VERY important message
quäldich-Reisen: Sicher reisen trotz Corona

Breitenberg (660 m)

Schlussgerade nach Breitenberg.

Auffahrten

Von majortom – Kommt man die B28 das Renchtal herauf gefahren, so erreicht man kurz nach dem Ortseingang von Bad Griesbach eine recht unscheinbare Kreuzung, an der sich rechts auch ein Schild nach Breitenberg versteckt. Hier muss man links abbiegen und erhält dann auch sofort die Warnung, auf was man sich mit dieser Auffahrt einlässt. Ein Schild kündigt 18 % Steigung an.
Auf dem ersten Kilometer wird diese Drohung allerdings noch nicht wahr gemacht, und wir können bei gemütlichen Steigungswerten die ruhige, idyllisch gelegene kleine Straße genießen, auf der wir uns befinden. Nach dem ersten Kilometer jedoch kommt es dafür umso dicker. Nach einer kleinen Rechtskurve zieht die Steigung unvermittelt an, und die angekündigten 18 % werden vermutlich noch übertroffen. Für etwa 700 m bleiben wir im zweistelligen Bereich. Schon bald jedoch öffnet sich der Wald, dank einer ersten Kehre wechseln wir die Fahrtrichtung, und so bekommen wir ein hübsches Panorama serviert. Eine zweite Kehre kurz darauf läutet dann die letzten paar hundert Meter nach Breitenberg ein; hier nimmt dann auch die Steigung deutlich ab.
An der Kreuzung in Breitenberg befindet sich ein kleiner Biergarten, den die Abordnung unserer Redaktion zwar nicht getestet hat, der aber sehr einladend aussah. Geradeaus weiter führt uns der Weg nach Maisach, wo man dann entweder Richtung Oppenau abfahren oder aber den schönen Anstieg zur Zuflucht in Angriff nehmen kann. Zweigt man an der Kreuzung rechts ab, so gelangt man noch ein bisschen höher hinaus zur Renchtalhütte, von wo aus man auf anderem Weg wieder nach Bad Griesbach zurück abfahren kann.

37 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:08:31 | 18.07.2019
bodo berlin
Mittlere Zeit
00:11:51 | 05.10.2013
Dimos
Dolce Vita
00:15:30 | 22.08.2016
Bananenpferd
Von karleq – Am nordöstlichen Stadtrand von Oppenau treffen drei klassifizierte Straßen aufeinander: Die Landesstraße über die Oppenauer Steige hinauf zur Zuflucht, die Kreisstraße durchs Lierbachtal nach Allerheiligen und die Kreisstraße ins Maisachtal. Durch eben dieses Maisachtal führt die Nordwestauffahrt zum Breitenberg. Das Tal ist geprägt durch einzelne Gehöfte, die sich im ganzen Tal und den kleinen Seitentälchen verteilen. Die Straße führt stets im Talgrund und steigt mal mehr, mal weniger an.
Nach etwa vier Kilometern ist rechts abbiegend der Breitenberg ausgeschildert. Die schmale asphaltierte Straße steigt nun deutlich steiler an, zunächst im Wiesengelände, später im Wald. Erst die letzten Meter zur Passhöhe verlaufen wieder etwas flacher.
9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:15:28 | 14.05.2013
klettermaxl79
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe