VERY important message
Die Login-Probleme sind behoben. Alles läuft wieder einwandfrei. Danke für die Geduld!

Thier de Coo (470 m)

Ardennen pur!
Rennradreisen von quaeldich.de

Rennradreise zum Coo

Genieße mit quäldich.de einen fantastischen Rennrad-Urlaub am Coo.

Ardennen – Revier der Frühjahrsklassiker vom 30.04. bis 03.05.2020

Auffahrten

Von kletterkünstler – Die Auffahrt startet an der N633 am Rande von Coo. Diese verlassen wir ostwärts in eine Straße namens Biester und halten uns gleich links und anschließend direkt rechts. Wir folgen nun dem Thier de Coo und sehen uns gleich mit 13 % Steigung konfrontiert. Diese geht allerdings rasch wieder auf 10 und schließlich 8 % zurück. Nach 300 m folgt dann allerdings die nächste Rampe, die bis zu 14 % steil ist. Und nun kennt der Thier keine Gnade mehr! Die Steigung liegt nun meist im zweistelligen Bereich, und der Belag ist zudem ziemlich miserabel.
Nach etwa 600 m taucht der Weg in den Wald ein. Die Steigung liegt um die 12 %. Leider kämpft man zusätzlich zu den Steigungsprozenten auch noch mit Schlaglöchern, Splitt, kleinen Steinen und was sonst noch so den Weg bedeckt. Der Weg führt zunächst weiter geradeaus gen Süden, dann schließlich in einem langen Linksbogen in die entgegengesetzte Richtung. In diesem Linksbogen wird dann auch das mit 15 bis 17 % steilste Stück der gesamten Auffahrt erreicht. Erreicht man dann nach etwa 1,3 km, also genau der Hälfte, eine Gabelung am Waldrand, so ist das Gröbste überstanden. Hier befindet sich auch der letzte Verpflegungs- und Kontrollposten beim Flèche de Wallonie.
Man folgt hier nun dem linken Weg am Waldrand entlang weiter aufwärts. Die Steigung beträgt nun nur noch 7 %, legt aber zwischenzeitlich für etwa 300 m noch einmal auf 9 bis 10 % zu, ehe der Weg endgültig abflacht. Nach ca. 2,6 km erreicht man dann zwischen einigen Häusern an einer Kreuzung den Endpunkt dieser Auffahrt auf etwa 470 m Höhe. Folgt man der Sackgasse zur Linken, so kann man noch ein paar Höhenmeter hinzuaddieren. Der Asphalt endet allerdings schon bald. Geradeaus hingegen geht es auf Nebenstraßen weiter nach Stavelot.

10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen