VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.

Burgsinner Kuppe (412 m)

DSC01265.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Sinnaufwärts fahrend, am Ortsende nach Überqueren der Bahntrasse, verlässt man die St 2304 und fährt rechts in die schwach frequentierte Kreisstraße MSP 17 ein. Die Straße steigt die ersten 950 m nur schwach an, um nach einer Linkskehre für die folgenden 2,5 km in den Wald einzutauchen. Ab hier nimmt die Steigung um 10 % zu, nach weiteren 200 m geht es in eine Rechtskurve, und es beginnt die Höchstschwierigkeit von ca. 18 %, die nach 200 m gemeistert ist. Die Steigung geht nun auf 14 % zurück.
Nach etwa zwei Kilometern ist der schlimmste Teil des Anstiegs überstanden, bei 3 km wird die Abzweigung, eine Naturstraße nach Roßbach passiert, kurz darauf wird das BW 91 der alten Reichsautobahn unterquert und nur wenige Meter weiter ist der Hochpunkt, der Wanderparkplatz am Technikdenkmal erreicht.

51 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:26 | 15.04.2013
And
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:13:41 | 12.07.2014
TL
Von Velocipedicus – Kurz nach Überqueren der Saale biegt man rechts in die Kreisstraße MSP 17 ein. Dreihundert Meter geht es eng durch den Ort, bevor sich eine steile fast kerzengerade Wand vor einem aufbaut. In zwei Stufen geht es gut einen Kilometer mit 14 bis 16 % bergan, die aber teilweise schlecht einzusehen sind. Nach diesem Kilometer geht die Steigung auf 12 % zurück, um anschließend nochmals kurz auf 14 % anzusteigen.
Kurz danach ist bei Kilometer 1,4 das Gröbste geschafft, da die Steigung für den Rest der Strecke erträgliche 6 % annimmt und diese nach der eben gemeisterten Rampe spielend leicht bis zum Wanderparkplatz, dem Hochpunkt, zu fahren sind.

18 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Velocipedicus – Sind schon die West- und die Südostauffahrt auf der Kreisstraße MSP 17 als eher ruhig zu bezeichnen, so weist die Südwestauffahrt überhaupt keinen Verkehr auf, ist sie doch nur für den Forstverkehr zugelassen. Allenfalls der Jagdpächter und seine Genossen können einem hier begegnen.
Die Zufahrt befindet sich auf der St 2303 vom Burgsinner Ortsende 1,3 km, vom Rienecker 5,2 km (Radweg abweichend) entfernt, in der Abzweigung in die Schönebergstraße. Dieses Seitental heißt Großes Etschtal, und wir sind tatsächlich in der Rhön, nicht etwa südlich des Alpenhauptkamms! Erst einmal ist eine Ansammlung von Verkehrsinfrastruktur zu überqueren und zu passieren: zuvorderst die Sinn mit Seitenarm, sodann von rechts der Radweg aus Rieneck, ein kleines Gehöft mit Hofladen, es folgen die ersten Steigungsmeter mit den drei Bahnüberführungen (inkl. ICE) sowie zum Schluss der Radweg Richtung Burgsinn.
Auf rauem Asphalt geht es sehr ambitioniert geradeaus den Berg hinauf und in den Forst hinein. Völlig von Verkehrslärm befreit sind nur noch Vogelgezwitscher und der eigene Atem zu hören. Die Steigungswerte gehen auf ein erträgliches Maß zurück und verlaufen relativ gleichmäßig. Hin und wieder glaubt man ein Auto zu hören, doch das ist nur der Wind, der die Bäume umtost.
Eine Kuppe beendet nach 2,5 Kilometern ruhiger Fahrt den ersten Abschnitt in einem Linksbogen. Der Hauptteil der ganzen Steigung ist hiermit schon absolviert. Das Sträßchen verläuft nun flach weiter. Nach einem weiteren Kilometer kommt man an zwei sehr schönen Jagdhütten vorbei, die nach dem vielen Wald Abwechslung bieten.
Hier biegt man rechts ab. Im Anschluss wird sogar etwas Höhe verloren, bis bei Kilometer 4,5 der Schotterteil ansteht. Dieser lässt sich aber gut befahren. In einer offenen Landschaft wird eine Erddeponie passiert, die als solche kaum noch auszumachen ist. Die Staubpiste ist 1100 m später mit der Einfahrt in die MSP 17 von Gräfendorf kommend auch schon wieder vorbei. Hier geht es nach links ab. Im Anschluss muss nach längerem wieder mal eine Steigung durchgedrückt werden. Der Rest der Fahrt verläuft dann flach bis leicht abfallend bis zum Zielpunkt am Wanderparkplatz.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:21:14 | 04.04.2016
And
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe