VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Qualitätskriterien des quäldich-Pässelexikons – Jan erhebt mahnend den Zeigefinger


quäldich-Blog » Qualitätskriterien des quäldich-Pässelexikons – Jan erhebt mahnend den Zeigefinger
Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Neu bei Quaeldich

  • Uwe, 18.04.2021, 21:31 Uhr 18.04.2021, 21:33 Uhr
    Hallo speziell mal an die Macher von Quaeldich.de und den Chef derselben Truppe!

    Wir haben hier in der letzten Zeit häufiger neue Leute begrüßt und freuen uns bestimmt darüber, dass der aktive Teil der Community nicht schrumpft bis der Chef sich mit seinem Spiegelbild unterhalten muss ;-)

    Für Neulinge ist es aber nicht so ganz einfach, herauszufinden, was QD ist, was der ganze Mitmachzirkus ist, wie Letzterer funktioniert usw. Da fände ich es ganz nett, wenn es so etwas wie eine Kategorie schon auf der Startseite gäbe "Bist du neu hier?" und wo man einfach mal aufgedröselt bekommt, wie QD funktioniert. Jan hat ja schon das "Regelwerk" für neue Passbeschreibungen aufgearbeitet, welches aber auf der Startseite bald nach unten im Nirvana verschwindet (ich weiß schon, wo ich es wieder finde, aber ein Neuling muss sich ziemlich tief reinlesen und suchen). Da gibt es auch noch Potential bei Tourenberichten / Tourentipps, wo man auch mal die Rahmenbedingungen zusammenfassen könnte. Auch die Existenz und Nutzung des Tourenplaners ist für neue Leute entweder kaum zu verstehen oder man muss viele Dinge selbst heraus finden oder sich durchfragen. Dass der Planer wirklich anders tickt, als man es von diversen Planern im Netz kennt, steht außer Frage (aber genau deshalb ist der QDTP mein bevorzugter Planer für Radfahrten!).

    Manche QD-Neulinge finden immerhin den Weg ins Forum und stellen mal eine Frage. Da kann auch geholfen werden. Mir persönlich macht es auch gar nichts aus, diverse Dinge (von denen ich glaube, dass ich sie halbwegs begriffen habe...) immer wieder zu erklären. Aber ob es erforderlich ist, oftmals die selben Fragen zu beantworten, wenn sie mit einer einfach zu findenden Beschreibung erldigt wären? Man muss auch keineswegs ein Handbuch für den Tourenplaner schreiben, wo jeder Pups bis in die Tiefe erklärt wird. Dann gibt es eine neue Version und alles ist wieder anders oder sogar besser...

    Bin mal gespannt, was Jan oder das Team dazu meint...

    Viele Grüße, Uwe
  • velles, 18.04.2021, 22:33 Uhr
    Hallo Uwe,

    Ich bin ja auch erst bei meine Vorbereitung für die "Route des Grandes Alpes" Tour 2020 auf QD gestoßen. ok ich musste auch schon Deine Unterstützung in Anspruch nehmen.

    Aber wir sind ja noch aus dem Vor-PC und Internet Alter. Und wir haben es auch gerafft beim Eintitt in QD (vielleicht auch gerade deshalb). Und auch manche neue haben ja auch schon ein paar Jahre und viele Pässe am Buckel...

    Die neuen Generationen sind da ja noch mal ganz anders. Aber ja vielleicht wäre eine generelle Anleitung nicht schlecht - Jan ist ja darin richtig gut, wenn ich denke was er zu den Alpen und Lebenszielen etc. bisher geschrieben hat.

    Grüße

    Markus
  • Jan, 19.04.2021, 12:46 Uhr 19.04.2021, 12:54 Uhr
    Danke Uwe und danke Markus für die Blumen.

    Du hast recht, das Selbstverständnis von quaeldich.de ist intrinsisch und für Neulinge nicht verständlich. Ich bin froh, dass du das formulierst. Bitte alle verinnerlichen! Wir Alteingesessene sind da in der Bringschuld.

    Ich bin (nicht deswegen) aber gerade dabei, die Erklärungen für die verschiedenen Dinge im Blog aufzuarbeiten und im Anschluss mit grünen Schaltflächen bei den relevanten Themen zu verlinken, siehe Passjagd / Lebensziele / dein Palmares / deine Strava-Verknüpfung (bemerke bei den letzten beiden Links die Verwendung der drei Unterstriche, die zum jeweils eingeloggten Nutzer weiterleitet).

    Um deine gezielte Frage nach dem Passbeitragsformular zu beantworten. Auch dieses hat nun (seit wenigen Tagen) im obigen Bereich zwei grüne Schaltflächen mit den relevanten Erklärungen.

    Mein Ziel ist also bisher, die notwendigen Erklärungen an der jeweils relevanten Stelle anzubringen, anstatt einmal global zu erläutern. Die Idee ist aber gut und ich denke mal drüber nach. Unten, im Footer, steht ja jetzt der Link "Blog" und unter Mitmachen "Pässe beisteuern", der auf den Qualitätskriterien-Blogartikel verlinkt, der am Ende auf den Passbeitrags-Ablauf-Blogartikel verlinkt, der am Ende auf das Passbeitragsformular verlinkt. An gleicher Stelle könnte man auch deinen Link "bist du neu hier" unterbringen (und gerne auch mit einem kleinen Hinweis auf der Hauptseite).

    Auch die "Mitmachen"-Hinweise bei noch leeren Passbeschreibungen verlinken nun auf die Qualitätskriterien, so dass dieser Umstand nun gut abgebildet ist.

    Du siehst, ich bin eigentlich genau auf deiner Linie und schon dabei, diesen Pfad zu beschreiten.

    Was die Tourentipps angeht bräuchten wir auch noch so einen Text, und perspektivisch, wie an anderer Stelle geschrieben, die Möglichkeit, "private" Touren mit geringeren Qualitätsanforderungen im eigenen Profil zu veröffentlichen und zu verwalten. Wie an gleicher Stelle geschrieben, werden wir demnächst eine Version 1.1 des Tourenplaners veröffentlichen, die es erlauben wird, direkt aus dem Tourenplaner auf quäldich zu veröffentlichen. In diesem Zuge werden wir den Mechanismus umkehren. Eine Tour ist zunächst nur im eigenen Profil sichtbar und kann im Anschluss nach Zur-Kenntnis-Nahme der entprechenden Qualitätsbedingungen als allgemeine Tour aufgewertet werden.

    Insgesamt ist gerade einiges im Fluss hier. Top!

    Herzliche Grüße, Jan
  • Jan, 19.04.2021, 12:49 Uhr 19.04.2021, 12:52 Uhr auf velles
    "vielleicht auch gerade deshalb" -> so ist es. Dies ist einer der Gründe für die Lebensziele. Ansatz ist unter anderem, ein Fenster für die Instagram-Generation auf quäldich zu öffnen, in dem auf einen Blick mit schönen Bildern einige der lohnenswertesten Pässe auf quäldich gefeaturet werden. Denn der Schatz des Pässelexikons erschließt sich erst auf den dritten Blick, und den wirft die heutige Generation gar nicht mehr :)
  • Cinelli09, 19.04.2021, 14:57 Uhr auf Jan
    .....vor allem pflegt die heutige Generation gerne (natürlich nicht immer und jederIn) virtuellen Autismus und antwortet nicht mehr auf höflich gestellte Fragen , ich vermute mal stark , die Aufmerksamkeitsspanne reicht nicht mal mehr für den zweiten Blick

    Gruß vom vor sich hingrantelnden Fast - Alt 68er ;-)
  • Cinelli09, 19.04.2021, 15:50 Uhr auf velles
    Markus , komplett neben dem Thema : konntest Du heute den Herren Froome und Quintana die Hände schütteln ? https://tirol.orf.at/stories/3099173/

    Gruß nach Tirol Günter
  • Uwe, 19.04.2021, 15:54 Uhr auf Jan
    Hallo Jan!

