VERY important message
Die Login-Probleme sind behoben. Alles läuft wieder einwandfrei. Danke für die Geduld!

Vielbrunner Höhe (460 m)

Endpunkt Vielbrunner Höhe

Auffahrten

Von Limes – In Ohrnbach starten wir unsere Auffahrt auf Höhe der Einfahrt zum Gasthof Ohrnbachtal auf der Landstraße MIL6. Dieser Straße, die sich nach ein paar Metern schließlich zur hessischen L3318 verwandelt, folgen wir Richtung Nordwesten. Nach 1 km erreicht man die Geiersmühle, heute ein feines Hotel-Restaurant mit angeschlossenem 9-Loch-Golfplatz links der Straße. Den Naturpark-Parkplatz lassen wir rechts liegen und tauchen bei ca. 11 % in dichten Mischwald ein, der uns leider Ausblicke ins Ohrnbachtal verwehrt. Nach 350 m kommen wir an eine kleine Kehre. In diesem Bereich wurde kürzlich ein Kahlschlag veranstaltet, der jetzt allerdings einen Blick ins ursprüngliche Ohrnbachtal zulässt. Nach weiteren 700 m – die Steigung bleibt jetzt annähernd stabil bei 8 % – erreicht man den Ortseingang von Vielbrunn.
Ab der ersten innerörtlichen Linkskurve am Café Talblick schlängelt sich die Straße bei durchschnittlich 6 % Richtung Vielbrunner Höhe, die man 300 m nach dem Ortsausgang erreicht.
Hier bieten sich schöne Ausblicke in Richtung des vorderen Odenwaldes (nach Westen über das Mümlingtal), nach Nordost in den Spessart und nach Südosten in den fränkisch-badischen Odenwald.
Das Verkehrsaufkommen auf dieser nicht gerade breiten Landstraße hält sich in der Regel in Grenzen, allerdings nicht am Wochenende. Die motorisierten Verkehrsteilnehmer nehmen aber weitgehend Rücksicht.

20 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:16:46 | 06.04.2018
HoJay
Dolce Vita
Von Limes – Startpunkt ist der Kreuzungspunkt der K91 (von Bad König-Zell) mit der K92 (von Michelstadt). Zu Beginn geht es 800 m durch Weiten-Gesäß hindurch, bis die Dorfstraße links in eine steile Gerade (bis 12 % auf 600 m) den Berg hinaufzieht. Am Ende dieses Steilstücks geht es für ca. 800 m hinunter in einen Talkessel, der in einer ersten Kehre endet.
Ab jetzt fahren wir 1,2 km bei ca. 8 bis 10 % den Hang in einigen Kurven hinauf. Nach der letzten Kehre an der Grasbrunnenhütte ist der steilste Abschnitt überwunden. Die letzten 1,4 km Richtung L3349 schlängelt sich der Weg bei 6 % Steigung gleichmäßig nach oben. Ab der Einmündung in die L3349 geht es links 500 m flach in Richtung Vielbrunner Höhe.
Achtung! Es können auf dieser schmalen gut geteerten Nebenstraße Autos und Motorräder entgegenkommen, die durch die nun folgenden Kurven teilweise erst sehr spät zu erkennen sind. Früher gab es hier viele tödliche Motorradunfälle, bis die Straße für Autos und Motorräder gesperrt wurde, was Einheimische nicht davon abhält sie weiter als Schleichweg zu benutzen.

17 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:15:16 | 23.07.2017
nudelpups
Mittlere Zeit
00:18:42 | 30.07.2017
Bikepotato
Dolce Vita
00:20:09 | 29.04.2018
bicyklista
Von Limes – Startpunkt ist der Naturparkplatz Erlenbrunnen (alter Sportplatz Bad König). Ab da folgen wir der L3318 Richtung Osten nach Kimbach. Zuerst schlängelt sich die erst 2009/2010 neu hergerichtete Landstraße im Kimbachtal entlang. Nach einer S-Kurve am Gesundheitsbrunnen (rechter Hand) beginnt der Anstieg mit ca. 6 % innerhalb des Waldes. Nach weiteren 2 km fahren wir wieder aus dem Wald heraus und treffen auf das idyllische offene Kimbachtal kurz vor dem gleichnamigen Ort.
Im klassischen Straßendorf angekommen, zieht die Straße im Schnitt mit 5 % Steigung auf einer Länge von ca. 2 km in Richtung Vielbrunner Höhe. 500 m nach dem Ortsausgang tauchen wir wieder in ein Laubwaldstück ein und treffen auf die erste schöne Kehre. Hier erreichen wir ca. 10 % Steigung, die im weiteren Verlauf zur zweiten Kehre auf 7 % abnimmt. Innerhalb dieser Kehre und den weiteren 400 m bewegen wir uns bei 8 bis 10 % bis zum Hochpunkt auf der Kreuzung.

9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen