VERY important message

Pässe Lungau

Alle Pässe | Österreich | Salzburg | Alpen | Hohe Tauern | Niedere Tauern | Nockberge | Lungau

Regionsbeschreibung

Von xandi37einhalb – Der Lungau, deckungsgleich mit dem Bezirk Tamsweg, ist einer der fünf Gaue des Bundeslandes Salzburg und bildet dessen südöstlichen Zipfel.
Der Lungau ist mehr oder weniger ein Hochtal mit fast immer über 1000 Metern Seehöhe, welches im Westen von den Hohen Tauern, im Norden von den Niederen Tauern und im Süden von den Nockbergen abgegrenzt wird. Der Hauptfluss, die Mur, fließt bei Ramingstein in die Steiermark weiter. Durch diese besondere geografische Lage bedingt, ist dem Lungauer oftmals auch die Obersteiermark näher als der Rest des Bundeslandes Salzburg.
Bedingt durch die Seehöhe ist der Lungau weitum bekannt als das Sibirien Österreichs, allerdings ist im Lungau mit Mariapfarr auch die sonnenreichste Gemeinde Österreichs zu finden, gemessen an der Anzahl der Tage, in der die Sonne mindestens eine Stunde scheint. Viel unberührte Natur gibt es im Lungau zu bestaunen, weshalb die Gegend um den Bezirkshauptort Tamsweg auch bei Urlaubern sehr beliebt ist.

Für den geneigten Rennradfahrer bietet der Lungau zwar keine Hochgebirgsanstiege, aber ein tolles und abwechslungsreiches Revier. Die ganz großen Namen fehlen zwar, aber hier wird beispielsweise der Radstädter Tauernpass geboten, der von der Lungauer Seite her traumhaft schöne Schönfeldsattel und auch Anstieg zum Prebersee ist nicht zu unterschätzen. Ein kleines Monster ist der Katschberg, der von St. Michael in Angriff genommen mit Steigungswerten bis zu 17 % aufwarten kann und eigentlich kaum mit Erholungsphasen dienen kann.
Der Radstädter Tauern ist teilweise sehr stark befahren, da sich einige Autofahrer die Maut in St. Michael im Lungau sparen wollen. Viele kleine Anstiege und Sackgassen hinauf zu Bergbauernhöfen und Almen warten nur darauf, von den Rennradlern erobert zu werden.
Alle 7 Pässe der Region ansehen