VERY important message

Untere Wengenalpe (1273 m)

die letzen Meter

Auffahrten

Von Vollhorst – Der Anstieg ist durch zwei Steilstücke und ein dazwischen liegendes Flachstück im Obertal gekennzeichnet. Direkt vor dem Giebelhaus muss man die rechte Abzweigung Richtung Schwarzenberghütte nehmen. Hier wird es gleich recht ruppig. Auf den nächsten 800 Metern werden 80 Hm bewältigt. Nun zweigt rechts der Weg zur Schwarzenberghütte ab. Leider ist der aufgrund von Schotter mit dem Rennrad nicht zu befahren, Mountainbiker dürften aber bei Steigungswerten jenseits der 20 % ihren Spaß haben. Im Winter kann man sich an der Schwarzenberghütte Schlitten leihen und hier gen Tal rauschen. Man lässt die Schlitten dann einfach am Giebelhaus stehen, da sie dort abends abgeholt werden.
Doch weiter bergan. Wenige hundert Meter nach dem Abzweig verlässt man auf Höhe der Engeratsgundalpe (1155 m) den Wald, und das Obertal öffnet sich. Das Sträßchen, dessen Zustand sehr gut ist, windet sich nun ohne großartig an Höhe zu gewinnen durch das Hochtal. Vorbei an der Laufbichlalpe, die rechts etwas oberhalb liegt, kommt man zu einem Viehgatter, welches die Straße versperrt. Ab hier wird es noch einmal steil. Über eine S-Kurve und eine etwas längere Rechtskehre gewinnt man auf den letzten 700 Metern fast noch 100 Hm. Die letzten Meter sind wieder flacher, und die Straße wendet sich Richtung Westen, so dass man das durchfahrene Tal überblicken kann.
Wer nicht genug hat, dem empfehlen wir, den Anstieg mit dem zur Pointhütte zu kombinieren.
25 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:13:08 | 28.05.2018
Kurbeltreter3000
Mittlere Zeit
00:15:21 | 19.10.2012
hivibub
Dolce Vita
00:18:40 | 05.09.2010
Dimos

Pässe in der Nähe

Kommentare ansehen