VERY important message
quäldich-Reisen: Sicher reisen trotz Corona

Bristen (832 m) Maderanertal, Talstation Golzern

Auffahrten

Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Von einheimischer – Ins Maderanertal führt nur ein Weg, der startet in Amsteg. Richtung Süden fahrend zweigt wenige Meter nach der Post links die Bergpoststrasse nach Bristen ab. Gleich nach der Abzweigung führt uns die Straße unter einer hohen, imposanten Brücke hindurch. Über diese Brücke führt die berühmte Gotthard-Eisenbahnlinie. Diese Brücke werden wir in ein paar Minuten nicht mehr sechzig Meter über unseren Köpfen haben, sondern die Gleise von oben sehen können.
Der Straßenbau nach Bristen gestaltete sich recht kompliziert. Es brauchte auf jeden Fall eine Menge Phantasie und etwas Improvisation, um einen befahrbaren Weg ins Maderanertal zu bauen. Um die etwa zweihundert Meter hohe Talstufe zu überwinden, damit man überhaupt ins Tal gelangen kann, wurde eine spektakuläre, kurvenreiche Straße mit vier Serpentinen an den Berg gezaubert. Für drei dieser vier Serpentinen mussten allerdings speziell kurze Tunnels gebohrt werden, anderweitig ist der Platz für eine Kehre schlicht nicht vorhanden!
Auch ansonsten ist die Straßenführung außergewöhnlich, man wird stark an die italienische Straßenbaukunst erinnert. Man kann nämlich jeweils auf die zuvor befahrenen Wegstrecken zurückschauen. Dazu muss man sich allerdings ganz an den äußeren Rand begeben und sich manchmal sogar über den Abgrund hinauslehnen, dann sieht man unter sich bis zu vier Straßen, die regelrecht übereinander geschachtelt wurden. Nach der vierten Serpentine hat das ganze Spektakel dann aber ein Ende, zwei Drittel der Höhendifferenz ist jedoch bereits geschafft.
Die Steigung ist doch recht steil, da es aber bis hierhin nur ca. zwei Kilometer sind, sollte dennoch niemand unter Überanstrengung leiden. Nach der erwähnten Serpentine, es ist die Letzte, nimmt die Steigung kurzzeitig merklich zu. Hier machte sich mein Effort zuvor am Sustenpass bemerkbar…! Aber schon nach wenigen Metern folgt eine Galerie, in welcher man sogar auf das große Blatt wechseln kann.
Im Dorf Bristen geht es dann für ein paar Meter bergab, bevor sich die Straße schwach steigend weiter dahinzieht. Das Ende für Rennvelo-Fahrer sollte dann die Talstation Golzern darstellen. Ab hier führt eine kleine Seilbahn hoch zum beliebten Golzernsee, der zum Baden einlädt. Hier empfiehlt sich die Umkehr, denn der Asphalt ist kurz hinter der Talstation zu Ende. Wer allerdings mit dem Mountainbike unterwegs ist, sollte unbedingt der Schotterstraße weiter ins Tal hinein folgen. Es lohnt sich!
5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:20:37 | 05.06.2019
breis89
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe