VERY important message

Tiergartensteige (427 m) Tanzplatz

IMG 3948.

Auffahrten

Von kletterkünstler – Dort, wo sich die B 463 und die L 1135 in Pforzheim treffen, beginnt die Kletterei mit Einbiegen in letztgenannte Steige. Leider ist der Verkehr hier recht lebhaft. Idealerweise sucht man sich einen Sonn- oder Feiertag zur Befahrung aus. Die Straße steigt dann auf den ersten paar hundert Metern auch gleich mit bis zu zehn Prozent an.
Nach siebenhundert Metern ist das Schlimmste überstanden und wir trennen uns von der nach rechts weiterführenden Oberfeldsteige. Der Verkehr bleibt uns noch vierhundert Meter erhalten, die aber überwiegend flach verlaufen. Dann biegen wir halbrechts in die namensgebende Tiergartenstraße ab und die Steigung schnellt hoch. Zwischen Wohnhäusern und an viel Grün zur Rechten vorbei kämpfen wir uns bei bis zu elf Prozent bergauf.
Wir überqueren eine Kreuzung und nach einem sportlichen Kilometer flacht die Straße ab. Rechts erstreckt sich schon der Hagenschießwald, doch erst wenn die Straße scharf nach links abknickt, tauchen wir in diesen ein und rollen fortan auf einem verkehrsfreien Forstweg dahin. Vier bis fünf Prozent werden maximal noch erreicht. Im herrlich schattigen Mischwald lohnt eine Rast auf einer Bank, dort wo ein schottriger Waldweg kreuzt. Den Scheitelpunkt überquert man ohne davon Notiz zu nehmen.
Fünfhundert Meter später trifft man am sogenannten Tanzplatz nur wenige Meter vom Seehaus entfernt auf die Tiefenbronner Straße und ein nach links abzweigendes Sträßchen, das zur L 1135 bei der Waldsiedlung führt.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen