VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Tunnel du Fayet (943 m)

Tunnel de Fayet. Von gegenüber (Route des Cretes) gesehen

Auffahrten

Von DE – Die Pont d’Artuby überbrückt den Canyon de l¤Artuby, einen bis zu 200 m tief in die Landschaft eingeschnittenen Seitenarm des Verdon-Canyons.
Von der imposanten Brücke geht es direkt über dem Schluchtrand des Canyon de l’Artuby über einige weite Bögen teils auch mal zweistellig hinauf, bis wieder die Hauptschlucht erreicht ist. Die zwei 2 km bis zum Tunnel (höchster Punkt am Tunnelende) sind nicht mehr steil, durch die Seitenöffnungen zur Schlucht hin ist Akkulicht keinesfalls nötig. Im Gegenteil – die Öffnungen in der Tunnelwand direkt am Rand der Steilwand bieten tolle Fotomotive.
Natürlich sind auch die Aussichtspunkte an den Tunnelportalen wieder von der Premium-Sorte!
Es folgt die Abfahrt zur Falaise des Cavaliers mit Weiterfahrt über den Col d’Illoire zum Lac de Sainte-Croix.

24 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:16:32 | 03.11.2017
kurzland
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:21:04 | 26.06.2015
Radtourist
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen