VERY important message

Villard-Notre-Dame (1653 m)

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Befahrbarkeit der Schotterstrecke

  • stb72, 02.09.2008, 17:32 Uhr 17.07.2012, 18:43 Uhr
    Die 3 km Schotter zum Col du Solude sind mit etwas gutem Willen auch mit dem Rennrad zu befahren, schieben muss man nicht, aber ein wenig Schmerzfreiheit gegenüber dem Material sollte schon sein.
    Persönlich würde ich es aus 2 Gründen zumindest in der Richtung über Villard sogar empfehlen. Erstens verpasst man so nicht das tolle Panorama auf die ganze Alpe d'Huez Strecke, welches aus der Ferne sogar sehr schön ist und nur hier zu sehen ist.
    Zweitens muss man nicht zurück durch die schwarzen Löcher. Bergauf bin ich, wie hixx so treffend beschreibt, zumindest in Nr. 2 trotz cateye in absoluter Schwärze abgestiegen.
    In der Richtung über Villard geht es auf dem (recht schlechten) Schotter nur sehr leicht bergab und der kurze Anstieg zum Solude ist auch kein Problem - 3 km sind dann doch nicht so lang - und die Abfahrt vom Col zur Ornonstraße ist auch was ganz feines auf dem neuen Belag mit den vielen Kehren.
  • duk, 17.07.2012, 18:43 Uhr
    Heute, 17.7.2012, besagte Strecke mit dem Rennrad ohne Probleme gefahren. Es handelt sich nicht eigentlich um eine. Schotterstraße, sondern um eine feste Naturstraße. Solange es kein 5000€ Carbonrenner ist, ist Angst ums Material unbegründet. Diese abenteuerliche Runde muss man unbedingt machen!! PS: Ohne Licht gefahren und in den Tunnels sicherheitshalber geschoben.
  • Runman2000, 26.07.2013, 11:37 Uhr auf duk
    Update Juli 2013: Unbedingt durchfahren, diese Naturstraße ist keinesfalls schlechter als die vielzitierte Umbrailstrecke...
Einloggen, um zu kommentieren