VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Es Verger: Nicht zu empfehlen

  • Fendi, 03.10.2010, 19:41 Uhr 09.04.2011, 23:06 Uhr
    Hallo, ich bin die Strecke gefahren und der Pass ist wirklich extrem steil und wir hatten mächtig probleme
    das Vorderrad unten zu halten. Wir sind von Süden her angefahren und nachdem wir dachten wir seien oben gab es die boese Überraschung nach einer kurzen steilen
    abfahrt und linkskurve ging es nochmals gut 700 m bergauf. Der strassenzustand ab dort war Katastrophal Kies und Sand ließen das Hinterrad durch drehen und ettliche Löcher galt es zu umfahren, bei der Steilheit und geringen Geschwindigkeit extrem schwierig, dann verpassten wir auch noch einen Abbzweig und fuhren falsch Bergab weil die Beschilderung schlecht ist.
    Ich kann die Strecke nicht fürs Rennrad empfehlen.
  • kurbel-hurbel, 06.04.2011, 18:35 Uhr 09.04.2011, 23:06 Uhr
    Hallo,

    wir sind auch vom Süden (Palma) von der MA1041 auf die Strecke abgebogen. Erst ist es noch ein schönes Tal, dann wird es brutal steil. Die Straße ist am Anfang gut, wird aber eben sehr schlecht. Große Löcher und Schotter machen das Fahren bei den extremen Steigungen nicht einfach und es ist wirklich schwierig das Vorderrad auf dem Boden zu halten. Die Abfahrt ist genau so steil und mit großen Löchern versehen, was das herunter kommen auch schwierig macht. Zumal man bei dem Gefälle längere Bremswege einplanen sollte um die Schoße zum Stehen zu bekommen. Für das Rannrad überhaupt nicht zu empfehlen.
  • Armin, 09.04.2011, 23:06 Uhr
    Hallo,
    habe die Strecke auf der Strassenkarte gefunden und ausprobiert (von Süden nach Norden). Sie ist steil, der Belag ist auf gut 2-3 km echt bescheiden, aber sie macht Spass. Endlich mal ein berg auf Mallorca, der einem alles abverlangt.

    mfg,
    Armin
  • Team Bayrisch Creme, 04.05.2013, 14:05 Uhr auf kurbel-hurbel
    Wir sind den Berg auch von Süden angefahren. Das mit dem Belag finde ich jetzt nicht so kritisch, man muss halt etwas aufpassen bei den ersten Metern in der Abfahrt nach Esporles. Dafür wird man mit einer grandiosen Aussicht über die halbe Insel belohnt. Wir sind den Berg am zweiten Tag gefahren, was wirklich gut ist, danach kommen einem alle übrigen Steigungen der Insel als gemütliche Hügel vor. Am besten ab Palma über den Kasernenberg ansteuern, dann ist man schon etwas "warm" gefahren.
    Absolutes Pro für und Muss für jeden Mallorca Biker! (aber nur von Süden aus fahren).
  • Ottie, 07.05.2014, 21:36 Uhr
    Doch zu empfehlen, aber fur den abfahrt scheibenbremsen mitnehmen :-) Glücklich hatten wir rennräder mit scheibenbremse dabei. Belag is schlecht aber sicher fahrbar

    Oben übrigens top lunch! Lammkeule (oder Schnitzel) und rotwein....mmmmmm lecker!
  • socrates, 05.02.2016, 16:26 Uhr
    Wenn man zuerst so wie bei meiner ersten Befahrung von Norden kommt, die schlechte Straßenqualität außer Acht lässt und vorher das GPS nicht programmiert hat, findet sich nach dem erwähnten "Gipfel" Bereich noch eine Sackgasse, die einen bis auf 645 Meter bringt (dann nur noch Schotter, hier bin ich nicht weitergefahren) - die Straßenqualität wird nicht besser, dafür wird es wieder steiler jenseits der 10% :-)
  • Gevi, 11.02.2018, 17:47 Uhr
    Die Länge für den Aufstieg von Süden ist nicht korrekt.
    Das passende Strava -Segment ist nur 3,8km lang - hierfür habe ich mal meine Zeit erfasst.
    Ansonsten ist der Belag am Anfang "ganz ok" und im letzten Abschnitt (wie schon beschrieben) mit vielen Schlaglöchern und Steinen.
  • AP, 12.02.2018, 12:30 Uhr auf Gevi
    Hallo,

    Der Anstieg existiert auf Quaeldich vermutlich schon ein paar Jahre länger als auf Strava. Der Autor beschreibt die Strecke vom Abzweig von der Ma-1042, und da beginnt dann das Profil.

    Gruß
  • Gevi, 12.02.2018, 12:54 Uhr
    Das glaube ich ja auch, nur wird es keine vergleichbaren (genauen) Zeiten geben, wenn man keine Segmente (Garmin/Strava) heranziehen kann. Ich prüfe morgen mal, ob ich bei Strava den Bereich ,,ab der Hauptstraße" ausschneiden kann, um meine Zeit zu aktualisieren.
  • Da Reverend, 06.03.2021, 02:41 Uhr
    Hinweis zum Startpunkt der Anfahrt von Süden: An der Abzweigung von der Ma-1041 steht ein Wegweiser mit der handgemalten Beschriftung "Sobremunt".

    Ich würde übrigens auch die Befahrung von Süden nach Norden empfehlen, weil die Strecke einfacher zu finden ist und die Nordseite besser für die Abfahrt taugt.
  • AP, 06.03.2021, 10:57 Uhr auf socrates
    Falls es jemanden interessiert, hier ist der Komplettanstieg von Süden bis zum von socrates erwähnten Endpunkt

    https://www.altimetrias.net/aspbk/verPuerto.mobi.asp?id=661
  • Jan, 21.03.2021, 07:16 Uhr auf AP
    Ja, es interessiert jemanden, AP :)

    Da Reverend : wie ist der Belag heute?

    Herzliche Grüße,

    Jan
  • Da Reverend, 14.04.2021, 21:34 Uhr 15.04.2021, 16:20 Uhr
    Hola Jan,

    immer noch so wie in der Passbeschreibung ausgeführt. Aber das weißt Du ja inzwischen aus eigener Befahrung ;-)

    Ich finde den Anstieg auch nicht besonders attraktiv, er ist aber sehr gut geeignet, um eine Runde über Galilea, Es Grau und später den Coll des Tords aufzupeppen.

    Saludos, Markus
  • Jan, 15.04.2021, 01:44 Uhr auf Da Reverend
    Hallo Markus,

    ja, danke! Nicht sonderlich attraktiv, aber erstens für deine Runde geeignet, und zweitens der härteste Anstieg Mallorcas. Und der gehört natürlich ins Palmares.

    Ah, Coll des Tords. Der fehlt auf quäldich, jetzt wo tobsi die Büchse der Pandora geöffnet hat und noch ein paar Wellen auf Mallorca eingestellt hat, sollten wir den vielleicht auch noch einstellen? Ich kenne ihn aus beiden Richtungen nicht :)

    Herzlichen Gruß, Jan
  • Da Reverend, 15.04.2021, 16:08 Uhr 15.04.2021, 16:20 Uhr auf Jan
    Hola Jan,

    ich war letzte Woche noch mal dort (Standort Calvià) und werde in Kürze das Redaktionsteam füttern (u.a. mit dem Monument Coll des Tords). Dem tobsi bin ich für seinen Hinweis auf den Coll d'en Marquès übrigens sehr dankbar.

    Die Nord-Süd-Befahrung von es Verger ist übrigens nicht so kompliziert, wie ich zunächst dachte: Man muss nur wissen, dass nach der Hotelanlage "Posado del Marques" rechts hinauf abzubiegen ist (links geht es in die Siedlung) und man sich ganz oben in der Olivenplantage links halten muss. Alle anderen Abzweigungen sind eindeutig (weil "Sackgasse"-Beschilderung falsches Abbiegen verhindern sollte).

    Saludos, Markus
  • Jan, 15.04.2021, 16:11 Uhr auf Da Reverend
    Sehr schön! Finde ich gut, danke! Auch wenn es meiner Mallorquinischen Passjagd nicht gut tut :D

    Herzliche Grüße, Jan
Einloggen, um zu kommentieren