VERY important message
Corona-Konzept 2021: Abstand, Hygiene und Tests machen Reisen möglich!

Kommentare

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Bodone: Stand der Dinge im Juli 2013

  • getri, 06.10.2013, 17:16 Uhr
    Ganz kurz: Die Asphaltqualität ist weiterhin "schauderhaft", wie es schon in der Beschreibung heißt.
    Bergauf geht es noch irgendwie, spätestens bergab ist man mit dem RR fehl am Platz, da braucht es ein MTB. Auf den ersten Kilometern bergab hab ich mich mit 10 bis 15 Km/h hinuntergetastet. Dann geht es etwas besser, Vergnügen macht es nicht wirklich.
    Grüße, Gerhard
  • Cinelli09, 06.10.2013, 18:09 Uhr
    Wos muaßt do a auffi ;-)

    Grüße

    Günter
  • getri, 06.10.2013, 20:58 Uhr auf Cinelli09
    Das hab ich mich dann auch gfragt. Letzter Urlaubstag, noch ein bissl Zeit bis zum Abendessen - "naja, dann schau ich mir das noch schnell an, ob des wirklich so is." Nachher ist man immer gscheiter ...
  • Cinelli09, 06.10.2013, 21:59 Uhr auf getri
    Urlaub am Comersee.Sehr schön.Bist auch die Muro di Sormano (heute Teil der Lombardeirundfahrt gewesen) gefahren ? Sehr empfehlenswert,v.a. mit 39/21 ;-)
  • getri, 07.10.2013, 12:23 Uhr auf Cinelli09
    Nein, Urlaub im klassischen Sinn war angesagt. Somit gab's nur 3 kurze Bergsprints - 2 x vor dem Abendessen und 1 x vor dem Frühstück von 6 bis 8 Uhr. Mehr war nicht drinn ;-) Und Bodone hat sich dafür eben angeboten.
  • Cinelli09, 07.10.2013, 20:06 Uhr auf getri
    "Urlaub im klassischen Sinne" ist in meinen Augen täglich (minim) 130km und 3.500Hm ;-)

    Der Kollege http://mein.quaeldich.de/didimuc wird mir bis auf die allfällige Frage der Quantität der täglichen Nahrungsaufnahme in diesem Punkt wohl vorbehaltlos zustimmen....
  • graubünden2998, 02.04.2021, 20:57 Uhr
    Die obersten 200hm wurden frisch asphaltiert Stand 02.04.2021.
  • AP, 03.04.2021, 07:21 Uhr auf graubünden2998
    Und die 4km darunter? Noch so knüppelig wie vorher?
  • Cinelli09, 03.04.2021, 10:10 Uhr 03.04.2021, 17:02 Uhr auf graubünden2998
    Könntest Du bitte kurz berichten,wie Du über die Grenzen vom Tessin in die Lombardei (und retour) gekommen bist . Mit dem Rad ? Mit dem Auto ? Wie wird dort kontrolliert ? Außerdem : wie kann man momentan in der Lombardei unbekümmert radfahren ? Man muß bei Einreise nach Italien trotz negativem Test in 5 Tages Quarantäne und sich digital anmelden . Ganz Italien ist rote Zone , Verlassen des Gemeindegebiets ist grundsätzlich verboten etc etc . Eine Einreise aus rein touristischen Gründen ist im Prinzip gar nicht erlaubt.........

    P.S. Diese Fragen sind auch anderen ein -bisher nicht geklärtes Rätsel- ,siehe z.B. hier https://www.rennrad-news.de/forum/threads/tessin-grenze-italien.173807/

    oder hier https://www.quaeldich.de/forum/reise-und-paesse/durchreise-italien/?ID=195673
Einloggen, um zu kommentieren