VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Baumholder (454 m)

Streckenansicht im Frühjahr 1

Auffahrten

Von lowrider – Mancher wird sich fragen: 13,5 km und eine Höhendifferenz von nur 265 Hm, warum zum Teufel soll so etwas in das Pässelexikon? Ganz einfach. Einerseits ist dies eine landschaftlich sehr schöne Strecke, und andererseits bietet diese eine der wenigen Möglichkeiten, in der Pfalz eine lange Bergfahrt zu trainieren. Die gesamte Strecke steigt durchschnittlich mit 3 % an und wird gegen Ende hin steiler. Je nachdem welche Zeitvorgabe man sich hier setzt, kann das gemütlich oder auch sehr anspruchsvoll sein.
Die Route selbst ist sehr einfach zu finden. Zwischen Ulmet und Eschenau verlassen wir die B420 in Richtung Niederalben, Baumholder. Bald passieren wir Niederalben und erreichen den Bereich des Truppenübungsplatzes. Jetzt gibt es nur noch eine legale Möglichkeit – immer der Straße nach. Bei Interesse an Geologie lohnt sich beim Hinweisschild „Schießbahn 21, 22, 23“ ein kurzer Abstecher nach rechts. Am Wochenende und außerhalb der Manöver ist dieser Abstecher problemlos möglich.
Nachdem wir ein Gasthaus passiert haben, wird es doch noch etwas steiler, und in Baumholder endet der Anstieg schließlich an einer T-Kreuzung.

10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:34:02 | 30.10.2016
stephan1970
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:36:12 | 21.06.2020
stephan1970
Ersten Kommentar verfassen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe