VERY important message

Pässe Grajische Alpen

Alle Pässe | Rhône-Alpes | Aostatal | Piemont | Wallis | Alpen | Grajische Alpen

Regionsbeschreibung

Die Grajischen Alpen sind eine grenzüberschreitende Gebirgsgruppe der nördlichen Westalpen, die in den italienischen Regionen Aostatal und Piemont sowie im französischen Savoyen, also in der Region Rhône-Alpes liegt. Schlägt man, wie es die allgegenwärtige aber auch strittige SOIUSA tut, das Montblanc-Massiv noch den Grajischen Alpen zu, so liegt ein kleiner Anteil der Grajischen Alpen, nämlich das Gebiet südlich von Martigny und westlich des Val Ferret, auch im schweizerischen Wallis. Benannt sind die Grajischen Alpen nach dem Kleinen St. Bernhard, der zu römischen Zeiten Alpis Graia hieß und Namensgeber für die römische Provinz Alpes Graiae war.
Die Grajischen Alpen umfassen also als größte Gebirgsmassive auf italienischer Seite die Gran-Paradiso-Gruppe mit dem Gran Paradiso (4061 m), außerhalb des strittigen Mont-Blanc-Massivs der höchste Gipfel der Grajischen Alpen, und auf französischen Seite das Vanoise mit der Grande Casse (3855 m). Außerdem gehört neben dem Mont-Blanc-Massiv mit dem 4810 m hohen höchsten Gipfel der Alpen auch noch das Beaufortain zu den Grajischen Alpen. Umgrenzt werden sie also vom Aostatal und dem Val Ferret im Norden, Arve- und Arly-Tal im Nordwesten, Isère- und Arc-Tal im Südwesten bzw. Süden, sowie Col du Mont Cenis und Dora Riparia im Süden. Östlich schließt sich die Poebene an. Nachbarregionen sind die Savoyer Alpen im Norden, mit denen die Grajischen Alpen sich teilweise überschneiden, die Dauphiné-Alpen im Südwesten, die Cottischen Alpen im Süden, sowie die Walliser Alpen im Nordosten.
An wichtigen Pässen erwähnen wir hier neben dem bereits erwähnten Petit Saint Bernard vor allem den Col de l’Iséran, den höchsten Alpenpass, sowie den weiter westlich liegenden und parallel verlaufenden Col de la Madeleine. Auf italienischer Seite stellt der Colle del Nivolet einen Geheiptipp dar.

Wer diese provisorische Beschreibung ergänzen möchte, kann sich unter Mitmachen informieren, wie das geht!
Alle 38 Pässe der Region ansehen