VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Buchener Sattel (1256 m)

DSC08551.

Auffahrten

Von christoph – Die Abzweigung nach Seefeld-Leutasch liegt auf 650 Metern in der Ortsmitte von Telfs. Unmittelbar am Beginn der Steigung befindet sich eine Tankstelle, bei der man noch mal Wasser tanken kann. Dann beginnt sofort eine heftige Steigung, die im zweistelligen Bereich liegen dürfte.
Die Straße zieht sich in einigen Kehren nach oben, bis man nach ca. 4,4 km links Richtung Leutasch abbiegt. Ab hier ist der Verkehr reduziert, da insbesondere die Motorradfahrer die Variante über Seefeld vorziehen.
Auf der gesamten, nun noch 4,3 km langen Bergstrecke zum Buchener Sattel gibt es außer den Kehren keine Verschnaufstücke. Die gefühlte Steigung an den Rampen nimmt nur im allerletzten Teil kurz vor dem Sattel an der Einfahrt zum Interalpenhotel leicht ab.
Den Sattel auf 1250 m erreicht man nach knapp 9 km Anstieg.
Nach Leutasch geht die Straße zunächst relativ steil, dann leicht abfallend durch ein Hochtal bzw. Hochmoor weiter. Im ersten Abschnitt nach dem Sattel ist sie neu asphaltiert und sehr angenehm zu fahren.
Man durchfährt die verschiedenen Ortsteile, bis sich die Leutaschvariante bei Gasse wieder mit der Seefeldvariante trifft.
Von hier sind es nur noch wenige, meist abschüssige Kilometer nach Mittenwald. Wer die Strecke nicht als kurze Trainingseinheit sondern im Transit mit vollem Rucksack fährt, freut sich über das dritte Kettenblatt.
164 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:28:37 | 28.08.2007
maximopsWOR
Mittlere Zeit
00:36:17 | 28.03.2009
maxcredible
Dolce Vita
00:49:00 | 17.07.2011
thomas59
Diese Beschreibung ist ganz frisch bei uns eingegangen und befindet sich noch nicht in Redaktion. Der Beitrag wird noch redigiert.
Von Jan – Die Auffahrt von Leutasch zum Buchener Sattel kommt ohne besondere landschaftliche Höhepunkte aus. Anfangs führt sie durch ein nettes schmales Almtal, die Passhöhe liegt dann ohne Ausblicke im Wald. Die Passhöhe ist schnell erreicht, die Abfahrt nach Telfs allerdings dank toller Ausblicke und hoher Geschwindigkeiten eine Befahrung wert.
Ab Mittenwalde sind 17,6 km und 366 Hm zu überwinden – auch nicht furchteinflößend.
27 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:06 | 08.07.2018
effecthimself
Mittlere Zeit
00:13:47 | 22.09.2020
Ohmberger
Dolce Vita
00:15:07 | 01.08.2020
gws
Kommentare ansehen

Tourenauswahl

Pässe in der Nähe