VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Brochthäuserweg (266 m)

Bild täuscht! Man sieht keinen Himmel mehr, wenn man davor steht ;).

Auffahrten

Von Shaft – Die Anfahrt erfolgt über die L531 Brochthausen–Fuhrbach. Rund 300 Meter hinter dem Ortsausgang von Brochthausen muss man links abbiegen. Mit Überfahren der Brücke über den Soolbach läuft die Zeit. Die ersten 400 Meter bis zu einer Weggabelung steigen mit 4 % an. An der Gabelung hält man sich rechts und folgt dem Radwegweiser. Auch wenn der gerade aufsteigende Weg lockt, dieser ist nicht durchgehend.
Nach weiteren 50 m macht die Strecke erneut einen Rechtsknick. Wer hier die Kette nicht zuvor nach links gelegt hat, ist verloren. Vor einem baut sich unversehens für 200 Meter eine Wand mit 14 % Steigung auf – im Durchschnitt! Der Höhenmesser und auch die Oberschenkel signalisieren im Maximum unmissverständlich über 20 % (Gruß an Tourist, Verfasser der Eichsfeldbeschreibung)!
Am Ende des Steilstücks steht der besagte Pavillon, der aber noch nicht die Bergwertung bedeutet. Nach einem Linksknick geht es für weitere gute 550 Meter mit 6 % aufwärts, ehe die Kuppe an der Kreuzung mit einem anderen Feldweg erreicht ist. Belohnt wird man mit einem großartigen Panorama auf Harz, Ohmgebirge und Eichsfeld.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:04:30 | 20.06.2010
Shaft
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen