VERY important message

Col de Coustouges (827 m) Coll de Costoja

R0011799.

Auffahrten

Von roadbiker dirk – Darnius selbst ist ein verschlafenes Nest, das in der Nähe eines großen Sees (Pantà de Boadella) liegt. Auf einer Höhe von 200 m beginnt der Anstieg auf die Passhöhe (830 m). Die Straße auf spanischer Seite ist von bester Qualität. Sie ist breit, weist einen sehr guten Belag auf, und wenig Autoverkehr behindert den 26 km langen Aufstieg.
Über Maçanet de Cabrenys und Tapis folgt man immer der gut ausgebauten Straße, wobei die Steigung immer moderat bleibt. Abwechselnde Flachpassagen oder kurze Abfahrten bieten Erholungsmöglichkeiten bis zur spanischen Grenze.
Denn dann ändert sich das Straßenbild. Auf einer Höhe von 750 m beim Coll dels Horts denkt man die Passhöhe erreicht zu haben, was aber täuscht. Denn hinter dem Höhenrücken geht es wieder 100 m bergab, und man überquert auf einer breiten Brücke die Grenze nach Frankreich, um auf der anderen Seite von einer durchlöcherten, mies geteerten Straße empfangen zu werden. Die letzten Höhenmeter darf man sich auf diesem Pfad steil hochquälen und hat dann aber bald die Passhöhe und Coustouges erreicht.
Insgesamt ein wunderschöner, entspannter Anstieg der eine Rundfahrt von Argeles-Plage über den Tour Madeloc, und den Coll de Banyuls abrundete. Von Coustouges aus führt die Straße bergab ins Tal der Tech (Vallespir), und unser Weg führt über Arles-sur-Tech und Boulou wieder zurück zum Meer.
6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe