VERY important message

Binselberg (359 m)

kurz vor T-Kreuzung (mit Udo :-).

Auffahrten

Von Limes – In Groß-Umstadt beginnen wir diese Auffahrt an der Kreuzung zwischen der Richer Str. (L3065) und der Raibacher Tal Str. (L3413).
Es geht in Richtung Raibach, einem Ortsteil von Groß-Umstadt, vorbei am beliebten Gruberhof, einer alten Hofreite, die seit 1987 als Museum und Kulturzentrum genutzt wird.
Wir kommen nach ca. 1,5 km in Raibach an und rollen durch die enge und lang gezogene Ortsstraße. Den Ort verlassen wir bei nun leicht ansteigender Straße in Richtung zweier Kehren, wobei wir die erste nach nunmehr 3 km erreichen. In diesen Kehren erwarten uns auch die maximalen Steigungswerte dieser Auffahrt von gut 7,5 %.
Nach Eintritt in den Wald gelangt man bald an eine T-Kreuzung mit der K105 (siehe Nord- und Nordwestauffahrt). Ab hier rollen wir noch gut 1 km leicht bergan zum Übergangspunkt Richtung Dorndiel.

34 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:14:01 | 07.06.2018
ms0816
Mittlere Zeit
00:16:00 | 20.03.2021
whatsmyageagain
Dolce Vita
00:27:29 | 08.01.2022
tfmk51
Von Limes – Start ist in Klein-Umstadt an der Kreuzung der Kleestädter Str. (L3065) und der Bahnhofstraße (K105). Es geht die breite Bahnhofstraße leicht ansteigend durch den Ort. Nach ca. 1 km knickt die Straße, inzwischen zur Heinrich-Möser-Straße umbenannt, um 90 Grad auf der Ludwigstraße in Großrichtung Höchst ab.
Jetzt verlassen wir Klein-Umstadt auf der ruhigen Kreisstraße über eine weite Linkskurve hinauf Richtung Binselberg. Die Steigungswerte erreichen maximal 10 %, und schöne Ausblicke in die Umgebung sind garantiert.
Nach weiteren 3 km an einer T-Kreuzung angekommen, treffen wir auf die Nordauffahrt, die von Schaffheim bzw. Radheim hinauf kommt. Hier biegen wir nach rechts ab und fahren ca. 1,2 km am Binselberg entlang, zwischen den Windrädern hindurch und kommen an eine weitere T-Kreuzung, diesmal mit der L3413.
Hier treffen wir auf die von rechts aus Groß-Umstadt heraufziehende Westauffahrt. Wir biegen nach links Richtung Hochpunkt ab, den wir nach ca. 1 km erreichen.

34 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:17:48 | 07.05.2022
Mattekki
Mittlere Zeit
00:19:25 | 06.08.2020
Passpartout
Dolce Vita
00:20:50 | 02.08.2019
thorstenkrauss
Von Limes – Diese Auffahrt teilt sich in zwei Abschnitte. Der erste Teil wird auf einer Anhöhe zwischen Hainstadt und Wald-Amorbach erreicht, während der zweite Teil hinter Dorndiel zum eigentlichen Hochpunkt hinauf zieht.
Wir starten in Hainstadt auf der Mainstraße (B426) an der Abfahrt zur L3413 Richtung Wald-Amorbach. Es geht auf der Wald-Amorbacher Straße über zwei Kehren leicht ansteigend hinauf.
Nach gut 2 km erreichen wir ein kleines Waldstück mit einer kleinen Anhöhe, um kurz drauf hinunter nach Wald-Amorbach zu rollen, das in einer Talsenke liegt. Hinter Wald-Amorbach fahren wir ohne erwähnenswerte Steigungen Richtung Dorndiel.
Nach weiteren 2 km treffen wir auf die von rechts kommende Ostauffahrt aus Mömlingen. Dorndiel umfahren wir anschließend auf der L3413 in einem großen Linksbogen bis zu 7 % ansteigend und erreichen schließlich die Passhöhe im Wald.

180 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:21:24 | 08.05.2018
Bikerharry
Mittlere Zeit
00:26:57 | 23.04.2017
Jensenen
Dolce Vita
00:37:34 | 25.04.2021
Armin72
Von Limes – Hierbei handelt es sich von der Struktur her um ein Pendant der Südauffahrt, auch hier teilt sich die Auffahrt in zwei Abschnitte. Erst geht es ab Schaafheim über eine Kuppe hinüber nach Radheim und von dort mit schönen kleinen Rampen und Kehren Richtung Hochpunkt am Binselberg.
Startpunkt ist der Schaafheimer Westkreisel auf der L3115 (Wilhelm-Leuchner-Straße) an der Abfahrt in die Mosbacher Straße Richtung Radheim. Noch innerhalb von Schaafheim verlassen wir die Adelungstraße nach rechts in die Mosbacher Straße bzw. auf die K105, und es geht die bereits erwähnte Kuppe mit maximal 6 % hinauf.
Nach 2,5 km rollt man abwärts über die Hauptstraße in Radheim ein. Etwa im Bereich der Ortsmitte biegen wir nach rechts in die Klein-Umstädter Straße in Großrichtung Groß-Umstadt ab. Wir fahren nun weiter auf der K105 an drei Aussiedlerhöfen mehr oder weniger vorbei. Ab dem Häuserhof – das ist der zweite Hof auf unserer Auffahrt, den wir nach weiteren 3 km erreichen – geht es über zwei Kehren mit bis zu 10 % Steigung hinauf.
An der Abfahrt zum Grünheckerhof haben wir den steilsten Abschnitt hinter uns gebracht. Nach Eintritt in den Wald, gelangen wir nach 1 km an die in der Nordwestauffahrt beschriebene T-Kreuzung und biegen jetzt aber nach links ab, um nach weiteren 1,2 km und der nächsten T-Kreuzung (hier geht es nach links ab) an den Hochpunkt zu gelangen.

97 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Limes – Hierzu starten wir in Mömlingen am Kreisel der B426 und radeln Richtung Groß-Umstadt auf der Mömlinger Hauptstraße, später Bachstraße (MIL33), 1,5 km durch den Ort.
Es geht anschließend fast eben durch das Tal des Amorbachs. Nach weiteren 2,7 km treffen wir an einer T-Kreuzung auf die hessische L3413, die von links aus Richtung Wald-Amorbach kommt (siehe Südauffahrt). Hier fahren wir nach rechts Richtung Dorndiel und sind somit für den Rest dieser Auffahrt auf den restlichen 5 km wie auf der Südauffahrt beschrieben unterwegs.

39 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Limes – Eine weitere Möglichkeit zum Binselberg bietet diese herrliche Auffahrt durch die Groß-Umstädter Weinberge am Hainrich inklusive herausragenden Weitblicken nach Norden in Richtung Frankfurter Skyline und Taunus und in den Westen zum Otzberg, in die Dieburger Senke und zur Neunkircher Höhe (Radaranlage).
Startpunkt ist in Groß-Umstadt an der Kreuzung von Mörsweg/Richerstraße mit der Krankenhausstraße. Diese führt gleich zu Beginn am Stadtfriedhof vorbei den Hang hinauf. Hinter einer kleinen Linkskurve zieht die Straße im Anschluss recht knackig und schnurgerade am Krankenhaus vorbei bis zu einer T-Kreuzung mit der, wie kann es anders sein, Röntgenstraße.
Dieser folgen wir nach links, um gleich nach wenigen Metern nach rechts den Hang aufwärts der Beschilderung zum Farmerhaus zwischen den Weinreben zu folgen. Es geht weiter bergauf bis zum Restaurant; auf dessen Höhe gelangt man nach rechts über einen gut ausgebauten Weinlehrpfad an den Aussichtspunkt Petermanns Ruh, der einen herrlichen Weitblick vom Weinberg Hainrich Richtung Otzberg und den vorderen Odenwald bietet.
Wir lösen uns von den Eindrücken und folgen dem Weinlehrpfad bis zum Waldrand, halten uns hier links und treffen kurz darauf auf den Waldparkplatz Otzbergblick. Den Parkplatz umfahren wir nach rechts und folgen nun einem Waldweg. Dieser führt flach bis sanft ansteigend durch sehr schönen Mischwald; gerade im Herbst ein Erlebnis. Der sehr gut ausgefahrene Untergrund ist auch mit dem Rennrad sehr gut befahrbar.
Nach insgesamt drei Kilometern Strecke erreicht man linker Hand, über ein Podest zu Fuß begehbar, einen weiteren Aussichtpunkt, diesmal mit Weitblick Richtung Norden nach Frankfurt. Ab hier geht es weiter durch den Wald bis zum Rödelshäuschen, einem Groß-Umstädter Naturtreff für waldpädagogische Veranstaltungen, der insbesondere Kinder für den Wald interessieren soll.
An der erreichten Kreuzung fahren wir nach links und treffen nach nun insgesamt erreichten 4,6 Kilometern auf die L 3413, die uns nach rechts und weiteren gut vierhundert Metern zum Endpunkt bringt.
4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe