VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Reise und Pässe

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Suche Serpentinen / Pässe Raum Luzern

  • feuerland, 05.10.2020, 18:21 Uhr 05.10.2020, 18:23 Uhr
    Hallo, wohne nähe Aarau und suche Serpentinen/Pässe ca. 2 Std. mit ÖV entfernt.

    Bin letzten Sonntag die Chretzenalp https://www.quaeldich.de/paesse/chretzenalp/ geradelt und das war für mich echt grenzwertig und ohne "E" nicht zu schaffen.

    Zu mir: 1.95m, aktuell 107 kg. Bin eigentlich Langstrecken-Tourenradler und fahre nur Tourenrad (kein Rennrad, kein MTB).
    Aktuelles Alu Tourenrad mit Pinion C1.12 wiegt 18 kg + 8 kg Hinterradmotor/Akku.
    Plus ca. 5 kilo Gepäck für Tagestour (2 L Wasser, Essen, Reparatur-Set, Bekleidung, GPS, etc.)

    Trotz allem liebe ich Bergfahren ohne "E" und schalte diesen nur ein wenn es zu steil wird oder ich am Ende meiner Kräfte :)

    Auf die Chretzenalp waren die Steigungen ab 10% für mich ohne "E" nicht zu schaffen. Da fehlten mir entweder kleinere Gänge oder weniger Gewicht.

    1. Habt Ihr ein paar Tipps für schöne Serpentinen/Pässe bis 10% im Gebiet Südlich + Südöstlich von Luzern

    2. Aktuell navigiere ich via Oregon 650, jedoch muss ich um die GPX Datei von Kommot zu überspielen an den PC :( Auch kann ich unterwegs nicht die Routen ändern oder erweitern.

    Habe mir deshalb das Edge 830 bestellt, um Tracks vom Handy (Kommot) via Bluetooth zu überspielen.

    Aber wie erhalte ich den Track, wenn ich zuhause auf dem pc quäldich im browser anschaue?

    Danke für Hilfe :)
  • Flugrad, 05.10.2020, 18:58 Uhr
    Hallo feuerland,
    was von mir natürlich kommen muss: der Klausenpass. Von Linthal aus, passt zu 90% auf Deine Wünsche: landschaftlich herrlich, viele Serpentinen und so gut wie nie im für Dich kritischen Bereich. Die Anreise von Luzern mit dem Voralpenexpress zwar knapp über Deinen 2h, doch dafür die Rückfahrt ab Altdorf oder Flüelen deutlich drunter..
    Oder doch Aecherli mit Strom?
    Gruß
    Ulrich
  • feuerland, 05.10.2020, 22:06 Uhr
    Hoi Ulrich,
    jo danke für den Tipp. Hatte zuerst mit dem Ochsenweidli geliebäugelt ... aber das wär wieder nur mit E möglich. Hab mich jetzt umentschieden und werde den Klausenpass angehen von Flüelen aus.
    Das Erfolgsgefühl anzukommen ohne E ist natürlich schöner ... aber wem erzähl ich hier was ;-)
Einloggen, um zu kommentieren