VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Pässe Berchtesgadener Alpen

Alle Pässe | Bayern | Salzburg | Alpen | Oberbayrische Alpen | Berchtesgadener Alpen

Regionsbeschreibung

Von racingstick – Die Berchtesgadener Alpen sind eine Gebirgsgruppe in den Ostalpen. Sowohl Österreich mit dem Bundesland Salzburg, als auch Deutschland mit dem Freistaat Bayern haben einen Anteil an den Berchtesgadener Alpen. In Österreich befinden sich die Berchtesgadener Alpen im Tennengau und im Pinzgau. Diese Gebirgsgruppe wird im Osten von der Salzach begrenzt, im Westen von der Saalach und im Süden vom Zeller See. Die Berchtesgadener Alpen lassen sich in folgende Untergebrigsgruppen untereilen:

Untersbergmassiv, Lattengebirge, Reiter Alpe, Göllstock, Hochkaltermassiv, Watzmannstock, Hagengebirge, Steinernes Meer und Hochkönigstock.

Die höchste Erhebung ist der Hochkönig (2941m).

Für den Rennradfahrer gibt es einige anspruchsvolle Anstiege:

Roßfeld-Höhenringstrasse (1545m)
Hochschwarzeck (1040m)
Schwarzbachwachtsattel (868m)
Dientener Sattel (1290m)
Arthurhaus/Mandlwandstrasse(1503m)
Filzensattel (1342m)
Hirschbichlpass (1183m)
Dürreckstrasse (etwa 1100m)
Loipl (886m)

Als Tourentipp bietet sich die Runde Berchtesgaden – Hirschbichlpass – Saalfelden – Bischofshofen – Hallein – Roßfeld – Dürreckstrasse – Berchtesgaden an. Diese Traumtour hat 170 km und etwa 3000 Höhenmeter.

Eine kürzere aber nicht minder schöne Tour, Bad Reichenhall – Winkl – Hochschwarzeck – Hintersee – Schwarzbachwachtsattel – Unterjettenberg – Thumsee – Bad Reichenhall, hat etwa 50 km aber dafür gute 1000 Hm. Alle 17 Pässe der Region ansehen