VERY important message

Arnensee (1556 m)

img 1923.

Auffahrten

Von Droopy – Der Einstieg ist leicht zu finden. Der Arnensee ist ausgeschildert, eine Mautschranke versperrt nach wenigen Metern bereits die Weiterfahrt. Für Räder geht es außen vorbei und direkt in die Steigung hinein. Immer den Sturzbach hinauf, und zwar ziemlich steil. Als Alternative könnte man direkt nach zweihundert Metern auch nach links abbiegen. Über die Weiler Tuxbach und Schwänd führt hier eine asphaltierte und im oberen Teil festgewalzte Erdstraße den Berg hinauf und stößt im Mittelteil wieder auf die Hauptstrecke. Auch für die Abfahrt kann das eine Alternative sein, um den selben Weg nicht zweimal fahren zu müssen.
Neben der starken Steigung der Straße ist das Haupthindernis der Ausflugsverkehr. Auch wenn nicht ständig ein Fahrzeug kommt, die Straße ist schmal und Vorsicht geboten. Im oberen Teil wechseln sich Flachstücke mit Rampen fröhlich ab. Das Attribut eklig trifft es vielleicht am besten. Wer den Stausee erreicht, wird jedenfalls froh sein, es geschafft zu haben. Mission accomplished Q!
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen