VERY important message

Pässe Albuch

Alle Pässe | Deutschland | Baden-Württemberg | Schwäbische Alb | Albuch

Regionsbeschreibung

Von stb72 – Der Albuch ist unter den vielen Unterregionen der Schwäbischen Alb eine der bekannteren. Gelegen ist er im Nordosten der Alb, grob gesagt zwischen Geislingen und Aalen (Nord-Süd-Richtung) und zwischen Heidenheim und Schwäbisch Gmünd (Ost-West-Richtung). Für genauere Informationen zu Geschichte, Geografie und Topografie verweisen wir auf die Schwäbische Alb oder Wikipedia.

Der Albuch wird oft auch als der sagenhafte Albuch bezeichnet und ist folglich mit zahlreichen Sagen und Märchen aus der Altvorderenzeit gesegnet, so z.B. „Der rote Zwerg vom Albuch”, der wie „Das Wentalweiblein” im Steinernen Meer des Wentals seine Heimat hatte.
Der Albuch ist ebenfalls Teil des Stauferlands, und die weithin sichtbaren Drei Kaiserberge bilden sozusagen die Grenze am Albtrauf.

Für den Rennradler gibt es z.B. am Höhenrücken Hornberg und Kaltes Feld mit die härtesten Rampen auf der Alb. Der Anstieg mit den meistern Höhenmetern hier dürfte der Steinbühl auf 760 m Höhe sein, welcher als Verlängerung des Hornbergs oder des Furtlepasses für immerhin 350 Höhenmeter gut ist. Wie immer gilt natürlich auch hier: die Kombination der vielen kleineren Anstiege macht die Alb zu einem Top-Gebiet zum Rennradfahren.
Nicht von ungefähr ist das nahe gelegene Ottenbach am Fuß des Rechbergs Austragungsort des nicht nur regional sehr bekannten Alb-Extrem-Radmarathons. Alle 16 Pässe der Region ansehen