VERY important message

Can Bleda (224 m)

IMG 2351 - Can Bleda.

Auffahrten

Von Da Reverend – Die Auffahrt folgt der Küstenstraße Ma-10. Die Fahrbahn mit Mittelmarkierung ist so breit, dass zwei sich begegnende PKW ohne Weiteres aneinander vorbei fahren können. Fahrbahnschäden bestehen insbesondere im Bereich der Kehren.
Als Startpunkt wurde die Abzweigung der Ma-10 von der Ma-11 gewählt. Kurz nach dem Startpunkt muss noch einmal rechts abgebogen werden (Richtung Deià). Es folgt ein Kehrenpaar und mit etwas Abstand ein weiteres. Danach folgt ein kurvenarmer Abschnitt; hier kann man den Hochpunkt bereits sehen.
591 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:12:25 | 03.06.2021
benjinger
Mittlere Zeit
00:16:51 | 18.08.2019
KaF35
Dolce Vita
00:21:59 | 24.11.2023
mausding
Von eisenar

Die Auffahrt von Westen aus Richtung Deia zu Can Bleda startet in Höhe von Llucalcari - ein kleines Dorf, dass unterhalb der MA-10 Richtung Küste liegt. Man folgt die ganze Zeit der MA-10 bis zum Hochpunkt. Es gibt immer wieder schöne Ausblicke Richtung Küste. Da die Küste aber linkerhand liegt, kann man deutlich besser fotografieren, wenn man bergab fährt. Auf der MA-10 ist oft stärkerer Verkehr (Räder, Autos, auch ein paar Busse) - man muss manchmal auch als Radfahrer bergauf abbremsen, da Autos oder Busse hinter langsameren Fahrrädern festhängen. Durch den Verkehr muss man deshalb auch gut aufpassen, wenn man die Straße kreuzen will, um vom linken Fahrbahnrand die Küste zu fotografieren. Die Steigung ist durchgehend moderat. Da man die ganze Zeit auf der MA-10 bleibt, kann man sich nicht verfahren. 


469 Befahrungen Entjagbart. Warum? Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:05:52 | 12.04.2022
brainalicious
Mittlere Zeit
00:08:25 | 18.04.2024
Aleks1501
Dolce Vita
00:10:56 | 24.05.2022
Babyherrmann
Von eisenar

Die Auffahrt von Alconasser nach Can Bleda ist vom Typ her vergleichbar mit Port d'es Canonge, Port de Valldemossa oder auch Cala Deia. Das heißt, die Straße führt vom Hochpunkt runter Richtung Küste in eine Sackgasse und die Auffahrt ist die Rückfahrt zum Hochpunkt. Das bedeutet auch, dass man eine der anderen Anfahrten zu Can Bleda schon vorher fahren muss - entweder von Soller oder von Deia auf der MA-10.

Der Abzweig nach Alconasser von der MA-10 befindet sich von Soller aus gesehen ca. 100m nach dem Hochpunkt nach rechts, wo die MA-10 eine scharfe Linkskurve macht. Auf der Straße nach Alconasser gibt es fast keine Autos - eher befinden sich noch Wanderer auf der Straße. Die Straßenqualität ist überwiegend gut. Aber leider versperren die meiste Zeit Bäume oder Mauern die Blick an die Küste. Wenn man die Abfahrt bis ganz zum Ende fährt, steht man vor einem geschlossenem Tor ohne jede Aussicht. Da ist das Problem für den Rückweg, auf steilem Anstieg überhaupt anzufahren. Besser stoppt man schon in der letzten 180°-Linkskurve. Auch hier hat man keine Aussicht und fährt durch den Ort auf enger, recht steilen Straße aufwärts. Nach dem Ort fährt man überweiegend durch Wald und an weiteren Häusern und Mauern vorbei. Erst weiter oben kann man kleine Blicke auf die Küste über eine Mauer oder zwischen Bäumen hindurch erhaschen. Wer nicht den Ehrgeiz hat, den fordernden Anstieg zu bezwingen, kann also auf diese Auffahrt verzichten, ohne viel zu verpassen. Relativ weit oben muss man sich an einem Abzweig rechts halten - links hört der Asphalt nach 200m auf. Sonst kann man sich eigentlich nicht verfahren. Sobald man die MA-10 erreicht, wendet man sich nach links (Vorsicht wegen Verkehr) und erreicht etwa 100m später den Hochpunkt.  


11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Tourenauswahl