VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Bergsee Ebertswiese (766 m)

- weiter steil.

Auffahrten

Von tobi79 – Die hier beschriebene Auffahrt ist eine Versorgungsauffahrt für das Berghotel und die Bergbaude am Bergsee, wird jedoch auch von Wanderern genutzt, um den Parkplatz kurz vor dem Endpunkt der Auffahrt zu erreichen. Der Straßenbelag der Auffahrt ist mäßig, und im oberen Teil liegt teilweise feiner Splitt auf der Straße, so dass man in der Abfahrt Vorsicht walten lassen sollte.
Die Auffahrt beginnt in Floh-Seligenthal am Abzweigeschild zur Ebertswiese. Gleich nach dem Abbiegen kann man auf die ersten Meter der Strecke blicken, welche, momentan noch im Ort, bei gemütlichen 5 % ruhig beginnt.
Mit Verlassen der Hauptstraße nach ca. 150 m zieht die Steigung auf ca. 8 % an, um nach Passieren der Linkskurve auf über 10 % anzuziehen und dann erstmals wirklich ernst zu machen. Diese Rampe hält für ca. 500 m an, bis man einmal kurz für 200 m Zeit zum Verschnaufen hat.
Die nächste hochprozentige Rampe wartet jedoch schon. In dieser hat man auf der linken Seite einen schönen Blick zurück auf Seligenthal. Die Rampe ist nach 300 m überwunden, und man kann wieder kurz verschnaufen. Auf der rechten Seite eröffnet sich nun ein Blick in östliche Richtung.
Es geht steil weiter, und bald kann man auf der linken Seite den Gasthof in der Nähe des Mommelsteins sehen. Unser Blick richtet sich jedoch wieder nach vorne, und man kann schon erahnen, dass die Steigung bald zu Ende sein wird. Dies ist jedoch erst mit Erreichen des Parkplatzes nach einer lang gezogenen Linkskurve der Fall. Hier lässt die Steigung schlagartig nach, und man rollt gemütlich am Parkplatz vorbei bis zum Ende des Asphalts.
Hier sieht man links die Bergbaude und den Weg zum Bergsee. Um zur Ebertswiese zu gelangen, läuft man halbrechts weiter.

10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe