VERY important message

Torfgrube (770 m) Hepsisauer Steige

Typische Albbweohner vor Hepsisau mit der Limburg im Hintergrund.

Auffahrten

Von Kletterkönig120 – Die Auffahrt ist auf den ersten 3,9 km identisch mit der Hepsisauer Steige, die Beschreibung erfolgt deshalb erst ab dem Abzweig nach Ochsenwang. Wir ignorieren den Abzweig nach Ochsenwang und radeln geradeaus weiter. Wenige Meter weiter geht die Steigung merklich zurück und wir befinden uns mitten in der Senke des Randecker Maar. Die Straße beschreibt einen langen Linksbogen und führt nun mit relativ moderater Steigung durch die für die Schwäbischen Alb typische Wacholderheidelandschaft. Nach weiteren 700 m wendet sich die Straße im großen Bogen nach rechts, und wir erreichen die Ansiedlung Randeck. Hinter den wenigen Häusern steigt die Straße nochmals etwas stärker an, kurz darauf ist auch schon der höchste Punkt der Auffahrt erreicht. Zum Zielpunkt an der Einmündung in die Ortsverbindung zwischen Schopfloch und Ochsenwang geht es schon wieder leicht bergab.
Wer bei der Auffahrt zu sehr ins Schwitzen gekommen ist, kann einen Abstecher zum Biergarten des Otto-Hoffmeister-Hauses machen, dazu einfach rechts abbiegen und nach 500 m links in den Wirtschaftsweg abbiegen. Auf diesem verkehrsarmen Wirtschaftsweg kann man am Hoffmeisterhaus vorbei weiter bis nach Krebsstein und Schopfloch rollen.
70 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:16:27 | 10.02.2008
lancefan86
Mittlere Zeit
00:22:05 | 19.07.2015
Boldi
Dolce Vita
00:30:36 | 03.03.2015
icke

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen