VERY important message

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Graubündner Quartett: Ein Meisterwerk

  • majortom, 12.10.2013, 12:31 Uhr
    Hallo Thomas,

    da ich (von einer leichten Erkältung geplagt) vermutlich der einzige bin, der an diesem schönen Samstag nicht auf dem Rad unterwegs ist, bin ich wohl auch der erste, der dazu kommt, deinen schönen Tourenbericht zu kommentieren. Sehr amüsant zu lesen, und auch eine tolle Tour, die du da gemacht hast (auch wenn 4 Pässe nach Tortenbäckerrechnung ja gerade mal einen Drittel-Tag Radfahren bedeutet...)

    Wirklich schade, dass der Literaturnobelpreis schon an diese kanadische Frau vergeben wurde, jetzt musst du dich wohl bis nächstes Jahr gedulden... Ich prognostiziere aber mal, dass der Bericht der versammelten QD-Gemeinde noch lange präsent bleiben wird.

    Schöne Grüße, Tom
  • Torsten, 12.10.2013, 13:20 Uhr
    Dem kann ich mich nur anschließen: Danke für diesen Bericht.
    Mit dem Tourenplaner-Thomas wird noch über den Sextanten in der Küchenschublade zu reden sein ...
    Schöne Grüße, Torsten
  • Vollhorst, 12.10.2013, 14:21 Uhr auf Torsten
    Ein Traum,
    was hab ich wieder gelacht. Die Kurzgeschichte ist im Kommen. An deiner Stelle würde ich umschulen auf Schriftsteller. Weiter so.
  • alltagsfahrer, 12.10.2013, 23:06 Uhr
    Hallo Tom,

    Dem gibt es nichts hinzuzufügen.

    @Thomas: du solltest wirklich ein buch schreiben.

    viele Grüsse aus Zug, Fritz
  • Uwe, 13.10.2013, 20:20 Uhr auf colin
    Hallo Thomas!
    Die Kategorie "Höher-weiter-schneller" ist irgendwann auch mal abgegrast. "Höher" hat in den Alpen seine Grenzen, da müsste man schon anderswo sein Glück versuchen, "weiter" ist in Europa auch begrenzt, wenn man nicht bald ins Wasser fallen will, und "schneller" geht nur mit Motor oder Doping.
    Da hast du mit "unterhaltsamer" einmal eine andere Richtung eingeschlagen. Übrigens ist die Tour ja auch eine anständige Nummer und wettertechnisch hätte es wohl nicht mehr viel schöner werden dürfen, wenn man keinen Kitsch mag. Deine Fotos sind übrigens ganz nett geworden.
    Viele Grüße, Uwe (Das Rad hängt neben meinem Computer im Keller und wird vermutlich erst im nächsten Frühjahr aus dieser misslichen Lage befreit)
  • Uwe, 13.10.2013, 20:24 Uhr auf colin
    Hallo Thomas!
    Interssant wäre noch, wann du die Tour gefahren bist.
    Gruß, Uwe
  • colin, 13.10.2013, 20:27 Uhr auf Uwe
    Hallo Uwe

    Die Tour stammt vom 04.September.
  • colin, 13.10.2013, 20:35 Uhr
    Hallo Ihr Lieben

    Da ich es nie in die Quäldich-Hall-of-Fame schaffen werde,
    und immer neidisch wie hochachtungsvoll über den Gartenzaun blicken werde,
    was die anderen da streckenweise abreissen,
    bleibt mir nur die Rubrik "Unterhaltung" etwas auszufüllen.

    Wenns gefällt, dann freut's mich... :-)

    LG
    Thomas






  • Uwe, 13.10.2013, 21:33 Uhr auf colin
    Hallo Thomas!
    Danke für die Info. Man kann sich eine Tour mit Bezug zur Jahreszeit, besser noch mit Datum, einfacher vorstellen.
    Klar, man kann auf den Fotos erkennen, dass es nicht im Winter oder Frühjahr war ;-)
    Zu der Zeit war bei uns auch noch mal eine Schönwetterphase und genau der Tag war auch für mich der enzige Tag in der Woche, wo es noch für eine kleine Runde nach Feierabend gereicht hat.
    Viele Grüße, Uwe
  • Jan, 14.10.2013, 08:53 Uhr auf colin
    Hallo Thomas,
    danke für diesen epischen Bericht. Ich ziehe meine Buchankündigung zurück und warte auf deins ;)

    Wirklich herrlich. Nur deine Tour ist etwas zu lang und knackig, so dass ich dir deine (sehr unterhaltsamen) Leidensgeschichten leider nicht länger abnehmen kann :D

    Super, freue mich auf mehr.

    Schönen Gruß, Jan
  • colin, 14.10.2013, 20:49 Uhr auf Uwe
    Ahoi Uwe

    Computer im Keller, klingt so ein bisschen nach Michel aus Lönneberga. Der sass ja auch immer sbseits in seinem Holzhaus und hat dort Figuren geschnitzt. Bei dir hat die Verbannung in den Keller sicherlich andere Gründe und bei dir sind es eher weniger Holzfiguren, sondern Pläne für 2014... :-)

    lg
    thomas
  • PeterK, 14.10.2013, 21:20 Uhr
    ein wahrer Poet!

    Gruß aus dem Schwabenland

    Peter
  • Flugrad, 14.10.2013, 23:20 Uhr
    Hallo Tom,

    einfach klasse. Einer der besten, wenn nicht sogar der beste Tourenbeitrag. Wird von mir hiermit für den QD-Literatur-Ritzelnobelpreis nominiert.

    Gruß

    Ulrich (der mit dem Schwiegersohn)
  • tortenbäcker, 15.10.2013, 08:35 Uhr auf Flugrad
    schliesse mich an, verdient den QD-Literaturpreis!

    Gruss
    Reto (der mit dem engelsgleichem wassertragenden Wesen)
  • Uwe, 15.10.2013, 21:46 Uhr auf colin
    Hallo Thomas!
    In den nicht zu kalten Monaten schätze ich den Kellerplatz, da er immer angenehme Temperaturen hat, das geht so bis ca. Mitte / Ende Oktober. Dann wird es mir da zu frisch und ich ziehe mit dem Notebook ins Wohnzimmer um. Die Rennräder hängen im selbigen Keller neben mir mit dem Hinterrad an der Decke, da die Garage voller Gerümpel und Damenräder steht.
    Holzfiguren habe ich keine, aber noch allerlei anderes Gedöns ;-)
    Im Sommer bin ich manchmal zu faul (oder nach einer langen Radtour zu müde...) um das Rennrad in den Keller zu tragen. Dann meckert meine Frau schon mal rum, dass das Wohnzimmer kein Rennradkeller sei ;-) Deshalb fahre ich auch bald wieder los, damit es nicht im Weg steht.
    So hat jeder seine speziellen Macken und Tücken.
    Vielleicht solltest du auch einfach deinen Renner mitten in der Wohnung parken. Dann jagt dich deine Familie damit aus dem Haus und somit hast du keine gültige Ausrede mehr und kannst schöne Radrunden drehen.
    Wirkliche Pläne habe ich für 2014 noch nicht, aber wenn ich irgend eine Idee habe, wo ich mal hinfahren möchte, dann klicke ich eine Tour zusammen und parke sie in einem Ordner "Tourenvorschläge 2014". Da kann ich mich dann bedienen, wenn es so weit ist. Manche Ideen sind nur Fragmente. So habe ich auch für 2013 einen solchen Ordner und alle Reste, die es wert sind, nicht vergessen zu werden, kommen zum Jahreswechsel einfach in den neuen Jahrgang. So habe ich in den Alpen noch Ideen, die schon einige Jahre alt sind, und vielleicht nie verwirklicht werden.
    Viele Grüße, Uwe
  • Jan, 01.11.2020, 10:05 Uhr auf colin
    Etwas abgehangen, nach sieben Jahren, ist dieser Bericht vielleicht noch besser als damals.
    Zumindest liest er sich wie neu ;)
  • velles, 01.11.2020, 10:30 Uhr
    Hallo Jan,

    danke fürs hervorholen...
    eine Tour die von Tirol aus auch gut in einem Tag mit Auto-Anfahrt zu machen ist...
    steht jetzt der to do Liste

    Grüße

    Markus
  • Cinelli09, 01.11.2020, 11:40 Uhr 01.11.2020, 11:43 Uhr
    Wenn ich mir eine bescheidene Kritik erlauben darf : ich finde den one way Abstecher Bernina/Forcola di Livigno nicht lohnend.Ich persönlich fahre halt "Autobahnen" lieber mit dem Auto als mit dem Rad ;-)
    Schöner ist m.E. stattdessen von Tiefencastel noch die zusätzliche Schleife : Auffahrt über Alvaschein/Zorten nach Lenzerheide und wieder runter nach Tiefencastel (mit Gravel Zusatzoption oberhalb Zorten links weg : Raschainas/Acla/Alp Grischuna)
  • Cinelli09, 01.11.2020, 12:45 Uhr
    Da fällt mir noch ein : ich kann mich noch gut an das Foto vom "engelsgleichen wassertragenden Wesen" erinnern,welches dem Kollegen tortenbäcker beim (glaublich) Alpenbrevet Labe und ein frisches ASSOS Negligee gereicht hat.Leider hat uns tortenbäcker ja eine Vorderansicht verwehrt.

    Was würde mich als glühender Anhänger des gepflegten Trashes interessieren,was aus diesem Engel geworden ist.Ein Erzengel ? Oder gar ein Racheengel ? Leider wird diese Frage wohl kaum mehr zu klären sein,da der betreffende Kollege zur böhszen Konkurrenz übergelaufen ist ;-)

    Bei der Gelegenheit to whom it may concern : Gruß nach Luzern !
  • Jan, 01.11.2020, 12:50 Uhr 01.11.2020, 12:54 Uhr auf Cinelli09
    Hi Günter,
    meine Hoffnung ist ja, dass Reto (ebenfalls Gruß!) in die Passjagd zurückkehrt, denn seine alpine Vormachtstellung sollte bald fallen, und er hat seit 2018 nichts mehr eingetragen, aber sicherlich eine Menge gemacht :)
    Außerdem gibt's keine böse Konkurrenz.
    Herzliche Grüße, Jan

    Ich finde den Abstecher nach Livigno auch etwas unmotiviert, dann wäre ich lieber durch den Tunnel und über ova spin, ging aber damals schon nicht mehr. Und die zwei Pässe mehr kann der Passjäger nicht liegen lassen. Und Lenzerheide finde ich zwar nicht schlimm, aber auch nicht toll.
  • Cinelli09, 01.11.2020, 13:07 Uhr auf Jan
    Hallo Jan,

    ja , ich weiß , es gibt nur "Mitbewerber" . Ich erwarte da ja irgendwann mal die grandiosen Mergers & Acquisitions (M&A) , die Börse wird beben ;-) . Dumm nur,daß ich das nicht mehr begleiten könnte,da bereits auf der faulen Haut liegend.......

    Die Auffahrt nach Lenzerheide via Alvaschein und Zorten auf schmalen Nebenstraßen ist schon schön.Die greislige Straße runter gehts dann ja schnell.....(ich kann mich noch an die Fernsehbilder erinnern,wo sich bei irgendeiner TdS bei dieser Auffahrt der Pantani und der Paolo Savoldelli ein episches EPO-Gefecht geliefert haben,mit Zielankunft in Lenzerheide)

    Grüße Günter (gerade haareraufend über seinen palmares sitzend - ich glaub,ich geh gleich lieber Rad putzen)
  • colin, 05.11.2020, 17:45 Uhr
    Und es hörte der Pilger aus der Ferne die Rufe der heiligen Radfahrer. Seufzend drehte er sich um, voller schöner Gedanken. Ist das wirklich 7 Jahre her? Es kommt ihm so vor als wäre es gesten gewesen. Noch immer spürt er jeden HM beim Ziehen dieser wunderbaren Pilgerfahrt zu den 4 gesalbten Graubündner Pässen. Eine der schönsten Pilgerfahrten, die er machen durfte.
    Und er hielt still, setzte sich auf einen Stein und liess seine Gedanken ziehen. Damals an eine wilde Zeit. Da gab es Pilger aus anderen Galaxien, die er niemals wiedergesehen hat (vermutlich mit dem Raumschiff wieder abgereist), die fuhren mit 5 Streichhölzern nachts das kleine Alpenbrevet und nach kurzer Verpflegung von engelsgleichen Wesen am Tage den gleichen Weg nochmal zurück. Oder das Stilfser Joch an einem Tag von allen 3 Seiten...Ja, so war das damals. Wo man sich bewegte und fuhr - hinter jeder Ecke begegnete einem ein noch Verrückterer. Gab es nicht noch jemand, der 5000hm bis zu seiner Schwiegertochter quer durch Deutschland fuhr - er wusst es nicht mehr so genau. Automatisch greift er bis heute mit der Hand zum Rücken, doch dort wo früher immer ein Riegel schlummerte und frische Energie spendete, ist heute - nichts mehr.
    Es ist die gleiche Leere dort, wie auch in seinen eingerosteten Beinen, wo Alpenpanoramen, RR-Touren und HM-K(r)ämpfe nur noch ganz selten vorkommen.
    Jaaaa...im nächsten Leben, da zeig ich's euch allen, aber aber ganz gewaltig...grummel...
    Da mach ich mir dann auch so eine Schaltung drauf wie ihr, kaufe mir auch ein Rad aus neumodischen Saturnium, was nur 800gr wiegt, verstecke den E-Antrieb so wie ihr in der Satteltasche hinter der Banane(glaubt ihr ich wüsste das nicht?), da ess ich dann das gleiche Zeug wie ihr, da fahr ich auch schon los, wenn der Mond aufgeht, da ... da... jaaa, ich zeig euch dann mal allen wo der Frosch die Locken hat...
    Und dann griff der eingerostete Pilger zu seinem Stab, knirschend in den Beinen erhob er sich und machte sich wieder auf den Weg. Langsam trottete er los, als ihn von hinten ein Radfahrer überholte. Grmpf...hob er die Faust...voller Sehnsucht nach den Pässen dieser Welt...

  • Uwe, 05.11.2020, 22:32 Uhr auf colin
    Hallo Thomas!
    Was ist los mit dir? Wir haben lange nichts von dir gehört / gelesen.
    Du gehörst schon zu den Leuten, die man anfängt hier zu vermissen, wenn man länger nichts hört. Ich denke mal, dass ich da nicht alleine bin, der so denkt.
    Viele Grüße, Uwe (der auch schon länger keinen 5000er mehr gemacht hat und langsam langsam und alt wird)
  • Jan, 06.11.2020, 08:35 Uhr auf colin
    Hehehe, Thomas,
    schön von dir zu lesen! Und ganz so eingerostet bist du ja nicht, wie man deinem Palmares entnehmen kann: https://mein.quaeldich.de/colin/palmares/
    Was ist 2020 dazu gekommen?
    Herrlich.
    Herzliche Grüße, Jan
  • colin, 06.11.2020, 08:57 Uhr 06.11.2020, 08:59 Uhr auf Uwe
    Hallo Uwe, du alter Dinosaurier :-)
    Ja, du hast recht, es ist ruhiger geworden, man selbst ist ruhiger geworden. Die Schreibwut hat sich auch merklich gelegt, gebe ich zu. Früher ist man los und hat aus Lust am Verfassen und beitragen an jeder Ecke und Kehre noch ein Foto und noch eins gemacht und dann eingestellt - heute fährt man einfach Rad und geniesst es ohne schreibwütige Gedanken.
    Bringt dann mit sich, dass man hier in QD nicht mehr so verankert ist wie früher. Zudem kommen die Parameter wie Job, Familie, Kinder, die einen in ein enges Korsett zwängen, wo die Luft für Toren dann dünn geworden ist. Und ohne einen gescheiten Fitnesszustand wiederum brauchst du keine Tour anzugehen. Ich arbeite aber an meiner Freizeit, dass sich dies nochmal zu meinen Gunsten verschiebt.
    Trotzdem schaue ich aber immer noch rein und bin froh noch bekannte Namen zu entdecken. Du und Günter halten die Fahne hier seit Jahren hoch, das ist bemerkenswert gut!
    Sieht aber so aus, als unterliegt alles dem zeitlichen Verschleiss. Ich denke noch in positiven Gedanken an einen Tortenbäcker, TicinoBergeler, Alltagsfahrer-Fritz, Flugrad-Ulrich, majortom, uvm. und an ihren Enthusiasmus und spannenden Geschichten.

    Dieses Jahr hat zudem das grosse C (kann den Namen schon nicht mehr aussprechen) vieles verhindert, es macht unter diesen Umständen keinen Spass Rad zu fahren bzw., irgendwo einzukehren. Ist wie mit Handschellen, nur noch Massnahmen und Entzug der Freiheit. Dann ist Radfahren nicht mehr Radfahren, es sei denn man beschränkt es nur darauf im Sattel zu sitzen.
    Ich hoffe auf ein besseres 2021 in allen Belangen.

    Seid alle herzlich gegrüsst (ich bin immer noch da) :-)
    Beste Grüsse, Thomas
  • Cinelli09, 06.11.2020, 09:25 Uhr auf colin
    Hallo Thomas,

    "Du und Günter halten die Fahne hier seit Jahren hoch, das ist bemerkenswert gut! "

    Ich danke Dir für das Lob (sollte auch ich gemeint sein).Ich hoffe,daß auch Uwe bei diesem Lob rot geworden ist (was man bei ihm aus den bekannten Gründen aber wohl nicht visualisieren kann) ;-)

    Durchhalten ! Ich weiß aus eigener Erfahrung,daß in der Lebensmitte family,job etc etc ein hartes Brot für die Lebenszeit mordende Radelei sind.Aber wie geht der gute jiddische Witz : Unterhalten sich 3 Rabbiner über die Frage , wann das Leben beginnt.Der erste : "mit der Zeugung". Der zweite : " mit der Geburt " . Der dritte . Alles Quatsch . Das Leben beginnt,wenn das Haus abbezahlt , der Hund gestorben und das letzte Kind außer Haus ist ".

    Wie wahr : vor allem der Ticino Klaus und Reto der Tortenbäcker sind ein schmerzlicher Verlust !

    Grüße

    Günter
  • colin, 06.11.2020, 09:55 Uhr auf Cinelli09
    Günter, selbstverständlich bist du gemeint !!
    Da gibt es auch nichts zum rot werden. Ich glaube ihr beide habt hier schon ein Lebenswerk zementiert, 1 Million Beiträge und noch lange kein Ende...:-)
    Mir ist das auch bewusst. Würde hier keiner ins Form schreiben, immer und immer wieder die Sache neu beleuchten, Geschichten erzählen und aufwärmen, Fragen stellen, bzw. freundlich beantworten, dann wäre hier schon längst zappenduster. Dafür steht ihr beide wie sonst keiner. Die Person mit den drittmeisten Beiträgen liegt Lichtjahre hinter euch...
  • Jan, 06.11.2020, 10:00 Uhr auf colin
    Mooment, colin,
    derjenige mit den meisten Beiträgen bin immer noch ich: https://mein.quaeldich.de/Jan :)
    Aber ganz sicher stammt ein Großteil meiner Beiträge aus internen Geheimdienst-Foren, insofern hast du schon Recht und ich ziehe mich kleinlaut zurück.
    Außerdem ist das Forum seit Corona wieder stark wiederbelebt, was meinem Arbeitspensum nicht so gut tut :)
    Herzliche Grüße, Jan
  • colin, 06.11.2020, 10:10 Uhr auf Jan
    Hallo Jan
    Ups, wie konnte ich dich unterschlagen...:-)

    Aber als Beiträge zähle ich nicht mal jeden eröffneten Beitrag, sondern wirklich JEDEN Post, also auch die Antworten. Und die Antwort auf die Antworten, und die Antwort auf die...
    LG
  • Jan, 06.11.2020, 10:37 Uhr 06.11.2020, 10:38 Uhr auf colin
    Alles gut. Aber daher hatte ich meinen Account verlinkt, da werden die Forenposts nämlich gezählt:
    ich: 14350
    Uwe: 6171
    Cinelli: 4913
    Du hinkst etwas hinterher :D
    Alles natürlich Zahlen, die die Welt nicht braucht :)

    Die Welt braucht nämlich diese Zahlen: https://mein.quaeldich.de/colin/passjagd/
  • Cinelli09, 06.11.2020, 11:12 Uhr auf Jan
    Angeber ! Dafür hab ich 14.350 Pässe - die ich bis auf 4 bisher allerdings geheim gehalten habe ;-)
  • colin, 06.11.2020, 11:16 Uhr auf Jan
    Ich hinke informativ wirklich etwas hinterher, diese Passjagd kannte ich noch gar nicht...
    Und - dass ich mal irgendwo auf Platz 1 rangiere - unlaublich... :-)
    Aber gute Idee - Mensch wo im Keller staubt eigentlich mein RR vor sich her...?
    So ein M... :-)

Einloggen, um zu kommentieren