VERY important message

Chiappera (1665 m)

DSC01775.

Auffahrten

Von tobsi – Unsere Auffahrt nach Chiappera bzw. zum Talschluss des Valle Maira lassen wir in Acceglio beginnen, weil hier erstens der Abzweig zum Rifugio di Viviere beginnt und zweitens der bisherige Weg durch das Tal wahrlich nicht als herausfordernd durchgehen könnte.
Das ändert sich aber im kleinen Ort bzw. kurz danach, wo es in den aufziehenden Kurven und Kehren erstmals richtig steil wird. Im nächsten Ort ist diese erste Steilstufe bezwungen und die Straße fürhrt am Maira-Bach entlang durch das Tal. Schön sanft geht es hier zu, bis die nächsten zwei Kehren eine weitere Stufe des Tals erklimmen lassen. Nicht ganz so herausfordernd ist dieser Abschnitt, der uns in den nächsten kleineren Ort bringt.
Ein paar Meter verlieren wir hinunter zu einem kleinen See, dem wir kurz folgen. Es ist wieder komplett flach, bis die nächsten zwei Kehren wieder an Höhe gewinnen lassen. Hier wird es wieder kurz steil. Der Ort Chiappera und eine ganz kurze Abfahrt folgen, ehe es wieder flach wird. In einer Art Allee kurbeln wir in Richtung Campground, wo wir den rechten Abzweig nehmen, um noch etwas an Höhe zu gewinnen. Auch da natürlich nur in den zwei Kehren, die uns geradewegs zum Ende des Asphalts bringen. Für schotterhassende Rennradfahrer das Ende, weshalb wir zum Ort zurückrollen und den Talschluss genießen.


6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe