VERY important message
Die Große quäldich-Reiseumfrage ist online! Mitmachen und gewinnen!

Col de l'Ardéchoise (1148 m)

IMG 5748 Kopie.

Auffahrten

Von Da Reverend

Startpunkt der Auffahrt ist die Abzweigung der D 378 von der D 278. Hier fließt der Bach Azette, welchem die Auffahrt weitgehend folgt, in die Saliouse, sein Pendant aus dem nördlichen Paralleltal. Den Startpunkt erreicht man insbesondere von Saint-Martin-de-Valamas, wo die Saliouse wiederum in den Eyrieux mündet.

Die hier beschriebene direkte, nicht über Borée führende Auffahrt zur Passhöhe verläuft zwischen zwei von Nordost nach Südwest verlaufenen Höhenzügen. Nachdem man das Dorf Chanéac hinter sich gelassen hat, wird das Tal eng und einsam sowie die Fahrbahn sehr schmal. Die Strecke beinhaltet vereinzelte Kehrenpaare. Bei Annäherung an die Passhöhe wird die Landschaft offener - Büsche, Gruppen niedriger Bäume und Grasflächen dominieren das Bild. Für den beworbenen Blick auf Borée muss man etwas über die Passhöhe hinaus fahren.


2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Da Reverend

Diese Auffahrt folgt bis Borée der D 278. Als Startpunkt gewählt wurde die Abzweigung der D 247 von der D 278. (Hier beginnt auch die Auffahrt zum Col de la Scie. Dessen Auffahrt, die hier beschriebene Auffahrt sowie die Ostauffahrt durch das Azette-Tal verlaufen praktisch parallel; für Rundtouren kann man zwei der drei kombinieren.)

Die hier beschriebene Auffahrt verläuft durch das Tal der Saliouse, welches dem Autor im Vergleich mit dem Azette-Tal weiter und offener erschien. Die schmale Straße verläuft zunächst nahe dem Talboden. Erst im Bereich des kleinen Dorfes La Rochette erklimmt die Trasse den Hang. Vor Borée befindet sich eine Serpentine, desweiteren drei Kehren. Um zur Passhöhe zu gelangen, muss man in der Dorfmitte von Borée links abbiegen auf die D 278, welche in weitem Bogen zum Col de l'Ardéchoise hinauf führt. Sofern den Autor die Erinnerung nicht trügt, ist eine Passhöhentafel jedoch nur in Gegenrichtung aufgestellt.


1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Da Reverend

Der Vollständigkeit halber sei auch die Südostauffahrt durch das obere Eysse-Tal beschrieben. Da sich in dem bereits recht hoch gelegenen Dorf Saint-Martial wesentliche Abzweigungen befinden - nämlich die zur Nordostauffahrt zum Col du Gerbier de Jonc und die zur Nordwestauffahrt zum Col de Joux - ist die hier beschriebene Auffahrt relativ kurz. Startpunkt sei die Vereinigung der D 337 mit der durch die Ortsmitte von Saint-Martial führenden D 215.

Wir folgen der D 215, talaufwärts entlang der Eysse. Die Fahrbahn ist etwas breiter ausgebaut als bei den anderen Auffahrten zum Col de l'Ardéchoise. Es gibt wenig Schatten. Nach einer einzelnen Rechtskehre ist Borée nicht mehr weit. Um zur Passhöhe zu gelangen, muss man in der Dorfmitte von Borée rechts abbiegen auf die D 278, welche in weitem Bogen zum Col de l'Ardéchoise hinauf führt.


1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Kommentare ansehen