VERY important message

Alt de Xorret de Catí (1097 m) Portell de Catí

Xorret2.

Auffahrten

Von AP – Obwohl, wie oben erwähnt, Pflichtprogramm, ist diese Rampe nicht besonders attraktiv. Von Castalla aus fährt man auf einer sanft abfallenden Straße, die eher an einen asphaltierten Wirtschaftsweg erinnert, nach Süden. Die Landschaft macht einen etwas ungeordneten Eindruck, Olivenbaumplantagen und überwucherte Felder wechseln sich ab mit verstreut gebauten Häusern.
Kurz bevor man die Ausläufer des Kiefernwald erreicht, der weite Teile der Serra del Maigmó bedeckt, steigt die Straße an und neigt sich im Wald immer steiler nach oben. Nach etwas über einem Kilometer rollt es kurz ganz entspannt auf einer Mini-Abfahrt, dann ist Dauerdruck angesagt.
Vor einer langgezogenen Rechtskurve beginnt die eigentliche Härteprüfung der Auffahrt, knapp zwei Kilometer, auf denen die Steigung nicht unter 10 % fällt und Spitzen von um die 20 % erreicht. Auf den letzten paar hundert Metern gibt die Straße nach, was den brennenden Schenkeln nicht unwillkommen ist.
Die Passhöhe ist mehr als unspektakulär, wie im Grunde genommen die gesamte Strecke. Bis auf die enorme Härte. Der Kiefernwald verhindert Aussichten auf die Umgegend, spendet aber auch nicht viel Schatten. Es sei denn, die Sonne steht tief, und dann lässt es sich leicht auf Schatten verzichten. Da es bei meinem Besuch Anfang Januar am späten Nachmittag 18 Grad hatte, dürfte sich die Auffahrt im Hochsommer in einen Brutkasten verwandeln.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe