VERY important message

Wülzburg (630 m)

DSC01023.

Auffahrten

Von tobsi – Von Weißenburg folgt man zunächst der Straße in Richtung Niederhofen durch ein Tal, bis nach zwei bis drei Kilometern ein kleines Sträßchen nach rechts steil den Hang hinauf abzweigt. Deshalb sollte die Kette schnell nach links wandern, um diese erste Rampe im Freien zu bewältigen.
Nach 400 m führt die Straße dann scharf nach links und entlang des Hangs, weshalb auch die Steigungswerte auf erträgliche Werte zurückgehen. Mit Erreichen einer Rechtskehre kommt man langsam in den Ort Kehl, wo das Vorwärtskommen in Form erhöhter Steigungswerte wieder erschwert wird.
Spätestens mit Erreichen der zweiten Kehre, wo die höchsten Steigungswerte warten, heißt es wieder Wiegetritt, um dieses zweite Steilstück hinter sich zu bringen. Doch auch dieses hat kurz vor dem Abzweig nach rechts ein Ende, und der Anstieg hat ein Einsehen mit dem Radler, denn er führt zunächst flach am Friedhof des Weilers Wülzburg vorbei in ein kleines Waldstück, wo die Steigung nochmals kurz zulegt, um die letzten Höhenmeter bis zur Wülzburg einzusammeln.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Diese Variante, teils über die B13, ist etwas lebhafter, wegen der Länge aber entspannter als die über Kehl. Los geht es an der Ampelkreuzung der B2/B13 in der Eichstätter Landstraße. Diese Straße gibt selbsterklärend die Richtung vor. Die Steigung in diesem Bereich ist nicht weiter von Belang, der Verkehr schon. Die Straße ist aber auch breit genug, sodass uns der Motorverkehr im Regelfall in Ruhe lassen wird.
Unterhalb des ehemaligen Bärenkellers beginnt die B13 eine lange Rechtskurve zu vollziehen. Hier verlassen wir die Bundesstraße (Km 1,7) nach links in Richtung Oberhochstatt. Der Rang der Straße (St 2289) sinkt, dafür steigen die Prozentwerte. In einem langen Geradeabschnitt, begrenzt von halbhohen Betonfertigteilen, kämpfen wir uns mit durchschnittlich 8 % im Wald bergan.
Nach 2,75 Kilometern biegen wir erneut nach links und zwar in Richtung Flugplatz ab. Der Verkehr geht nun signifikant zurück, die Steigung ebenfalls. Auf einer freien Hochfläche können wir nun erstmals die zurückgelegten Höhenmeter und Aussichten genießen. Am Segelflugplatz geht es wieder nach links, wir erreichen sodann den Ort Wülzburg und kurz darauf unser Ziel, die Wülzburg.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Kommentare ansehen