    Danke für deine Antwort und dein Verständnis für meinen vielleicht etwas verschwurbelten Gedankenhaufen ;-)

    Ich denke mal, dass man dazu nicht mal Quaeldich.de neu erfinden muss, sondern letztendlich gewisse Inhalte zum Verständnis der QD-Welt etwas zusammenfassen sollte und findbar verlinken sollte. Du hast ja gerade erst die Passbeschreiberei noch mal aufgemöpselt. Diese Inhalte dürfen nur nicht nach unten verschwinden, sondern neue Leute sollten sie finden, ohne sie zu suchen. Meinerseits werden es im August diesen Jahres schon 20 Jahre, die ich hier mehr oder weniger mein Unwesen treibe. Damals war noch viel weniger Inhalt auf der Seite und auch viel weniger Interaktion von Gästen möglich. Da ist man mitgewachsen und hat nicht die Welt oder das Rad neu erfinden und entdecken müssen.

    Du hast in der letzten Zeit auch durchaus inhaltsreiche Artikel veröffentlich (die Alpen) oder die QD-Welt betreffende Erläuterungen geschrieben, die für das Selbstverständnis von QD notwendig sind, zu lesen oder zumindest zu finden, wenn man etwas genauer wissen möchte. So etwas muss nicht auf der Startseite im allgemeinen Teil nach unten rutschen. Aber oben sind schon mit der Passjagd und den Lebenszielen bestimmt genug Inhalte befestigt. Es gibt ja die "Mitmachen"-Seite schon immer, aber die findet nur noch jemand, der sich bis unten hin durchgräbt. Das sind aber maximal die "alten" Leute, die schon immer hier waren.

    Und versteh meinen "Angriff" bitte nicht als Angriff, sondern nur als Idee. QD ist nun mal die Referenz im deutschsprachigen Raum, wenn es um hobbymäßiges Befahren von Bodenunebenheiten geht. Und da ist es nicht schlimm, wenn man auch mal um Verbesserung / Aktualisierung bemüht ist.

    Herzliche Grüße, Uwe (Sonne scheint, Beine sind noch blau, müssen aber bewegt werden...)
  • velles, 19.04.2021, 18:03 Uhr
    Hallo Günter,

    nein war nicht schauen; a) eigentlich nicht erlaubt und b) hab schon bei der WM (Mannschaftszeitfahen) zugeschaut - bei uns sind die einfach zu schnell durch, man sieht nicht viel (eigentlich so gut wie fast nix). Rennen sind im TV interessanter - außer man ist an so einem neuralgisch schönen Punkt wie damals bei der WM in Chambery im Anstieg zum Hochpunkt, wo es für den Rest der Strecke eine Videowall gab. Mit dem Hund den Nachmittag im Garten verbracht.

    Grüße

    Markus
  • Cinelli09, 19.04.2021, 19:03 Uhr auf velles
    Na , dann haben sie wenigstens Deinen Hund nicht überfahren ;-) Die sind ja wohl durch Völs durch...Gewonnen hat übrigens der in Innsbruck lebende INEOS Fahrer Gianni Moscon - Heimvorteil !

    Der Spirit des Rennens - Euregio , d.h. die "grenzenlose" Alpenregion Südtirol/Trentino - Nordtirol - letztlich auch Bayern - ist gegenwärtig ja zur Perversion mutiert mit de facto hochgezogenenen Schlagbäumen - da sieht man , wie nutzlos im Streitfall solche (gut gemeinten) politischen Aktions-Events sind.....ein paar (harmlose) Flüchtlinge oder jetzt ein (nicht a priori harmloser , aber zu managender) Virus und die alten Nationalismen feiern fröhliche Urständ.

    Gruß nach Tirol

    Günter
  • velles, 19.04.2021, 19:14 Uhr
    Hallo Günter,

    ja Völs - Kematen und dann hoch nach Axams wie bei der Mannschafts WM.

    Unser Hund muss immer der Erste und Schnellste sein - wäre da schlecht ausgegangen.

    Grüße

    Markus
  • Uwe, 19.04.2021, 19:43 Uhr auf velles
    Und wenn der Gund dann noch einen Radfahrer in die Wade beißt, wird er noch schneller und du brauchst nachher ein größeres Grundstück mit mehr Auslauf...
  • velles, 19.04.2021, 19:56 Uhr 19.04.2021, 20:01 Uhr
    Hallo Uwe,

    unser Hund beißt keinen - er überholt nur - tolle Sache beim Rodeln.... (wir sind immer die Schnellsten und überholen alle). Nur beim Raufgehen ist es mühsam, weil er allen abwärts fahrenden schon hinterher will.

    Grüße

    Markus
  • Jan, 20.04.2021, 16:35 Uhr 20.04.2021, 16:36 Uhr auf Uwe
    Ja, ich fände auch einen kleinen Hinweis "Neu auf quäldich? Finde dich zurecht" am Anfang auf der Hauptseite voll gut, und ich werde da einen Blog-Beitrag verfassen, in dem im wesentlichen die ganzen Erklär-Blogs verlinkt sind, inklusive dem Alpen-Artikel, der dir ja so am Herzen liegt – was mich natürlich voll freut!

    Darüber hinaus bin ich für konstruktive Hinweise doch hoffentlich immer offen, wenn auch teils stur in der Umsetzung :)

    Herzliche Grüße, Jan
  • Uwe, 20.04.2021, 19:57 Uhr auf Jan
    Hallo Jan!

    Genau, du musst ja nicht mal die Beschreibungen neu verfassen, denn alles existiert schon irgendwo. Wer bis ganz unten durchscrollt, findet auch die uralte Verlinkung "Mitmachen", aber ein neuer User oder sogar Gast kommt ja nicht zuerst auf die Idee, dass es auch ums Mitmachen geht.

    Den Alpen-Artikel jabe ich auch nicht komplett durchgearbeitet, sondern mich mehr auf die Teile konzentriert, wovon ich eine Vorstellung habe. Eine Einteilung der Alpen hat auch immer Streitpotential, wie man in den Diskussionen bei Wikipedia unschwer erkennen kann. Aber uns / dir geht es vermutlich nicht mal darum, den absoluten Standard vorzugeben und wir "streiten" uns hier besser und lieber über Scheibenbremsen oder ähnliches Gerödel.

    Als CvG musst du auch ene gewisse Sturheit an den Tag legen, sonst wirst du schwindelig ;-)

    Viele Grüße und auch noch mal vielen Dank für den Betrieb der besten Webseite zum Thema Berge und Rad im deutschsprachigen Raum.

    Uwe
  • Jan, 22.04.2021, 11:37 Uhr auf Uwe
    Nochmal ein Kommentar hierzu: der alte Mitmachen-Link ist schon ein paar Tage lang verschwunden und durch den neuen Blog-Artikel verlinkt.

    Herzliche Grüße!

    Jan
  • Uwe, 22.04.2021, 15:56 Uhr auf Jan
    Siehste, das ist mir völlig entgangen, weil ich da unten nur gaaaanz selten mal hingucke bzw. klicke ;-)

    Viele Grüße, Uwe
  • Jan, 23.04.2021, 11:31 Uhr auf Uwe
    Hi Uwe,

    heutzutage ist der untige Bereich denke ich grundsätzlich deutlich wichtiger als damals, als wir das Internet gelernt haben. Auf anderen Seiten wird der Bereich gerne den Interna gewidmet, wenn ich das richtig sehe. Heute sozialisierte Menschen würden da unten vermutlich eher gucken als wir, und bei Neubesuchen ohnehin.

    Ändert aber alles nichts am oben gesagten.

    Herzliche Grüße, Jan
Einloggen, um zu kommentieren

It takes two to tango ...

  • Roadwinner, 16.04.2021, 20:17 Uhr 17.04.2021, 20:14 Uhr
    Danke für die Klarstellungen hinsichtlich der Kriterien für die Aufnahme in das QD Passregister.

    Wenn die Passjagd die Qualität der Vorschläge aus der Radmaso Szene reduziert hat, schlage ich vor, dass die Redaktion, die, soweit ich weiß diese Arbeit ehrenamtlich und unentgeltlich leistet, die Kriterien konsequent anwendet und den Einreichern von Kackewellen & Co schnell, aber höflich die rote Karte mitteilt. Zeitraubende Erklärungen sind mit einem Verweis in den Sinne "Danke für Deinen Vorschlag, aber er genügt nicht den bekannten Minimalanforderungen (Link)" spätestens seit Deinem Blogbeitrag nicht erforderlich.

    In dem Sinne von "Kommunikation ist alles!" ist es für die Einreicher (ja, auch ich gehöre dazu, weil ich gerne in die QD Community einzahle) ermutigend, wenn bei akzeptierten Pässen der Prozess zügig abgeschlossen wird. Der Hinweis "Pass befindet sich in der Redaktion und diese wird bis 2030 abgeschlossen sein" sind im ersten Moment durchaus witzig, nach 2 Monaten fragte ich mich aber schon, ob ich mir den Zeitaufwand für die Beschreibung eines neuen Passes (der Kackwelle locker übertrifft) nochmal antun werde.

    Aus eigener Erfahrung mit Websiten und Communities, die ich aufgesetzt und über Jahre verwaltet habe, weiß ich, wie gering der Anteil der Besucher ist, die sich auf einer Website / Forum registieren und dann als User aktiv an der Verbesserung einer Website, Forum oder Wissenbasis wie z.B. QD beitragen. Umso wichtiger war es mir immer, diese wenigen, aber aktiven User durch schnelle Reaktion und Antworten bei der Stange zu halten.

    Gruß aus Berlin und weiterhin gute Fahrt auf der Straße bergauf!
    Joachim
  • AP, 16.04.2021, 20:54 Uhr 16.04.2021, 20:55 Uhr
    Hallo,

    Das Abschlußdatum einer Redaktion sollte nicht wörtlich genommen werden. Ursprünglich war im System hinterlegt, daß ein Redakteur beispielsweise 10 Beschreibungen im Jahr redigiert. Von denen alle mit Abschlußdatum im gleichen Jahr liegen. Wenn er dann 20 im Jahr macht, verschiebt sich das Abschlußdatum der letzten 10 ins nächste Jahr. Wenn er im nächsten Jahr 30 macht, verschiebt sich das Datum der ersten 10 ins darauffolgende Jahr, der zweiten 10 noch ein Jahr weiter etc.pp.

    So kommt es zu diesen langfristigen Redaktiobsabschlußdaten. Was aber nicht heißt, daß es notwendigerweise 9 Jahre dauert, eine Redaktion abzuschließen.

    Gruß
  • Jan, 17.04.2021, 15:32 Uhr 17.04.2021, 15:38 Uhr
    Lieber Joachim,

    danke schön für deine berechtigte Kritik. Ich kann gut nachvollziehen, dass dich ein solches Datum frustriert. In der Tat sollten wir die Datumsvergabe mal einem besseren Algorithmus unterwerfen, der wurde seit 15 Jahren nicht verändert und spiegelt, wie AP richtig anmerkt, nicht die heutige Praxis wieder. Im Sinne des expectation managements natürlich kontraproduktiv.

    Dieser Blogbeitrag soll dreierlei bewirken: erstens die Moral des Redaktionsteams und insbesondere des kletterkünstlers erhöhen, der den Löwenanteil der Redaktionsarbeit schultert und der sich aufgrund liebloser Einsendungen nicht mehr zu wehren weiß. Zweitens die Passjäger sensibilisieren, dass etwas Mühe erforderlich ist (was sicherlich alle verstehen), und zweitens denjenigen, denen es nicht bewusst ist, eine einfache Erklärung zu liefern, warum der Beitrag abgelehnt wurde.

    Während die Leistungsfähigkeit der Redaktion also deutlich höher ist als das Datum angibt, steht derzeit vor allem ein Umstand verbesserten Abläufen in der Redaktion im Wege: dass die Passauffahrten nicht aus dem Portal heraus angelegt werden können, und dass dafür Mails zwischen Redakteur und Autor ausgetauscht werden müssen.

    Das Abschaffen dieser Hürde steht schon lange auf meiner Liste, und ich werde deine Kritik (für die ich dir danke) zum Anlass nehmen, dies nun zeitnah umzusetzen.

    Herzlichen Gruß, Jan
  • arnd, 17.04.2021, 16:31 Uhr
    Wie ist denn das Vorgehen, wenn der Mangel nicht im Pass sondern in der eingereichten Beschreibung begründet liegt? Mail mit einer den Kriterien genügenden Beschreibung an die Redaktion, den zugeteilten Redakteur oder neu einreichen?
  • Jan, 17.04.2021, 17:28 Uhr 17.04.2021, 17:29 Uhr auf arnd
    Lieber Arnd,

    in dem Fall wird der Eintrag mit einem Mangel-Flag versehen und nicht weiter bearbeitet, bis eine hinreichende Beschreibung vorliegt. Einen befriedigenden Prozess, diesen Mangel zu beheben, gibt es derzeit nicht. Wünschenswert wäre, diesen Mangel auf der Passbeschreibungsseite nicht nur anzuzeigen, sondern auch einen Prozess zu hinterlegen, der dir auf Anforderung die Berechtigung für die Bearbeitung des Passbeitragsformulars überträgt. Dann könntest du die Beschreibung direkt dort eintragen und dann an die Redaktion weiter vergeben.

    In dieser Hinsicht müssten wir einiges den neuen Gegebenheiten anpassen, die die höhere Passbeitragsflut im Zuge der Passjagd mit sich bringt.

    Wie in dem Blog-Post schon geschrieben, ist das in erster Linie eine Bereicherung für alle, und die damit einhergehenden Schwierigkeiten eine Herausforderung, die wir sicherlich gemeinsam bewältigen werden :)

    Das Benolper Kreuz wurde mittlerweile aufgebohrt, falls es darum geht.

    Herzliche Grüße, Jan
  • velles, 17.04.2021, 17:37 Uhr
    Hallo Jan,

    wäre es nicht auch besser alle Beschreibungen auf QuälDich "Pässe und Auffahrten" zu benennen, das würde ja besser der Realität entsprechen, denn es sind ja auch Sackgassen dabei bzw. auch Auffahrten, die man nicht wirklich als Pässe bezeichnen kann...?

    Güße

    Markus
  • Roadwinner, 17.04.2021, 20:06 Uhr 17.04.2021, 21:57 Uhr auf Jan
    Hallo Jan und vielen Dank für Deine Zeit und Antwort!

    Ich will die Gelegenheit nutzen und klarstellen, dass ich weder das Redaktionsteam, geschweige denn ein Mitglied des Teams noch Dich persönlich angreifen wollte, im Gegenteil, ich möchte ich mich bei all denen bedanken, die den Bergauf-Fahrern mit QD eine Plattform bieten, die im deutschsprachigen Raum wohl einzigartig ist!

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist, IT-Prozesse / Abläufe innerhalb einer Website umzustellen. Was vor 15 Jahren noch gut zu händeln war, zieht heute einen Rattenschwanz an Work-Arounds nach sich, wenn man das Startsystem nicht auf eine komplett neue Struktur umstellen will. Mir als IT Laien fiel es schon sehr schwer, meine Websiten von einem gemanageten virtuellen Server auf einen simplen Webspace bei demselben Hoster umzustellen. Den Umzug der SQL-Datenbanken für die Website und das Forum auf den neuen Webspace habe ich nur Dank dem Einsatzes von einem Forenmitglied geschafft, der in der IT Branche sein Geld verdient.

    Ich freue mich, dass die QD Nutzer euch mit Passvorschlägen bombadieren, bei meiner Website und dessen Forum, die seit 2006 aktiv ist, hat die Umstellung der PHP Version Ende Dezember 20 dazu geführt, dass das Forum seitdem nicht mehr aufgerufen werden kann. Aber da sich bislang kein Nutzer bei mir darüber beschwert hat, sehe ich derzeit keinen Anlass, dafür Zeit zu investieren ;-)

    Wie gesagt, ich habe Verständnis dafür, dass eine ehrenamtliche Redaktion von der Selbstmotivation ihrer Mitglieder lebt und auch ich würde mich, vor die Wahl gestellt, 2 Stunden mit dem Rad unterwegs zu sein oder die 387te Kackwelle bearbeiten zu müssen, stets für das Rennrad entscheiden. In diesem Sinne Dir / Euch ein gutes Frühjahr auf der Straße und bleibt gesund!

    Gruß aus Berlin,
    Joachim
  • velles, 17.04.2021, 20:39 Uhr
    Hallo Joachim,

    ich seh das auch so - die "Jungs" machen einen verdammt guten Job für uns! Meine beiden Touren über die Alpen hätte ich ohne QD und seine Tools nicht annähernd so gut planen können. Und die Gemeinschaft der Bergradler lebt von allen die dazu beisteuern. Deshalb ein Dank an alle die hier ihren Beitrag leisten und auch ich hoffe da noch einiges dazu leisten zu können.

    Güße

    Markus
  • alltagsfahrer, 17.04.2021, 20:51 Uhr
    Hallo,

    Man kann es auch umgekehrt anschaeuen: Wenn man ein fixes Datum in drei Wochen vergibt, dann kommen schon am nächten Tag Reklamationen.

    Je besser eine Auffahrt und eine Passbeschreibung ist, desto schneller wird der Pass freigeschaltet. Dann muss sich der Redakteur auch nicht mit Gegenfragen beschäftigen. So kann und soll man auch spezielle Sachen mit in die Beschreibung einfliessen lassen.

    Ich weiss nicht welches die älteste Beschreibung ist, aber die alternative Auffahrt von Oberägeri auf den Raten muss schon sehr sehr lange gedauert haben ;-)

    Viele Grüsse aus dem zugigen Zug,

    Fritz
  • Flugrad, 18.04.2021, 01:45 Uhr 18.04.2021, 01:47 Uhr auf velles
    Hallo Markus,

    als einer derjenigen, die zu jeder Kackwelle ihren Sermon liefern kann ich Dir nur beipflichten. Und die Hintergrundakteure und Redaktionäre machen das ja alles ehrenamtlichhobbymäßig. Da bleibt unsereins nur übrig, in qd-Klamotten bergauf Werbung zu fahren (bergab kann das bei den gefahrenen Geschwindigkeiten eh keiner lesen). Und nebenbei können die auch noch tolle Reisen organisieren, wenn sie dürfen. Und damit das zur weitgehenden Untätigkeit verurteilte Pedalistenvolk nicht ganz verzweifelt erfinden die dann auch noch so einen Unsinn wie diese Passjägerei, damit das Volk sinnvoll beschäftigt ist. Und trotzdem würde ich mich sehr freuen, wenn die sich endlich mal wieder mit der Durchführung von Reisen beschäftigen würden.

    Ulrich
  • graubünden2998, 18.04.2021, 08:06 Uhr
    Wo sehe ich ob mein hinzufügter Pass ein Mangel-Flag bekommen hat?
Einloggen, um zu kommentieren