VERY important message

Pässe Teneriffa

Alle Pässe | Spanien | Kanarische Inseln | Teneriffa

Regionsbeschreibung

Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Teneriffa ist die größte der kanarischen Inseln. In ihrer Mitte erhebt sich der 3718 m hohe Pico del Teide, dessen ehemalige vulkanische Aktivität noch immer die Landschaft auf einem Großteils Teneriffas bestimmt.
Das Zentrum der Insel bestimmt der Teide mit seiner riesigen Caldera, einer mehrere 10 km Durchmesser messende Mondlandschaft inmitten des ehemaligen Kraters. Nördlich davon fällt die Insel steil zum Meer ab, wobei dort abregnende Feuchtigkeit für eine reichhaltige Vegetation sorgt. Das dort liegende Orotava-Tal wurde von Alexander von Humboldt seinerzeit zum schönsten Tal der Welt erklärt. Heutzutage kann man das noch erahnen - allerdings ist die Umgebung von Puerto de la Cruz eher von Bananen- und Avocadoplantagen geprägt als von unberührter Natur.
Der südliche Teil der Insel ist weniger dicht bewohnt und deutlich kärger. Weitere landschaftliche Highlights sind hingegen das Anaga-Gebirge im Nordosten, die zerklüfteten Hänge rund um das ehemalige Seeräubernest Masca sowie der langgezogene, bewaldete Rücken des Bosque de Esperanza.
Entsprechend findet man auf Teneriffa wunderschöne Gegenden zum Radfahren: In den Cañadas auf 2000 m Höhe lässt sich in einmaliger Landschaft Grundlagenausdauer trainieren (Nicht umsonst drehen hier manche Profis im Frühjahr ihre Runden). Das Anaga-Gebirge lockt mit einer unvergleichlichen Kammstraße, von der aus man auf beiden Seiten über spektakuläre Straßen zur Küste hinabstossen kann.
Einfach gesagt gehen alle Straßen entweder rauf oder runter. Flache Straßen gibt es hier nicht. Für Bergbegeisterte Radler ist Teneriffa also ein ideales Terrain.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von http://www.tenerife-training.net Alle 12 Pässe der Region ansehen