VERY important message

Viderjoch (2723 m)

Ausblick nach Süden

Auffahrten

Von tortenbäcker – Bis zur Idalpe ist diese Anfahrt schon äußerst amüsant von Thomas beschrieben. Ein paar hundert Meter nach der Idalpe ist dann leider Schluss mit der festen Unterlage. Tant pis. Die Staubpiste ist allerdings zumindest anfänglich in ausgezeichnetem Zustand. So rollt man bei recht angenehmen Steigungswerten immer höher Richtung Himmel.
Die Natur wird nun sehr karg, man fährt durch eine Mondlandschaft. Die Wintersport-Installationen trüben leider das Landschaftsbild merklich. Auf etwa 2500 m traversiert man den Hang nach Südwesten. Es ist fast flach; eine letzte Verschnaufpause, bevor die Schlussrampe nochmals Lunge und Beine so richtig fordert. Eine Linkskurve läutet die 170 finalen Höhenmeter ein, die durchschnittlich 18 % steil sind und Spitzen von geschätzt 30 % aufweisen.
Zwei kurze Abschnitte (zusammen etwa 50 m) sind grober Schotter und leider nicht befahrbar, den Rest kriegt man mit vollem Einsatz gerade so hin. Des Belags wegen muss man schneller fahren, als man dies auf Asphalt tun müsste, was bei der Höhe über Meer und der Steigung den Puls in ungeahnte Sphären schnellen lässt. Übersäuerte Beine und Puls-Maxima sind vorprogrammiert!

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von tortenbäcker – Auf der Dorfstraße durch Compatsch biegt man ein in die Urezzastrasse, die nach Norden führt. Nach einigen hundert Metern endet leider der Asphalt. Danach ist eine recht steile Naturstraße Programm, die den Grashang hochführt. Bei der Alp Trida auf gut 2200 m flacht die Straße zwischenzeitlich ab. Auf 2423 m, kurz vor dem Alptrider Sattel, biegt man rechts ab. Die Belagsqualität nimmt nun ab, die Steilheit dafür zu. Manche ausgedehnte Teilstücke laden zum Schieben ein. Nach kräfteraubenden letzten 300 Hm erreicht man dann endlich den Hochpunkt. Das Viderjoch ist mit dem Rennrad von dieser Seite sicher ein grenzwertiges Vergnügen.

Da der Autor diese Seite nur bergab gefahren ist, freut sich quaeldich.de über eine ausführliche Beschreibung.

0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen