VERY important message
quäldich-Reisen: Es geht wieder los!

Col de l'Espinouse (Provence) (838 m)

P1000129.

Auffahrten

Von Flugrad – Ob aus dem Durance-Tal kommend Richtung Digne-les-Bains oder in Gegenrichtung, statt der vielbefahrenen N 85 am Nordufer der Bléone empfiehlt es sich in jedem Fall, die D12/D8 auf der südlichen Talseite zu nehmen.
Genau auf halber Strecke zwischen Malijai an der Mündung der Bléone in die Durance und Le Chaffout-St-Jurson treffen wir auf den Abzweig nach Espinouse-Bras-d’Asse. Dieses nahezu einspurige Sträßchen überrascht uns auf den ersten 1,5 Kilometern mit sechs Serpentinen. Am Ende dieses Abschnittes haben wir schon mal hundert Höhenmeter gutgemacht.
Nach diesem Kehrenabschnitt arbeiten wir uns mit weitgehend gleichbleibender Steigung am Felshang hinauf. Es folgt eine weite Linkskurve und daraufhin die letzte Kehre direkt unterhalb des weitgehend verlassenen Dorfes. Hier wird die Steigung zweistellig.
Nach insgesamt 4,5 Kilometern haben wir bei einem Bildstock den Abzweig nach Espinouse erreicht. Ein Abstecher ins Dorf hoch über dem Tal der Bléone lohnt sich. Bis zur Passhöhe sind es noch 1,5 Kilometer, wobei wir schon auf den ersten fünfhundert Metern bis zum Erreichen der Hochfläche den Großteil der noch fehlenden Höhenmeter erklettert haben.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Ersten Kommentar verfassen

Pässe in der Nähe