphaltiert, aber nur einspurig. Nach einer längeren flachen, teilweise abfallenden Strecke wird bei der Rißwasenhütte die Gernsbacher Westauffahrt und damit der deftige Schlussanstieg erreicht.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Kommentare ansehen