VERY important message
Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Col de Kundschaft (354 m) Col du Kammbuehl

Auffahrten

Von paelzman – Der Ausgangspunkt dieser Auffahrt versteckt sich im kleinen Dorf Reipertswiller, das fernab der stärker befahrenen Straßen der Täler des Bitcherlands liegt. Aus Süden kommend sollte man an der ersten Kreuzung links fahren, während die Anfahrt aus Osten direkt auf den Startpunkt führt. Dieser liegt gegenüber eines größeren Platzes, und bei aufmerksamer Fahrt entdeckt man am rechten Straßenrand zu Beginn der Auffahrt ein Hinweisschild nach Baerenthal, dem man folgen sollte.
Tip: Bei diesem wie auch anderen versteckten Pässen in Frankreich empfiehlt sich ein vorheriges Suchen des Startpunkts in einem Geodienst, um sich auf realen Bildern in aller Ruhe vorab mit der Situation vor Ort vertraut zu machen, und so die Navigation zu Erleichtern. In diesem Fall hat es dem Autor beispielsweise die Suche nach dem Einstieg erheblich erleichtert.
Zurück zum Pass: Zu Beginn führt die Straße bei mäßigen 3 % durch ein enges Tal entlang eines Baches. Der linke Straßenrand wird durch eine schier endlose Reihe von Tannen begrenzt, die zwischendurch den Blick auf einen kleinen See freigeben.
Allmählich erhöht sich die Steigung danach auf 5 %, und während sich das Tal immer weiter öffnet werden schlussendlich 8 % erreicht. Der Hochpunkt befindet sich an einem kleinen Waldparkplatz, doch leider ohne Passschild oder dergleichen.
Zu erwähnen bleibt noch, dass der Asphalt hier sehr von Lochfraß gebeutelt ist, weshalb die Überquerung des Passes in der hier beschriebenen Richtung zu bevorzugen ist.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:10:09 | 05.08.2018
Saar Biker
Mittlere Zeit
00:10:46 | 30.06.2019
Saar Biker
Dolce Vita
00:10:57 | 30.06.2020
Saar Biker
Von paelzman – Der Startpunkt dieser Auffahrt befindet sich an der Verbindungsstraße D36 von Lemberg nach Baerenthal in Form einer unscheinbaren Einmündung auf halbem Weg zwischen Mouterhouse und Baerenthal. Inzwischen (Stand Februar 2014) ist diese Einmündung leicht zu finden, da hier das Restaurant Kundschaft eröffnet hat. Zudem ist Reipertswiller deutlich ausgeschildert.
Im Gegensatz zur Auffahrt aus Reipertswiller ist die hier beschriebene eher weniger spektakulär. Zumindest ist der Asphalt etwas besser. Die vorhandenen Löcher sind zudem markiert (zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Beschreibung Ende 2010), so dass auf eine baldige Ausbesserung gehofft werden kann.
Die Steigung, die als route forrestière de Kundschaft bezeichnet wird, beginnt mit moderaten 3 % und geht nach etwa der Hälfte auf etwa 7 % über. Das spektakulärste sind zwei 180-Grad-Kehren, die aber nicht als Serpentine bezeichnet werden können. Nach der zweiten dieser Kehren taucht der Hochpunkt schließlich nach einem knappen Kilometer im Wald auf.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen

Pässe in der Nähe