VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Reise und Pässe

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Passjagd

  • Cinelli09, 10.10.2020, 14:57 Uhr 10.10.2020, 15:30 Uhr
    Huch,Platz 3.172 im Ranking mit 4 befahrenen Pässen.Muß direkt mal prüfen,was ich die letzten 35 bis 40 Jahre so getrieben habe.War ich Golf spielen ?
    ;-)

    Ähh,was mich besonders wurmt,daß Axel artie_1970 mit Rang 18 uneinholbar (jedenfalls in diesem Leben) vor mir liegt.Und noch schlimmer im separaten Tirol-Ranking

    Und schwer enttäuscht bin ich auch vom geschätzten Münchener Kollegen https://mein.quaeldich.de/didimuc , der zwar auf Platz 1.361 liegt , es aber bisher in seiner Karriere auch nur auf 23 Pässe gebracht hat.


  • Uwe, 10.10.2020, 17:13 Uhr
    Hallo Günter!
    Wenn du alles einträgst, was du schon kennst, dann könnten meine kleinstrukturierten ersten Plätze purzeln. Daher hoffe ich mal darauf, dass deine Demenz schlimmeres verhindert ;-)
    Ich habe aus meinem ersten Radleben leider nur Aufzeichnungen über meine Alpentouren, deshalb habe ich grundsätzlich nichts in Mittelgebirgen eingetragen. Selbst meine Listen ab ca. Anno 2000 wären eine Arbeit für einen extrem langen Winter mit Ausgangssperre.
    Motorsport (IGL), Golf, Angeln und Schach kannst du leider nicht eintragen.
    Jetzt bin ich aber mal gespannt, ob du deine Daten aus Anno Dingsda wieder findest...
    Viele Grüße, Uwe
  • Cinelli09, 10.10.2020, 17:52 Uhr auf Uwe
    Hallo Uwe,

    ja , es is ein Kreuz , selbst zu den 4 Eintragungen mußte mich vor 8 oder 9 Jahren der Ticino Klaus prügeln - und da war eh sofort klar,daß das ein Faß ohne Boden werden würde und dann ist das gleich wieder eingeschlafen.Jetzt wärs ne Arbeit bis Eintritt der Pflegestufe 3 ;-) . Außer QD entwickelt eine App so in etwa,daß das auf den Lenker geschnallte Smartphone das Passschild scannt und die Daten direkt hier auf die individelle Pässeliste übermittelt werden.Dazu würd ich direkt das Smartdings wieder reaktivieren,welches ich ja mit Ausscheiden aus dem operativen Geschäft in der Nachttischschublade versenkt habe ;-)

    Grüße Günter
  • chriku, 10.10.2020, 18:04 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter, das gibt es im Prinzip schon: die Verknüpfung mit Strava. Dann geht das fast automatisch.
    Gruß, Christian
  • Cinelli09, 10.10.2020, 18:32 Uhr auf chriku
    Richtig,hatt ich nicht im Kopf.Bin aber auch kein Strava-Nutzer :-(
  • artie_1970, 10.10.2020, 22:55 Uhr
    Servus Günter,

    "Huch" habe ich auch gedacht, als ich die Listen entdeckt habe. War wohl doch die letzten 17 Jahre recht fleissig. Ist schon ganz interessant, wer sich in welchen Regionen austobt. Meine Dame ist uebrigens auch weit vor dir, auch in Tirol. But Miss Sophie could not care less.

    Tschoe!

    Axel

    P. S.: Heute war Schrauben an meinem neuen Rad angesagt. Musste pruefen, ob mein Tacho 1330 mm als Radumfang zulaesst. Tut er. Und die Sitzposition ist praktisch identisch zu meinem Thorn. Am Nivolet (siehe Jans Tour) oder in der Uina-Schlucht (siehe Uwes Tour) waere ich damit klar im Vorteil.
  • Cinelli09, 11.10.2020, 08:55 Uhr auf artie_1970
    Hallo Axel,machs nicht so spannend,was für ein neues Rad ?

    Günter
  • artie_1970, 11.10.2020, 09:36 Uhr auf Cinelli09
    Servus Günter,

    mit 1330 mm Radumfang sollte es eigentlich leicht gewesen sein, den Raddurchmesser auszurechnen, und dann waere der Fall klar gewesen. Aber "iudex non calculat": Brompton M6R. Tauglich fuer Randonneure mit Nabendynamo. Tauglich fuer Touren mit grosser Fronttasche (Riesen-Buko). Tauglich fuer https://www.quaeldich.de/paesse/alpe-fuori/ mit 12 % kleineren Gaengen (Entfaltung wie an einem Renner mit 34/32).

    Jungfernfahrt hat schon Spass gemacht, mal sehen, wie sich die Nutzung einpendeln.wird.

    Tschoe!

    Axel
  • Cinelli09, 11.10.2020, 13:45 Uhr auf artie_1970
    Nee oder ? Des da ? https://www.brompton.com/catalogue/bikes/brompton/m6r-racing-green-6-speed .I werd naaarrisch,is des leiwand. Ist das nicht ein Schlaglochsuchgerät , so wie der Ur Mini Cooper ?

    Axel,Du verengländerst immer mehr . Axel auf Tim Moore `s Spuren ;-)

    Trotzdem viel Spaß mit dem Gerät. Das muß ich mir dann doch nächstes Jahr mal live anschauen !
  • artie_1970, 11.10.2020, 15:25 Uhr auf Cinelli09
    Ganz richtig. British Racing Green haette mich schon gereizt, passt aber nicht zu meiner sonstigen Radgarderobe. Daher in knallrot, mit blauem Buko. Zum Thema Unebenheiten:

    https://www.renehersecycles.com/why-700c-wheels-dont-roll-faster/

    Ausserdem ist das Ding mit den kleiner Laufraedern im Vergleich zu meinem Randonneur derart agil (sehr geringer Nachlauf), dass man noch in allerletzter Sekunde um Hindernisse (Rentnerslalom um dich, falls du dich mal nach MUC verirrst) herum fahren kann. Bei hoeheren Geschwindigkeiten wird es dann immer stabiler.

    Fahr'n 'mer amoi, dann sehn 'mer mehr.
  • Jan, 11.10.2020, 16:30 Uhr
    Hallo Günter,
    es gibt vier Methoden, bei quäldich Pässe einzutragen:
    1. Auf den Passbeschreibungen
    2. An den Touren gibt's ein Link unter der Karte "ich bin diese Etappe gefahren
    3. Die Strava-Verknüpfung https://www.quaeldich.de/strava funktioniert auch, wenn du im Nachhinein alle Tracks bei Strava hochlädst. Es kommt doch jetzt der Winter!
    4. Falls du eine private Aufzeichnung deines Palmares hast, vielleicht analog, kannst du in deinem Palmares auf den Knopf "+ Befahrungen eintragen" klicken. Da geht's dann etwas schneller:
    https://mein.quaeldich.de/Cinelli09/palmares/

    Und klar, umsonst gab's Ehre noch nie ;)

    Schöne Grüße, Jan
  • Cinelli09, 11.10.2020, 16:53 Uhr auf artie_1970
    Ich würde mal sagen,bergauf laufen die kleinen LR sicherlich "leichter" und "müheloser" wegen der gering(er)en Entfaltung.Das könnte ein Erweckungserlebnis werden bei der Alpe Fuori ;-)

    Ich merke das ja schon spürbar bei meinem 26Zoll Cannondale Straßen/MTB Hybrid mit 1,0 Zoll Slicks im direkten Vergleich zu 700c RR. Das Cannondale ist das eigentliche Bergrad für wirklich schwere Alpenunternehmungen mit extrem steilen Anstiegen (z.B. Zillertaler Höhenstraße triple - sowas würd ich nie mit einem normalen RR fahren)

    Das ist übrigens der grundlegende Irrläufer oder Irrtum bei der hypeigen Umstellung 26 Zoll auf 29er beim MTB.Das MTB sollte dem Wesen nach ein Uphill-Werkzeug sein,da haben die großen 29er LR nichts zu suchen.Aber da sich die MTB-Szene komplett gewandelt hat weg vom mühevollen uphill in den spaßorientierten downhill,merkt das dort eh keiner mehr.Und die,die sich die letzten Jahre erstmals ein MTB mit 29ern angeschafft haben,wissen halt nicht besser/anders.Und wenn ihnen das bergauf zu mühsam geworden ist,sind die meisten dann direkt aufs E-Bike umgestiegen.Bei den RAen heißt das rain making = an der Schaffung des Problems Geld verdienen und dann gleich nochmal das gleiche Geld bei der Lösung desselben.
  • Cinelli09, 11.10.2020, 17:02 Uhr auf Jan
    Hallo Jan,Du überschätzt maßlos das Zeitbudget eines Ruheständlers ;-)

    Aber ich werd das mal angehen,sag ich jetzt..........

    Grüße Günter
  • artie_1970, 11.10.2020, 17:21 Uhr auf Cinelli09
    Die Entfaltung ist fast identisch zu dem, was ich vor meinem Randonneur am Renner hatte, nur a weng groeber gestuft:

    http://ritzelrechner.de/?GR=DERS&KB=33,44&RZ=13,14,15,17,19,21,23,26,30&UF=2150&TF=90&SL=2.6&UN=KMH&DV=teeth&GR2=BBWR&KB2=44&RZ2=13,16&UF2=1330

    Ansonsten halte ich kleine Laufraeder fuer "unrunder" vom Fahrverhalten (schneller abgebremst, schneller beschleunigt, also ruckeliger am Berg), siehe hier:

    http://www.bromptonauten.de/technisches/besonderheiten.html

    Qualitativ alles richtig, aber wie relevant das bei > 100 kg Systemgewicht sein mag? Das tour-Magazin macht ja auch bei Laufradsaetzen aus der Muecke einen Elefanten (immer schoen den Fahrer vernachlaessigen, damit auch Anzeigen geschaltet werden). Mit Fahrer sind solche Effekte fast vernachlaessigbar und im Promille-Bereich (hab's mal nachgerechnet).

    Tschoe!
  • kletterkünstler, 11.10.2020, 17:22 Uhr auf Jan
    Hallo Jan,

    hab mir gerade mal die DLRF 2010 angeschaut. Da hab ich noch einiges nachzutragen. Vergleich mit dem TP zeigt mir aber, dass scheinbar nur die Pässe in der dortigen Karte angezeigt werden, die damals schon im Pässelexikon existierten. Wir sind z. B. auch die https://www.quaeldich.de/paesse/rother-hoehe/ gefahren, die Marcus dieses Jahr erst beschrieben hat. Mensch, ich war also vor ihm da ;-)

    Außerdem: Wieso muss man denn Datum & Auffahrt noch eintragen? Ich dachte jetzt es sei ganz einfach mit einem Klick erledigt, weil Daten ja hinterlegt. Aber wegen der oben genannten Problematik wird es doch etwas komplizierter, nochmal alle Etappen (auch 2009) durchzugehen, so viel wie Marcus in der Mitte Deutschlands in den letzten Jahren beschrieben hat ;-) wer weiß, was ich da schon alles gefahren bin.

    https://www.quaeldich.de/touren/saisonneustart-in-der-suedpfalz-2020/auch-der-regen-ist-nirgends-schoener-als-in-der-pfalz/
    Das schafft nur qd ;-), in der Pfalz lacht doch immer die Sonne. Heute im Vollsiff über die Autobahn nach Bad Dürkheim, dort Straßen trocken und nach wenigen km Sonne :-) Für den anvisierten Nordschwarzwald, um dich in der Passjagd Schwarzwald wieder zu überholen, waren die Aussichten nicht so gut.
  • Cinelli09, 11.10.2020, 19:00 Uhr auf artie_1970
    Ich seh schon,Bromptonaut wird man nur wenn man sich der Sache von der naturwissenschaftlichen Seite nähert >>> Für den Drehimpuls gilt: L = I * w = r^2 * m * w (I: Trägheitsmoment, I = r^2 * m für eine Punktmasse; r = Entfernung zum Drehpunkt, m = Masse; w = Winkelgeschwindigkeit)<<<
    etc etc etc
    ;-)

    Oben meinte ich im Kontext nicht "Entfaltung" (mißverständlich) , sondern "Laufradumfang"
  • Jan, 11.10.2020, 19:44 Uhr 11.10.2020, 20:15 Uhr auf kletterkünstler
    Hi Marcel, es sollte reichen, die Tour 2010 neu vom Tourenplanerserver überarbeiten zu lassen. Das habe ich mal angestoßen, aber nur für den Etappenplan, nicht die Einzelberichte.
    Let's hope :)
    Regen war super in der Pfalz, hat Spaß gemacht und hat gut zur Pfalz gepasst :)
  • kletterkünstler, 11.10.2020, 20:57 Uhr auf Jan
    Super, danke!
    Das ein oder andere hab ich schon nachgetragen, ein paar Highscores musste ich allerdings wieder löschen, weil nur drüber gerollt. Bin aber nicht der einzige DLRF-Teilnehmer, der sich da falsch eingetragen hat.
    2009 sind wir auf der Alb doch tatsächlich eine Steige hoch, die nicht beschrieben ist. stb, kletterkönig, was ist das los? ;-) Wimsener Steige?
  • Uwe, 11.10.2020, 22:08 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter!
    Ehrlich gesagt, wäre ich mal gespannt auf das Ergebnis. Zumindest in den Alpen ist es vielleicht möglich, nur das Datum einer Erstbefahrung kann man wohl Jahre später kaum noch ohne eine vernünftige Aufzeichnung nachvollziehen.
    Mittelgebirge sind für mich nicht mehr möglich nachzustellen, da ich vor 2000 gar keine Aufzeichnungen gemacht habe. In den 1980er Jahren hatte ich mal angefangen, alle Fahrten in einem alten Atlas nachzumalen, aber als die Seiten schwarz waren habe ich aufgehört mit dem Quatsch ;-)
    So bin ich nur in den Alpen realistisch vertreten. In Ecken, wo ich ganz oben in der Tabelle lande, hat selbst der Zweitplatzierte viel Arbeit, wenn er ran kommen will, aber anderswo muss ich lange blättern, wenn ich meinen Namen finden möchte.
    Viele Grüße, Uwe
  • Cinelli09, 12.10.2020, 10:38 Uhr 12.10.2020, 10:39 Uhr auf Uwe
    Hallo Uwe,

    im Grunde wäre die Sache " einfach " : als ich in den 80gern anfing mit dem engagierten radeln,gab es den Brügelmann (heute nur noch die Domain von Internetstores AG) und deren berühmtes Trainingsbücherl,also so eine Art Kalender,in den man täglich seine Fahrten eingetragen hat.
    Diese Aufzeichnungen in Papierform habe ich noch von Anfang an (Jahr für Jahr) in der Schublade liegen,so daß man sämtliche Touren exakt mit Daten etc nachvollziehen könnte (wobei ich aber oftmals nicht jeden Hügel einer Tour namentlich vermerkt habe - also Lücken im System vorprogrammiert).Ich könnte also z.B. fast exakt sagen,wo ich am 04.07.1995 war, nämlich eine Rundtour Samoens/Joux Plan/Morzine/Pas de Morgins/Col de la Forclax/zurück über Chamonix etc-210km/3.885Hm) . Aber bevor ich mich da hinhocke und das über Wochen oder Monate nachvollziehe,hock ich mich lieber auf den Bock und fahre ;-).Denn : wen interessierts?

    Grüße Günter
  • Uwe, 12.10.2020, 15:44 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter!
    Ich weiß sogar auswendig, was ich am 04.07.1995 mit dem Rad gemacht habe, nämlich gar nichts ;-)
    Das war die Zeit zwischen meinem Radleben #1 und #2
    Viele Grüße, Uwe
  • Jan, 12.10.2020, 17:39 Uhr auf Cinelli09
    Mich interessiert's, Günter!

    Zeig es uns!
  • Uwe, 12.10.2020, 17:50 Uhr auf Jan
    Chef hat ein Machtwort gesprochen. Jetzt ist Günter am Zug ;-)
  • Cinelli09, 12.10.2020, 18:35 Uhr
    Ich lade euch mal an den Tegernsee ein.Ich geh ins Bräustüberl und mache Brotzeit und ihr könnt 35 Jahre Radgeschichte aus meinen Büchlein auf QD übertragen.Im Anschluß spendier ich ein kleines Bier und eine halbe Milzwurst ;-)
  • AP, 12.10.2020, 20:45 Uhr
    Bei mir funktioniert was nicht. Habe ein paar Pässe eingetragen, um unter die besten 1000 zu kommen, aber es hat sich nichts verändert
  • Uwe, 12.10.2020, 21:00 Uhr auf AP
    Hallo Axel!
    Wenn du nur so rum fährst, wie auf deinem Profilbild, wird das nie etwas ;-)
    Viele Grüße, Uwe
  • el_zet, 12.10.2020, 21:02 Uhr
    Morgen wird alles gut! Über Nacht rechnen viele fleißige Hilfskräfte die Ränge neu aus. Höher einsortiert solltest Du schon sein.
  • el_zet, 12.10.2020, 21:06 Uhr
    Und morgen dann auf dem geteilten 833. Platz.
  • AP, 12.10.2020, 21:52 Uhr auf Uwe
    Das waren übrigens die ersten Meter auf dem Rad für mich in diesem Land. Später kamen noch 50km dazu. Bin seitdem nicht mehr da gewesen.
  • Jan, 12.10.2020, 22:11 Uhr auf AP
    Das Ranking wird immer nachts neu berechnet.
    Morgen früh siehst du dann die Ergebnisse.
  • alltagsfahrer, 12.10.2020, 23:20 Uhr
    hallo Jan aus dem flachen Norden,

    was mir noch fehlt ist eine direkte Verbindung zwischen den gefahrenen Pässen und den noch nicht befahrenen Pässen, respektiven deren Auffahrten.

    Viele Grüsse aus dem nicht ganz so flachen Zug,
    Fritz
  • AP, 13.10.2020, 08:02 Uhr auf Jan
    Stimmt! Jetzt 834.

    Woran bemißt sich denn die Heldenhaftigkeit? Ich hätte erwartet, daß es um anstiegsspezifisches geht....viele Hm oder hohe QDHärte
  • el_zet, 13.10.2020, 09:35 Uhr auf AP
    Letztlich geht's darum, ob Dich mehr interessiert, ob Du ein Zwerg unter Riesen oder ein Einäugiger unter Blinden bist.
    Sortieren nach "Beste Placierung": Da kommen dann bei Leuten wie mir die Kleinstregionen, wo sonst keiner fährt.
    Sortieren nach "Relevante Region": Da geht's mit den Alpen los, jemand wie ich ist dann ganz ganz weit hinten.
    Wenn Du ein echter Held bist, spielt die Sortierung nach Heldenhaftigkeit natürlich keine Rolle.
  • Jan, 13.10.2020, 11:46 Uhr auf alltagsfahrer
    Hallo Fritz,
    ich bin daran, dass umzusetzen. In jeder Liste soll es eine dropdown geben 'zeige alle / zeige nur befahrene / zeige nur unbefahrene'.

    Die Datenbankseite ist kein Problem, es ist eher die weiterführende Navigation die da Herausforderungen bereithält (Eingrenzung über den Regionsfilter etc.). Das dauert noch ein bisschen.

    Schöne Grüße, Jan
  • Jan, 13.10.2020, 11:48 Uhr auf AP
    Hi AP,
    die Heldenhaftigkeit ist ganz einfach:
    Heldenhaftigkeit = (Anzahl Befahrungen von quäldich-Mitgliedern von Pässen der Region) / (deine Platzierung)

    Das bewirkt, dass die Alpen auch bei schlechter Platzierung weiter oben in der Liste auftauchen.

    In meinen Augen ein Husarenstreich des Entwicklers.

    Herzlichen Gruß, Jan
  • Cinelli09, 13.10.2020, 13:01 Uhr
    Ich behaupte mal,das ist eine Gefälligkeitsliste.Je mehr man im QD-Shop einkauft desto höher landet man auf der Liste ;-)
  • Jan, 13.10.2020, 15:44 Uhr auf Cinelli09
    Das auszuprobieren wäre auf jeden Fall einen Versuch wert: https://shop.quaeldich.de/
    Ohne Erfolgsgarantie ;)
  • Uwe, 13.10.2020, 17:14 Uhr auf Cinelli09
    Psssst, das darf man hier nicht sagen! = Verdacht auf Verschwörungstheoretiker ;-)
  • Uwe, 13.10.2020, 17:16 Uhr auf Jan
    Hallo Jan!
    Wird jeder Pass genau einmal gezählt, egal wie viele Auffahrten und Mehrfachbefahrungen?
    Viele Grüße, Uwe (der schon tief rein zoomen muss in kleine Regionen, um auch mal gut dazustehen)
  • Jan, 13.10.2020, 17:20 Uhr auf Uwe
    Klar, nur einmal. Daher "befahrene Pässe" und nicht "Passbefahrungen". Das Pendant siehst du in deinem Profil: https://mein.quaeldich.de/Uwe
    "248 Befahrungen von 248 verschiedenen Auffahrten an 188 verschiedenen Pässen." Sollte mit deiner Zahl in der Passjagd übereinstimmen.
  • bruckner13, 13.10.2020, 17:56 Uhr 13.10.2020, 21:50 Uhr auf Jan
    Hi Jan, bei mir laufen Beschwerden wegen dem Heldendingens aus Russland ein. (Die Russen haben ganz viele Helden, die kennen sich aus!). Konkret gehts darum:

    meine Befahrungen im Pfälzer Wald (kann ich alle ohne Frühstück erreichen) erscheinen ein Vielfaches heldenhafter (Platz 1 meiner Liste) als mein umjubelter Ritt beim Bergzeitfahren in Russland, wofür ich mit der Medaille als bester Ausländer ausgezeichnet wurde (trotz Rang 1 im weltgrößten Staat nur fünftletzter Platz in meiner Helden-Liste)?

    Da fragt man sich in Russland doch, ob vielleicht Herr Putin da seine SocialMediaHusaren im Spiel hat, weil er vielleicht pfälzer Anarchisten so überhaupt gar nicht leiden kann?
    Mein Fanclub in Sotschi hat auf alle Fälle bitterlich enttäuscht reagiert: "Geht man auch in Deutschland so mit kleinen Helden um?"

    an deiner einfach genialen und gleichzeitig genial einfachen Formel kann es jedenfalls nicht liegen, denn: erst die Masse macht einen Helden zu einem Solchen

    Was soll ich meinen Freunden antworten?
  • Uwe, 13.10.2020, 17:58 Uhr auf Jan
    Hatte ich mir schon gedacht. Ich trage auch immer nur die Erstbefahrung einer Auffahrt ein. Und auch nur in den Alpen, auch wenn es manchmal Hügelchen hat, die weniger zu bieten haben als ein Sauerländer Pups.
  • velles, 13.10.2020, 22:36 Uhr 13.10.2020, 22:38 Uhr auf el_zet
    Hallo,

    Zitat:

    Sortieren nach "Beste Placierung": Da kommen dann bei Leuten wie mir die Kleinstregionen, wo sonst keiner fährt.Sortieren nach "Relevante Region": Da geht's mit den Alpen los, jemand wie ich ist dann ganz ganz weit hinten.

    wie geht das?
    Kann nur die Listen gesamt und nach einzelnen Regionen aufrufen, aber Sortieren geht nicht...

    Grüße

    Markus
  • el_zet, 14.10.2020, 07:05 Uhr
    Guten Morgen!
    Unter dem Feld "Heldenhaftigkeit" verbirgt sich ein drop down.
  • Flugrad, 14.10.2020, 10:43 Uhr auf artie_1970
    Hallo Axel,
    Gratulation und Mut. Spitzingsattel geht auf jeden Fall (von Neuhaus), unabhängig von der Farbe - meines ist weinrot.
    Gruß
    Ulrich
  • velles, 14.10.2020, 16:33 Uhr auf el_zet
    Hallo,

    danke - aber ich finde das Feld Heldenhaftigkeit nicht.
    Nur die Liste der befahrenen Pässe, die ich auch nicht anders sortieren kann (da gibt es zwar ein Feld "Anzahl Passbefahrungen" - aber wenn man das anklickt kommt keine Alternative. Und rechts sind nur Länder und Regionen zu selektieren...

    Grüße

    Markus
  • kletterkünstler, 14.10.2020, 16:48 Uhr auf velles
    Sortieren kannst du nur, wenn du in der Passjagd auf deinen Namen klickst.
  • el_zet, 14.10.2020, 16:52 Uhr
    Wenn Du bei Deinem palmares bist, gibt es einen Menupunkt Passjagd, da kommen Deine Passjagden in sortierbarer Form.
  • velles, 14.10.2020, 18:39 Uhr
    Hallo,

    ah da ... - danke

    hm hab da an zweiter Stelle einen Platz 4 mit einem Pass in einer Region die nicht aufgeführt wird...??????

    Grüße

    Markus
  • Jan, 15.10.2020, 12:46 Uhr auf velles
    Hallo Markus,
    die in der Luft hängende Region habe ich bereinigt, sollte auch in Zukunft nicht mehr auftauchen. Das war wohl eine quaeldich-historische Region, die mal gelöscht wurde, zu der es aber noch Referenzen in der Datenbank gab.
    Schöne Grüße, Jan
  • Uwe, 15.10.2020, 13:05 Uhr auf Jan
    Hallo Jan!
    Das ist die Gegend, wo normal nur der Geheimdienst hin darf. Also die Leute, die auf dem Rad beim Abbiegen keine Handzeichen geben, bzw. im Auto keinen Blinkerhebel haben ;-)
    Viele Grüße vom Sofa (mein höchster Pass der Woche), Uwe
  • AP, 15.10.2020, 14:56 Uhr auf Jan
    Wo du gerade am Löschen bist, kannst du auch all die anderen leeren Regionen beseitigen und den leeren Pass?

    Gruß
  • Jan, 15.10.2020, 15:57 Uhr auf AP
    Den Pass konnte ich löschen, die Regionen nicht. Da müsste nochmal jemand einen cronjob schreiben :)
    Kommt auf die Liste.
    Herzlichen Gruß, Jan
  • velles, 15.10.2020, 21:00 Uhr
    Hallo Jan,

    danke - das heißt da war ich nie? Der Pass ist also woanders? Oder gar nicht vorhanden?

    Anderer Punkt: Wildhaus/Schweiz - Pass ist zwar in meinen Palmares, weil eingetragen; hab aber einen Tourenbericht geschrieben: https://www.quaeldich.de/touren/rund-um-den-saentis/ - und da wird er nicht aufgeführt, weil er knapp abseits der Strecke mitten im Ort als Punkt geführt wird. (obwohl es an der Hauptstraße zumindest genauso hoch ist als im Ort wo der "Pass" eingezeichnet ist) - also eigentlich eine drei Pässe Tour, aber quäl Dich listet das als nur zwei befahrene Pässe (Schwägalp und Ruppenpass) auf, weil ich die Strecke direkt auf der Hauptstraße - wo wahrscheinlich das gros der Radfahrer drüber fährt eingezeichnet habe....

    Grüße

    Markus

  • Uwe, 16.10.2020, 10:25 Uhr auf velles
    Hallo Markus!
    Auch wenn ich nicht Jan bin ... ;-)
    Bei Tourenberichten werden nur die Pässe gelistet, wo du tatsächlich die Passmarke überfährst. Sonst warst du eben nicht dort ;-)
    Die Lage mancher Passmarken ist diskutierbar, und ich weiß, dass ich auch solche Kandidaten auf dem Gewissen habe. Bei einem Alpenpass ist es einfach: die Passmarke liegt am höchsten Punkt der Straße, da wo auch das Passschild steht. In Mittelgebirgen mit einem dichteren Straßennetz ist oftmals oben irgendwo eine Kreuzung oder Abzweigung, die aber nicht den Kulminationspunkt abbildet. Da fragt man sich bei Anlegen des Passes und seiner Ortsmarke, ob man den Pass an die Kreuzung verlegt und damit Höhe verschenkt (die für die Statistik wertvoll wäre...) oder ob man die Marke an den echten Kulminationspunkt legt, und die meisten Radler fahren vorbei und verschenken den ganzen Pass (auch schlecht für die Statistik...). Wildhaus ist kein Mittelgebirge, aber die Situation mag ähnlich liegen (ich war da nie). Manche Passmarken sind aber auch älteren Datums und nicht im Zusammenhang mit einer GPS-Aufzeichnung entstanden und liegen ohnehin etwas in der Wüste. Da habe ich neulich für den Bergziegenmutant die große Sommerreise aufbereitet und an manchen Stellen im Zentralmassiv in Frankreich Probleme gehabt, da er auf der Straße unterwegs war, aber die schon ältere Passmarke weit daneben auf dem Acker liegt. Da hoffe ich noch auf konkretisierte Reklamationen seinerseits, damit wir sie einzeln abarbeiten können.
    Viele Grüße vom Sofa Uwe
  • Jan, 16.10.2020, 14:01 Uhr 16.10.2020, 15:17 Uhr auf Uwe
    Hi zusammen,
    dem ist nichts hinzuzufügen.
    Bei pre-quäldich 1999 im Schwarzwald habe ich auch einfach den Schauinsland nach der Stohrenstraße noch mit angefahren, obwohl das keinen Sinn macht, bzw. niemand so fahren würde:
    https://www.quaeldich.de/touren/pre-quaeldich-im-schwarzwald-pfingsten-1999/zurueck-ueber-stohren-und-kandel/
    Aber nur so taucht die Tour am Pass auf.
    Schönen Gruß, Jan

    Edit: ich habe deine Tour entsprechend angepasst, Markus. Dadurch wird die Tour jetzt auch am Pass angezeigt: https://www.quaeldich.de/paesse/wildhaus/
    Aber diese Passmarke müsste mal verlegt werden, wie viele andere auch. Da müssten wir mal einen Sprint einlegen.
  • Uwe, 16.10.2020, 15:10 Uhr
    Hallo Jan!
    Man muss eben manchmal einen Kompromiss finden zwischen sinnvoll oder sachlich falsch / richtig. Das ist nicht bei jedem Hügel eindeutig und daher kann es auch schon mal zu komischen Diskussionen führen. Ich hätte zwei Beispiele im Hinterkopf, die ich aber jetzt nicht verrate, da ich in einem Fall der Verursacher bin und im anderen Fall ein Betroffener ;-)
    Viele Grüße, Uwe
  • Jan, 16.10.2020, 15:16 Uhr 16.10.2020, 15:16 Uhr auf Uwe
    Klar, es gibt immer wieder Fälle, die nicht eindeutig lösbar sind. Kein Problem. Aber problematisch sind die Fälle, wo die Passmarke einfach falsch liegt, so wie hier in Wildhaus.

    Drei andere Beispiele aus jüngerer Befahrung, wo die Passmarke zwar auf der Straße, aber nicht am höchsten Punkt liegt, was einfach und schlicht falsch ist:
    * Colle di Tenda
    * Passo del Bracco
    * Colle del Nivolet

    Ich müsste mal mit Frederic besprechen, wie wir die Passmarken verschieben können. Das ist vermutlich eher aufwändig.

    Herzliche Grüße, Jan
  • Uwe, 16.10.2020, 16:10 Uhr auf Jan
    Hallo Jan!
    Solange die GPS-Daten der betroffenen Auffahrten von ein und demselben Autor kommen, dürften sie an sich homogen sein, da sie dann auch vermutlich von der selben Tour stammen und keinen Höhenknick an der Passmarke erzeugen. Man könnte die Strecke als Tour planen, als GPX exportieren, die GPX in den Bearbeitungsmodus laden, den höchsten Punkt als neue Passmarke einrichten, dort neu teilen, den alten Kram in der Datenbank löschen, den neuen Inhalt importieren, neu verlinken (wenn sich die IDs verändert haben?), evtl. die Profile neu erzeugen... Ist eine Menge Arbeit drin, aber im Grundsatz nicht unlösbar, wenn die Daten konsistent sind.
    Wenn aber an der Passmarke Tracks verschiedener Lieferanten anbinden und dann auch noch beim Verbinden einen Höhenknick haben, dann viel Erfolg...
    Wir versuchen ja schon, möglichst sauber zu liefern, aber irgendwo hat man eine Toleranz, die zunächst unkritisch ist, uns aber auch genau so gut dick und fett einholen kann.
    Es muss aber niemand, der sich um QD bemüht, mutlos werden, denn wir fliegen hier nicht auf den Mond, es sterben keine Leute, wenn es nicht perfekt ist und es soll erst mal jemand noch besser machen. QD ist schon eine Maschine geworden, wo du, Jan, vor 20 Jahren am wenigsten dran geglaubt hättest. Deshalb noch mal ein fettes DANKE für deine Arbeit!
    Viele Grüße vom Sofa, Uwe (der Kletterkünstler macht mich heute fertig, da er seit Stunden für mich und QD arbeitet...)
  • Cinelli09, 16.10.2020, 16:34 Uhr
    <<<<<QD ist schon eine Maschine geworden, wo du, Jan, vor 20 Jahren am wenigsten dran geglaubt hättest.>>>>

    Nach einer bisher unveröffentlichten Meldung aus Wall Street Kreisen wird der Börsenwert von QD bereits höher eingestuft als der von Facebook und Amazon zusammen ! Was noch fehlt ist der Gang zur Börse ;-)
  • AP, 16.10.2020, 20:15 Uhr auf Jan
    Aufwändig? Eher nicht. Ich belästige ihn ständig mit solchen Futtelproblemen.
  • kletterkünstler, 21.10.2020, 17:52 Uhr auf Jan
    Hallo Jan,

    https://www.quaeldich.de/regionen/drenthe/passjagd/ da stimmt was nicht. 2 Beteiligte, beide Rang 17???
  • el_zet, 21.10.2020, 18:39 Uhr
    Wahrscheinlich ist Rang 17 das Höchste, das für Berge unter 50m vergeben wird.
  • Flugrad, 21.10.2020, 20:16 Uhr
    Der besagte Niederländer HC-Berg hat noch eine weitere qd-Kuriosität aufzuweisen: die Zahl der Bilder in der Beschreibung entspricht beinahe den Höhenmeter. Da war en Meisterfotograf am Werk.
    Ulrich
  • el_zet, 21.10.2020, 20:34 Uhr
    Das Passschild ist cool.
  • kletterkünstler, 21.10.2020, 21:43 Uhr auf Flugrad
    Die Aussicht von dort oben ist ja auch sensationell! ;-) Dabei möchte ich noch betonen, dass diese niederländische Kackwelle mal ausnahmsweise nicht von mir stammt, nur eben zwei Anstiege, die Droopy ein Jahr zuvor noch nicht zur Verfügung standen :-)
  • Nachtrenner, 21.10.2020, 23:47 Uhr
    Der Col de Bacchus ist auch so ein Fall für die Verschiebung der
    Passhöhe auf den höchsten Punkt. Der absolute Hochpunkt liegt gut 2km nördlich der offiziellen Passhöhe und ist etwa 20 m höher gelegen, siehe auch die Kommentare zum Pass, wobei dann die QD-Passhöhe nicht mehr an der offiziellen Passhöhe liegt.In Stuttgart kenne ich auch einige Anstiege , die auch quälenswert sind, aber aufgrund der Lex Kackwelle manchmal auch nur um ein paar Meter rausfallen, wie z.B. der Schnarrenberg über das Keefertal (3x zwischen 15 und 20%) oder direkt südlich rund um den Burgholzhof, wo es auch mehrere kurze aber sehr steile (bis zu 20%) Rampen gibt. Vielleicht kann man ja mal ein paar Ausnahmen machen. In Stuttgart kann man nämlich prima Enchainement betreiben, was ja bekanntermaßen oftmals anstrengender ist als ein langer Anstieg. Wenn Bedarf an Vorschlägen besteht, bitte bei mir melden.
Einloggen, um zu kommentieren