VERY important message

Tratza (1650 m)

...mit wechselnden schönen Ausblicken...

Auffahrten

Von Uwe – Da bisher in keiner Anfahrtbeschreibung der Weg vom Talboden des Prättigaus nach Buchen beschrieben ist, nehmen wir uns die Freiheit, einmal „ganz unten” zu beginnen.
Von Schiers im Prättigau kommend, fahren wir zuerst noch ca. 1,5 km taleinwärts Richtung Klosters, bis wir an eine Abzweigung nach links Richtung Lunden/Buchen kommen. Dort beginnt unser Anstieg und führt uns zuerst durch einige kleine Ortsteile von Lunden aufwärts. Dann im Bereich des Ortes Buchen steigt die Straße mit einigen Kehren durch den Ort, und wir müssen auf die kleinen, gelben Wanderwegschilder links nach Tratza achten. An der Abzweigung gibt es auch einen Brunnen, an dem man die Wasservorräte auffüllen kann. Schon von Buchen hat man einen schönen Blick über den unteren Prättigau und auch zur gegenüberliegenden Talseite mit dem Anstieg nach Furna. Die Hauptstraße würde uns weiter nach Pany führen.
Unser weiterer Weg führt nahezu verkehrsfrei über einen Hang mit Wiesen und Wäldern an einzelnen Höfen vorbei aufwärts. An allen Abzweigungen müssen wir aufpassen, dass wir die kleinen gelben Wanderwegschilder nach Tratza nicht verpassen.
Auf einer Höhe von 1450 m („Börtji”) biegen wir noch einmal scharf links ab und erreichen nach kurzer Strecke auf 1470 m geradeaus ein Sackgassenschild. Die Sackgasse führt fast flach nach Gaschneida, einem Bauernhof mit schöner Aussicht. Wir biegen aber scharf rechts ab und haben noch ca. 2 km Schotterweg nach Tratza vor uns. Wer darauf verzichtet, verpasst keine Gastronomie und auch keinen Kiosk mit Kuckucksuhren, aber eine ruhige, abgelegene Alpenlandschaft. Als Abfahrt bietet sich der Weg nach Pany an. An der Abzweigung Börtji (1450 m) lässt man es weiter Richtung Pany abwärts rollen.
Mit dieser Abfahrt nach Pany, welches an der Straße von Küblis nach St. Antönien liegt, haben wir eine weitere mögliche Anfahrt nach Tratza.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen